Mein neuer Jeep

    • Mein neuer Jeep

      Nach 2 Diesel Renegade's habe ich mich entschlossen auf einen Plugin Hybrid zu wechseln.
      Ausschlagebend waren der extrem gute Preis und der Restwert meines "alten" Renni.
      Auch wenn ich mich sehr freue auf den neuen ist der Abschied von meinen treuen und zuverlässigen Diesler kein einfacher ;(

      Nun steht er bereit. Jetzt geniesse ich noch die letzten Tage mit meinem alten ^^
      Daily Driver: Jeep Renegade 4xe, Upland, 240 PS, schwarz
      Weekend Driver: Dodge Charger, 5.7 Hemi, 370 PS, Automat, schwarz.
      Verflossene: Jeep Renegade, Trailhawk , 2.0 Diesel, 170 PS, weiss, Jeep Renegade (Swiss Edition), Dodge Caliber, Dodge Nitro, Dodge Ram, GMC Sierra, Chevrolet El Camino, Chevrolet Beretta.

      Mein Renegade: Daily Driver: Jeep Renegade Upland 4xe, Weekend Driver: Dodge Charger: 5.7 Hemi, 370 PS

    • auch von mir einen herzlichen Glückwunsch zum neuen Fahrzeug und viele gute Kilometers damit!

      Gruß, Stephan
      Renegade, Deserthawk, 2,0 D, 170 ps, Mojave Sand, höher gelegt mit Trekfinder, Spurverbreiterung 50mm

      Mein Renegade: Renegade Deserthawk, MY 17, Diesel 2l / 170 PS, ltd. Ed., daher viele schöne Extras, Thule WingBars und Dachkorb 823, Spurverbreiterung 50 mm mit Eibach, Höherlegung mit Trekfinder, Mojave Sand ...

    • Bernhard61 schrieb:

      Hi, wie sind denn die Erfahrungen bisher, noch zufrieden mit dem Neuen?
      Bin gerade auch am überlegen mir so einen zu holen, max. 100km und max. 1 Jahr alt.
      Hallo
      Inzwischen habe ich schon fast 8000 km auf dem Tacho und bin noch voll zufrieden.
      Der Renni funktioniert wie er sollte :)
      Einzig der sehr kleine Tank nervt ein wenig, da ich schon sehr viel unterwegs bin und praktisch nie Laden kann.
      Ich lade ich meistens während der Fahrt auf, darum auch mein Verbrauch um die 7.2 Liter.
      Im Vergleich mit meinem "alten" Diesel Renni sind das nur 0.2 Liter mehr auf 100 km, dafür habe ich aber um einiges mehr an Leistung.
      Was gerade jetzt im Winter genial ist, das ich den Wagen morgens vorklimatisieren kann und ich keine Scheiben kratzen muss :D
      Daily Driver: Jeep Renegade 4xe, Upland, 240 PS, schwarz
      Weekend Driver: Dodge Charger, 5.7 Hemi, 370 PS, Automat, schwarz.
      Verflossene: Jeep Renegade, Trailhawk , 2.0 Diesel, 170 PS, weiss, Jeep Renegade (Swiss Edition), Dodge Caliber, Dodge Nitro, Dodge Ram, GMC Sierra, Chevrolet El Camino, Chevrolet Beretta.

      Mein Renegade: Daily Driver: Jeep Renegade Upland 4xe, Weekend Driver: Dodge Charger: 5.7 Hemi, 370 PS

    • rubin schrieb:

      @Tron:
      Warum tankst du so oft umme 5 Liter und der Wagen hat echt nur max. 30l Benzintank?
      Das Tankvolumen beträgt 37 Liter.
      Für meinen Arbeitsweg muss ich 2 mal in der Woche tanken. Wenn ich aber am Weekend noch unterwegs bin tanke ich am Sonntag wieder nach weil es mir sonst immer knapp wird.
      So oder so fahre ich immer in die Reserve, vorallem jetzt im Winter und man weiss nie wenn's mal wieder richtig Stau gibt, darum will ich nicht mit dem letzten Liter ankommen.
      Daily Driver: Jeep Renegade 4xe, Upland, 240 PS, schwarz
      Weekend Driver: Dodge Charger, 5.7 Hemi, 370 PS, Automat, schwarz.
      Verflossene: Jeep Renegade, Trailhawk , 2.0 Diesel, 170 PS, weiss, Jeep Renegade (Swiss Edition), Dodge Caliber, Dodge Nitro, Dodge Ram, GMC Sierra, Chevrolet El Camino, Chevrolet Beretta.

      Mein Renegade: Daily Driver: Jeep Renegade Upland 4xe, Weekend Driver: Dodge Charger: 5.7 Hemi, 370 PS

    • Bernhard61 schrieb:

      Dnke für die Info.
      Ich fahre normalerweise pro Tag max. 40 KM , da würde es für mich schon lohnen.
      Werde dann im Januar meinen geliebten Renny verkaufen und mir einen Hybrid mit Tageszulassung holen :)
      So, der Neue ist berstellt, wird wohl Anfang Januar geliefert werden, ist lagerhaltig.
      Werde dann meinen MY18 mit ca. 90.000KM, AHK, Pano, verkaufen.

      Mein Renegade: Renegade MY23 Upland 4xe, AHK, Pano, 240PS

    • ENZO schrieb:

      @Tron

      Hallo, bist du mit dem Automatikgetriebe zufrieden?
      Ich finde es schaltet in den unteren Gängen, beim Anfahren bzw. Bremsen, ganz schön ruppig.
      Bin da eigentlich zufrieden. Nur wenn er kalt ist, fährt er halt im 1.Gang los und dreht da etwas hoch bis er schaltet, sonst ok.

      Mein Renegade: Renegade MY23 Upland 4xe, AHK, Pano, 240PS

    • ENZO schrieb:

      @Tron

      Hallo, bist du mit dem Automatikgetriebe zufrieden?
      Ich finde es schaltet in den unteren Gängen, beim Anfahren bzw. Bremsen, ganz schön ruppig.
      Ich finde die Schaltvorgänge eigentlich sehr angenehm. Klar gibt es Situationen wo er manchmal etwas ruppiger schaltet aber das hatte ich bei meinem Diesel Renni mit dem 9 Stufen Automat auch schon.
      Daily Driver: Jeep Renegade 4xe, Upland, 240 PS, schwarz
      Weekend Driver: Dodge Charger, 5.7 Hemi, 370 PS, Automat, schwarz.
      Verflossene: Jeep Renegade, Trailhawk , 2.0 Diesel, 170 PS, weiss, Jeep Renegade (Swiss Edition), Dodge Caliber, Dodge Nitro, Dodge Ram, GMC Sierra, Chevrolet El Camino, Chevrolet Beretta.

      Mein Renegade: Daily Driver: Jeep Renegade Upland 4xe, Weekend Driver: Dodge Charger: 5.7 Hemi, 370 PS