Mängel am neuen 1,4er 170 PS Compass

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mängel am neuen 1,4er 170 PS Compass

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo Freunde,

    ich habs einfach mal zusammen geschrieben, was mir jetzt die ersten 10.000 Kilometer so alles aufgefallen ist:

    Ich selbst habe einen 1,4er 170 PS Limited neu bestellt und im April erhalten. Im Nachgang habe ich gemerkt, das wird nicht mein Auto.
    Der 1,4er ist meiner Meinung nach total untermotorisiert. Aber bei der Probefahrt mit dem Auto von meinem kumpel habe ich halt nicht den rassanten Start probiert. Mein Fehler. Und ich habe schon Autos mit halb so viel PS gehabt die besser los gezogen haben.
    1. schlimme Anfahrtsschwäche die ersten 20 Meter. Also mal so in eine normalerweise voll ausreichende Lücke im schwimmenden Verkehr einreihen kannst du fast vergessen. Ebenso mal "schnell" über die Kreuzung huschen. Hilft auch keine Gaspedalbox. die ist aber so ab ca. 30 km/h wirklich sinnvoll
    2. Anhängerkupplung: ungebremst nur bis 400 Kilo also fast der leere Hänger gebremst 1.000 Kilo. Lachnummer für ein fast 1.700 Kilo schweren Zugwagen.
    3. Navi ist eine Schande, hängt sich teilweise auf und jagt einen in Staus und sogar einmal in eine Autobahn Vollsperrung rein, die wie ich im Nachgang feststellen konnte, schon stundenlang angesagt wurde.
    Mit google Maps auf dem Navi ist es toll, aber dann brauche ich kein teures Navi zu bestellen.

    4. Die Kopfstützen sind so konstruiert, dass du halb liegend fahren musst wenn du etwas größer bist. Kann man nicht abpolstern, da direkt nach dem Polster eine Querstange drin ist. Und verbiegen ist auch nicht ratsam

    5.Fenster und Schiebedach gehen nicht über die Schlüsselfernbedienung auf oder zu. bei einem 2019er Auto !!! Aber wer testet das schon vorher?

    6. Sitzmemory und Sitzlüftung stand im Herbst 2018 im Prospekt mit drin, ist aber im Auto nicht mehr zu finden

    7. Automatik hat 9 Gänge, es werden aber nur 8 benutzt. Der 9. geht manuell ab 143 km/h rein zu schalten, allerdings meckert die Anzeige im Cockpit sofort auf, dass du runter schalten sollst.
    8. Spiegel auf Beifahrerseite rüttelt sich ab 130 km/h sodass du kaum noch was siehst.
    9. zwischen 80 und 100 km/h ist ein vibrieren im Antriebsstrang, das so sein muss, da es ein Allrad ist
    10. Der Bass in der Musikanlage muss bei nicht bumbum Musik runter gedreht werden, da es sonst zuviel ist.

    11. 19 Zoll Reifen/Felgen Kombination war mir viel zu hart, das taugt meiner Meinung nach mehr für nen 3er BMW.
    Ich habe auf die 18 Zoll runter gerüstet, was viel besser zum Charakter vom Auto passt.

    12. Klima schaltet sich manchmal einfach auf 18 Grad und bläst eikalt.
    13. Parkpiepser schalten sich einfach aus. Blöde wenn es gerade beim engen einparken ist
    14. Navi Richtungsanzeige im Cockpit friert ein und bleibt Minutenlang stehen.

    15. ich habe bestimmt noch was auf die schnelle vergessen

    Ansonsten ist es ein tolles Auto

    Gruß
    Andy
    wenn du Gott näher sein willst, schreibe wattsapp während der Fahrt :saint:

    Mein Compass: 1.4er 170 PS Limited

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hobelspahn ()

  • hobelspahn schrieb:

    ...
    8. Spiegel auf Beifahrerseite rüttelt sich ab 130 km/h sodass du kaum noch was siehst.
    ...
    War bei meinem auch, lag daran, dass das Glas nicht richtig festgeklebt war. Schau mal, ob es bei deinem auch so locker ist:


    Werkstatt hat es dann ordentlich befestigt.

    Mein Auto: 2018er Compass Ltd. 4x4 in Laser Blue, 170 PS Benziner mit 9-Gang-Automatik, Park-, Premium- u. Sichtpaket und 2010er Dodge Caliber SXT

  • hobelspahn schrieb:

    Hallo Freunde,

    ich habs einfach mal zusammen geschrieben, was mir jetzt die ersten 10.000 Kilometer so alles aufgefallen ist:

    2. Anhängerkupplung: ungebremst nur bis 400 Kilo also fast der leere Hänger gebremst 1.000 Kilo. Lachnummer für ein fast 1.700 Kilo schweren Zugwagen.


    Gruß
    Andy
    Du müsstest aber 600kg ungebremst und mindestens 1250 gebremst als Anhängelast haben

    Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

  • Chris1200 schrieb:

    Du müsstest aber 600kg ungebremst und mindestens 1250 gebremst als Anhängelast haben
    Auch da schreibt FCA was anderes ins Datenblatt. Dort steht 500kg ungebremst und 1000kg gebremst.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD; in Bestellung: Trailhawk 4xe mit allem außer Schiebedach

  • Hoi Zusammen!

    Ich persönlich, wenn ein Auto kaufe, gucke ich genau hin, was ich genau will oder möchte! Wenn etwas mir nicht passt, lass ich die Finger davon!

    Was die Navi angeht, kann ich nicht bestätigen! Eher das Gegenteil! Wir hatten schon öfters solche Fälle, dass der Navi uns plötzlich von der Autobahn, oder von unseren Originalstrecke plötzlich abkommandiert hat! Später haben wir gesehen, oder vom Radio erfahren, dass es ein Unfall, oder Panne war! In der Stau standen allerdings die überteuerten Mercedes, BMWs und Audis reihenweise, da ihr Navi nichts gemerkt hat!...Und wie gemerkt, mehrmals....
    Was die Anfahrtschwäche angeht, es ist halt ein Jeep! Wer rasen möchte, ist definitiv falsch mit diesen SUV! Das Auto reagiert halt eher wie ein LKW, und wir haben uns darauf so eingestellt....Für uns passt. Es ist natürlich eine persönliche Geschmackssache. Aber wie oben erwähnt, wenn etwas mir nicht passt, lass ich es.

    Ich persönlich, und meine Frau auch, sind sehr zufrieden mit dem Auto! Klopf, klopf, klopf... :)

    Freundlicher Gruss

    Zsolt

    Mein Compass: Limited 2.0, 170 PS, Lux pack

  • Hm,
    vieles (vibrierender Aussenspiegel, Defekte Parkpiepser, einfrieren der Instrumente, etc.) sollte der freundliche beseitigen tun können.
    Bzgl. den anderen G'schichten, wie "fehlerhafte Staumeldungen", ist ein Problem vom TMC und nicht von Jeep.
    Die Daten bekommt das Gerät von den entsprechenden Radiosendern und diese sind genauso alt, wie die Staumeldungen die sie durchgeben :(
    bzw. von der "Zentrale" bekommen..
    Gleiches Problem findet sich auch bei den "Premiumhersteller", sofern mann auf TMC setzt und nicht auf Live-Daten, die dann extra
    Geld kosten.
    Was die Motorcharakteristik und die Anhängelast angeht, tja, hier hättest Dich mal besser vorher informieren und auch die
    richtige "Probefarht" machen sollen tun.

    Grüße
    p.s. das mit dem vibrierenden Aussenspiegeln hatte ich bei meinem Alfa 159er auch, beide Seiten.Sie wurden dann auf Garantie getauscht,
    seitdem keine Probleme mehr..Ergo, dem Händler aufn "Sack" Du gehen musst.. :)
    .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

    Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"

  • ... Schließe mich den Vorrednern an, gute Informationen haben Vorteile,.. Und ich liebe Mustangs,... Aber wahrscheinlich würde ich mich beschweren, das der GT zu schnell ist :D :whistling:
    Egal wie langsam du Offroad fährst,
    du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



    Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

    Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, AHK, Carbonsteinschlag teilfoliert, Slider von Rocks--Free Willy, MY19, Limited, 140 PS Diesel, Granite Crystal, Black Pack, Abgedunkelte Scheiben, Folie Steinschlag mattschwarz, Unterfahrschutz vorne Rocks, Unterfahrschutz Welle Taubenreuther, Rocks Alu Slider , Höherlegungskit Eibach, AT Grabber T03, AHK

  • Aldo schrieb:

    Moin

    Sag mal hattest du die 19 Zöller extra bestellt, der Standard beim Limited ist doch 18 Zoll oder gibst da verschiedene Ausführungen
    das war ja der Mist letztes Jahr.
    Glasschiebedach gab es nur in Verbindung mit 19 Zoll :cursing:
    wenn du Gott näher sein willst, schreibe wattsapp während der Fahrt :saint:

    Mein Compass: 1.4er 170 PS Limited

  • Claudia Ph. schrieb:

    ... Schließe mich den Vorrednern an, gute Informationen haben Vorteile,.. Und ich liebe Mustangs,... Aber wahrscheinlich würde ich mich beschweren, das der GT zu schnell ist :D :whistling:
    hallo Claudia,
    Ich würde den Compass nie mit meinem Shelby vergleichen das sind Grund verschiedene Welten und fast 500 PS Differenz :023:

    Aber wenn du auf das Gaspedal trittst und I Sekunde sich gar nichts tut ist das schon blöde.
    Wie weiter oben geschrieben ist es natürlich mein Fehler gewesen das nicht vorher auszutesten.
    Daher habe ich das alles ja einmal aufgeschrieben damit es den nächsten nicht auch noch mal so geht.

    Vielleicht liest irgendeiner der Firma Jeep/Fiat hiermit und macht sich einmal darüber selber seine Gedanken.

    Was ich auch so eine Lachnummer finde ist dass diese ganzen Dinge in keiner Autozeitung aufgeführt werden alleine daran kann man erkennen dass da auch so getestet wird wie es die Hersteller möchten :sleeping:
    wenn du Gott näher sein willst, schreibe wattsapp während der Fahrt :saint:

    Mein Compass: 1.4er 170 PS Limited

  • Germaneon schrieb:

    hobelspahn schrieb:

    ...
    8. Spiegel auf Beifahrerseite rüttelt sich ab 130 km/h sodass du kaum noch was siehst.
    ...
    War bei meinem auch, lag daran, dass das Glas nicht richtig festgeklebt war. Schau mal, ob es bei deinem auch so locker ist:

    Werkstatt hat es dann ordentlich befestigt.
    ja wackelt bei mir genauso vielen Dank für deine Info :023:
    wenn du Gott näher sein willst, schreibe wattsapp während der Fahrt :saint:

    Mein Compass: 1.4er 170 PS Limited

  • Bei meinem kommt dazu, dass sich, bei reinfahren in eine Tiefgarage, die Scheibenwischer einschalten (!!)
    Allerdings kommt auch vor, dass sie sich in der Waschstrasse, nicht einschalten

    Die parksensoren piepsen bei mir, wenn ich an der Ampel stehe, und ein randstein ist innerhalb von einem Meter... Allerdings nicht, wenn ein auto daneben steht... Nur bei randsteinen und auch bei kleineren Grünzeug...

    Und so, ca. 1 mal im Monat, muss ich die Batterie abklemmen, weil sich der Monitor nicht einschaltet...

    Wenn er kalt ist, will meiner nicht in den 2. Gang schalten. Erst nach paar hundert Meter.. Mache ich dann meistens manuell..

    Aber sonst fährt er sich gut...
    :023: Überraschungen sind die Würze des Lebens... :beifall:

    Mein Auto: Jeep Compass Limited, 170 PS, Automatik, Benziner, Uconnect 8,4 Navi.

  • das mit dem nicht in den zweiten Gang schalten scheint gewollt zu sein, ist bei meinem Kollegen sein 1.4 und meinem ebenfalls.
    Wahrscheinlich so ein Mist wie Ende der 80er Jahre bei Mercedes um den Kat schneller auf zu heizen
    wenn du Gott näher sein willst, schreibe wattsapp während der Fahrt :saint:

    Mein Compass: 1.4er 170 PS Limited

  • Hi MaLü,

    also beim Reni gibts das alles,...

    Spiegel und Verriegelung kann man über das Display einstellen
    Spritverbrauch ist total ok
    Tiefenentladeschutz Batterie steht auch drin, (hab es aber noch nicht gefunden bzw. was heißt das?)

    wenn es beim Reni vorhanden ist, sollte es doch auch auf jeden Fall beim Compass da sein?!?
    Egal wie langsam du Offroad fährst,
    du schlägst alle, die Onroad fahren. :023: :saint:



    Freddy ist zuhause... Bereit für das Abenteuer Leben

    Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, AHK, Carbonsteinschlag teilfoliert, Slider von Rocks--Free Willy, MY19, Limited, 140 PS Diesel, Granite Crystal, Black Pack, Abgedunkelte Scheiben, Folie Steinschlag mattschwarz, Unterfahrschutz vorne Rocks, Unterfahrschutz Welle Taubenreuther, Rocks Alu Slider , Höherlegungskit Eibach, AT Grabber T03, AHK

  • Claudia Ph. schrieb:

    Hi MaLü,

    also beim Reni gibts das alles,...



    wenn es beim Reni vorhanden ist, sollte es doch auch auf jeden Fall beim Compass da sein?!?
    Nein muss nicht....auch wenn beim Renegade "Jeep" draufsteht ist es im Grunde ein Fiat, undkommt als einziger aus einer eigenen "Fabrik".

    Der Rennie läuft m.E komplett losgelöst von den USA , auch wenn dort sicher die "Stossrichtung" vorgegeben wird.

    Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

  • Claudia Ph. schrieb:

    wenn es beim Reni vorhanden ist, sollte es doch auch auf jeden Fall beim Compass da sein?!?
    Nee nee, die Unterscheiden sich schon deutlich, vor allem zum Renegade MY19. Der Compass wird da frühestens zum MY21 aufgerüstet.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD; in Bestellung: Trailhawk 4xe mit allem außer Schiebedach