_blank

Bergfahrer stellt sich vor

    • Bergfahrer stellt sich vor

      Hallo,

      bin 58, komme aus Südost-Oberbayern, mag Berge und mag Jeeps.
      Deshalb fahre ich so oft als möglich mit dem Jeep in die Berge.
      Im Winter und Frühjahr bin ich hin und wieder zum „Auto schmutzig machen“ in den Offroadparks in Großmehring oder Langenaltheim (das Saubermachen hinterher ist meist genauso teuer als das „dreckig machen“ :263a: ).
      Fahre einen Wrangler Rubicon Benziner (JLU), weil’s Spaß macht.
      Fahre nur in die Berge damit und habe jetzt nach knapp 3 Jahren 67.000km am Tacho.


      Schrauber bin ich keiner. Nur dann, wenn’s unbedingt sein muß, obwohl ich technisch sehr interessiert bin und gerne alles Mögliche am Auto berechne.
      Es macht mir einfach keinen Spaß, ständig unter dem Auto zu liegen, aber dafür umso mehr das Fahren mit dem Jeep.
      Wenn ich schon Zeit habe, mit dem Jeep etwas zu unternehmen, dann will ich schöne Landschaften und schöne Offroad-Strecken entdecken und erkunden.
      Hoffe, das kann jemand verstehen.


      Zeit habe ich auch keine, aber ich schaue hin und wieder mal rein ins Forum, was es hier Neues gibt.
      Und sollte es regionale Treffs geben, fahre ich dort auch gerne mal hin, um neue Leute kennenzulernen, mit denen man gute Trails fahren kann.


      Fahren kann ich auch nicht gescheit, aber ich komme dank Rubicon fast überall hin.
      Falls ihr Tipps zu Bergstrecken in den Alpen braucht, stehe ich gerne zur Verfügung, da kenne ich doch einige.
      Was sonst noch: Ich fotografiere gern und gut essen mag ich auch.


      Ansonsten nehme ich mich nicht so furchtbar wichtig, kann auch über mich selber lachen und lerne gerne neue Leute kennen, mit denen man ein gemeinsames Hobby teilt.

      Gruss
      Max
      ...der Berg ruft ! :)

      Mein Wrangler: Wrangler Rubicon JLU 2.0 Benziner - schwarz - mache es kurz: Ausstattung fahrtechnisch wie ein guter Döner - "mit allem und scharf"

    • Hallo Max,

      willkommen im Forum. Schön, dass Du hier angekommen bist. Wir Wranglerfahrer sind hier etwas unterrepräsentiert, daher über jeden Zuwachs froh. Einige im Forum kennst Du bzw. kennen Dich ja schon. Und die können bestätigen, dass das mit dem "gescheit fahren" so nicht ganz richtig ist. ;)

      Ich freue mich schon auf ein baldiges Wiedersehen.

      Viele Grüße, Roland

      Mein Wrangler: JLU Sahara MY 19, schwarz, 2,5" AEV FW, Nerf Steps, JKS Quicker Disconnects, 285/75R17 Yokohama Geolandar AT G015 auf 17" Rubifelge, Bestop Sunrider, Bawarrion AHK, Onboard Kompressor und Tazer JL

    • Erstmal Danke für die Willkommensgrüße !

      Marb0911 schrieb:

      Wir Wranglerfahrer sind hier etwas unterrepräsentiert, daher über jeden Zuwachs froh. Einige im Forum kennst Du bzw. kennen Dich ja schon.
      Ich hoffe, daß ich mich überall anständig benommen habe....und mir kein allzu schlimmer Ruf vorauseilt, Roland ;)
      Freu' mich sehr, Dich und Rolf am 4. November zu treffen. :)
      ...der Berg ruft ! :)

      Mein Wrangler: Wrangler Rubicon JLU 2.0 Benziner - schwarz - mache es kurz: Ausstattung fahrtechnisch wie ein guter Döner - "mit allem und scharf"

    • Ei gucke mal an,
      die Bergziege mit Eilgang ist ja hier aufgeschlagen!


      Bergfahrer schrieb:

      Fahren kann ich auch nicht gescheit
      BOAH, die Untertreibung des Jahres! 8o

      Jau, ich freu mich auch auf das Treffen am 04.11.
      Nichts was Jemand vor dem Wort 'Aber' sagt zählt wirklich!
      Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit.
      Sic semper tyrannis
      Waffen für den Frieden ist wie Poppen für die Keuschheit!

      Mein Wrangler: JEEP Wrangler Rubicon JL MJ2020 Punk'N Orange 2,2L Diesel (was sonst!)

    • Hallo Max,

      herzlich willkommen hier :023: sehr nette Vorstellung , danke schön.

      Rolf, Roland und Alois wirst du ja auf der Alpentour kennen gelernt haben :thumbup:

      Alois hat sich hier im Forum, ja mal zu einem Event in der Hellsklamm nächstes Jahr geäußert, er wollte da mal was auf die Beine stellen :love: wir sind weiterhin gespannt <3

      Vielleicht sieht man sich dann dort mal.?

      Könntest du das bitte in deinem Profil noch ausfüllen?

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Claudia Ph. schrieb:

      Könntest du das bitte in deinem Profil noch ausfüllen?

      Hallo Claudia,

      danke für den Hinweis, das hatte ich glatt übersehen, sorry (kein Wunder, in meinem hohen Alter braucht man schon etwas Unterstützung ;) )

      Hellsklamm kenne ich noch nicht, ist glaube ich in Österreich irgendwo bei Graz ?
      Was Alois da wohl macht ?
      Hellsklamm erinnert mich irgendwie an Hell's Revenge? :/

      Gruss
      Max
      ...der Berg ruft ! :)

      Mein Wrangler: Wrangler Rubicon JLU 2.0 Benziner - schwarz - mache es kurz: Ausstattung fahrtechnisch wie ein guter Döner - "mit allem und scharf"

    • Maoin Max,

      Hellsklamm sind viele Hektar Spaß!
      hellsklamm.com/

      Da ist für Jeden was dabei.
      Nichts was Jemand vor dem Wort 'Aber' sagt zählt wirklich!
      Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit.
      Sic semper tyrannis
      Waffen für den Frieden ist wie Poppen für die Keuschheit!

      Mein Wrangler: JEEP Wrangler Rubicon JL MJ2020 Punk'N Orange 2,2L Diesel (was sonst!)

    • Hallo Max

      Schön, dich auch hier zu treffen. Herzlich willkommen :thumbsup:

      Bergfahrer schrieb:

      Fahren kann ich auch nicht gescheit, aber ich komme dank Rubicon fast überall hin.
      Falls ihr Tipps zu Bergstrecken in den Alpen braucht, stehe ich gerne zur Verfügung, da kenne ich doch einige.

      Also um diese Aussage ein wenig zu relativieren. Ich bin mir sicher, dass es im deutschsprachigen Raum sehr wenige gibt, die mit den Erfahrungen und dem Wissen um die Westalpen mit Max mithalten können. Gibt es überhaupt Touren in den Westalpen die du nicht mehrfach befahren hast? Tour de la Gendarmerie mal ausgenommen :D

      Zur Hellsklamm. Sie ist ein riesigen Waldgebiet in der Nähe von Wien. Leider kann sie nur zu bestimmten Events befahren werden. Wir hatten mal die Idee geboren 2024 eine Tour dahin zu machen. Und die Idee ist am Leben.

      Wrangler JLU 2.2 CRDi Rubicon MY20, schwarz, Sicherheits- und Technologie-Paket, Sky One-Touch Power Soft Top, AEV 2.5 und div. andere Spielsachen

      bis 08.2020 Compass Trailhawk MY19 in Granite Crystal, Leder-, Sound-, Park- und Premiumpaket, AT3 225/65/17, Rhino-Rack Pioneer Platform
    • alex schrieb:

      Zur Hellsklamm. Sie ist ein riesigen Waldgebiet in der Nähe von Wien. Leider kann sie nur zu bestimmten Events befahren werden. Wir hatten mal die Idee geboren 2024 eine Tour dahin zu machen. Und die Idee ist am Leben.
      Und das T-Shirt dazu ist schon in der Grobplanung. :1f602:

      Mein Wrangler: JLU Sahara MY 19, schwarz, 2,5" AEV FW, Nerf Steps, JKS Quicker Disconnects, 285/75R17 Yokohama Geolandar AT G015 auf 17" Rubifelge, Bestop Sunrider, Bawarrion AHK, Onboard Kompressor und Tazer JL

    • The Grinch schrieb:

      Hellsklamm sind viele Hektar Spaß!

      hellsklamm.com/

      Da ist für Jeden was dabei.

      Danke Rolf, von der Hellsklamm hatte ich nur gehört. Wenn's zeitlich passt, wäre ich da gerne dabei beim Event von Alois :)

      In meiner Nähe gibt es Langenaltheim und Großmehring (beide gut 1,5 Std weg), wenn da jemand mal hinfährt und ich Zeit habe, bin ich auch dabei.

      alex schrieb:

      Gibt es überhaupt Touren in den Westalpen die du nicht mehrfach befahren hast?

      Ja, da gibt es bestimmt noch viele und deshalb freute ich mich ja so über die neue "Polizeiroute" und mußte sie dann gleich am selben Tag noch fahren ;) .
      Es gibt aber wirklich Strecken wie die Assietta, die bin ich vor 2 Jahren tatsächlich in einem einzigen Jahr 6x gefahren. Öfter auch in Verbindung mit Jafferau und Sommeiller.

      Zum Glück wohne ich am Alpenrand und bin meist in ca. 7 Stunden in Susa oder Cuneo. :)
      ...der Berg ruft ! :)

      Mein Wrangler: Wrangler Rubicon JLU 2.0 Benziner - schwarz - mache es kurz: Ausstattung fahrtechnisch wie ein guter Döner - "mit allem und scharf"