Der große Bruder vom kleinen Indianer ist angekommen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der große Bruder vom kleinen Indianer ist angekommen

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      So, da ist er nun.

      Der Nachfolger (GC-WK2)von meinem kleinen Indianer ist nun da. Am 29.12.2017 haben wir ihn in Düsseldorf abgeholt.

      Es sollte eigentlich ein Neuwagen MJ2018 werden. Der hätte dann die Sportsitze gehabt. Ich wollte ihn über meinauto.de bestellen.
      Wenn man dort Cherokee auswählt kommt der GC und auch ein mächtiger Rabatt (Firmenkunde). Da das MJ 2018 jedoch erst seit
      kurzem zu bestellen war, lief bei mir einiges schief und als es dann wahrscheinlich mit der Bestellung geklappt hätte, wollte ich nicht mehr, da die LZ mit 6 Monaten angegeben wurde und ich wusste, dass es einige andere Händler auch in 3-4 Monaten schaffen.
      Ich hatte also keine Lust noch 6 Monate mit Mietwagen rum zufahren. Also hab ich mich nach einem sofort verfügbaren Neuwagen oder einer Tageszulassung umgeschaut und bin zum Glück relativ schnell fündig geworden. Meinen Nächsten werde ich aber wieder auf diesem Weg über meinauto.de holen, da es mit dem KL ja relativ gut funktioniert hatte und ich beim nächsten Mal hoffentlich nicht so schnell ein anderes Auto brauche.

      In Frage kamen der 2017er Trailhawk mit Technikpaket und Schiebedach oder wieder ein Overland, wie es mein KL ja auch ist.
      Die Farbe hat mal wieder meine Frau bestimmt, d.h. sie hat halt gesagt, was ihr nicht gefällt. Schwarz oder Granite Crystal blieben übrig. Alles andere kam nicht in Frage, obwohl ich mir auch ein rotes Feuerwehrauto hätte vorstellen können.
      Das Thema Trailhawk war dann ziemlich schnell erledigt. Mit Technikpaket sind die rar. Und dann noch schwarz - nicht zu bekommen.
      Beim Overland gab es da schon eine kleine Auswahl. Hier fiel meine Wahl dann auf einen aus Düsseldorf.
      Beim Händler angerufen, gefragt, ob der Overland noch da ist, wann die TZ war (14.12.) und ob noch was beim Preis dazu kommt.
      Ich hätte noch so gerne viel mehr gefragt, aber was soll man bei einem Overland fragen? Ist ja alles drinnen... jede Frage erübrigt sich.

      Der Rest lief dann total reibungslos. Bestellung - Geld - Brief - Zulassung. Bei der Zulassung war mein Wunschkennzeichen M-U 2110
      leider schon weg. Der letzte Mietwagen für die Abholung wurde noch gebucht und die Winterräder und das Hundegitter wurden bestellt.
      Wichtig war mir bei den Winterrädern, dass es Felgen mit ABE und nicht mit Gutachten sind. Damit entfällt die Eintragung beim TÜV.
      Es sind daher Dezent-Felgen mit BFGoodrich AT-Reifen geworden. Die haben eine Schneeflocke und ich darf sie im Sommer und im Winter fahren. Max 180 km/h. D.h. in der Wintersaison sind sie permanent drauf und im Sommer werde ich sie bei Events vom Jeep Club Deutschland montieren. Dauert ca. 1 Stunde. Den Rest des Sommers fahre ich mit den Sommerschlappen auf 20".

      Am 28. dann mit einem Nissan X-Trail von Hertz nach Düsseldorf gefahren. Auch ein gutes Auto. Am 29. den Mietwagen zurückgegeben und den GC abgeholt. Den Rest des verregneten Tages dann noch Düsseldorf angeschaut - nett. Die Erwartungen wurden übertroffen. Ich hab da zwar schon mal 3,5 Jahre gelebt, da es jedoch meine ersten 3,5 Jahre waren konnte ich mich an Nichts mehr erinnern.
      Am 30. dann die Rückfahrt. Absolut angenehmes cruisen. Während die Fahrt nach Düsseldorf eine Vollgasfahrt war und die km trotzdem kein Ende nehmen wollten, war die Rückfahrt relaxt und eh wir uns versahen waren wir wieder in München. Irgenwie kamen Erinnerungen an die Fahrten in USA auf. Da fährt man auch einfach nur so vor sich hin und ist auf einmal da. VMax war 160 zwischen Nürnberg und Ingolstadt auf ca. 10 km. Schneller wäre auch möglich gewesen. Kann man machen - muss man aber nicht. Da es dort auch sehr gewindet hatte, fand ich den GC schon sehr seitenwindempfindlich. Aber bei 120 bis 140 km/h ist das Teil echt gut.

      Während andere am 01.01. ihren Rausch ausgeschlafen hatten, war ich dann unterwegs und hab am KL und am GC die Räder auf Winter gewechselt. DANACH fiel mir bei der Suche nach dem richtigen Drehmoment das Wort "Radwechselmodus" im Zusammenhang mit der Luftfederung auf. Zu spät. Bei Gelegenheit schau ich mir das mal an, was das ist. Wäre ja toll, wenn der GC für jedes Rad einen Radwechselmodus hat und das entsprechende Rad dann einfach anhebt.
      Aber ich glaube, das wäre zu viel verlangt...

      So hier noch paar Fotos:

      Links mit Sommerräder und rechts mit Winterräder



      Von vorne und von hinten mit Winterräder



      Und nochmal von der Seite



      Tja, und nun wieder die Wunschliste.
      - Skid-Plates (die sind im Gegensatz zum KL in Deutschland erschwinglich)
      - RockRails (ebenso - kein Grund in USA zu bestellen)
      ... damit hab ich dann GC-Trailhawk-Stand erreicht - also einen Overhawk :) ,
      wenn man von der Folie auf der Motorhaube und den Badges mal absieht. Dafür bessere Reifen.

      - dann noch die Standheizung
      - und zu guter Letzt noch eine AHK
      ------ dann ist er fertig -----

      Wasser wird er höchstens in der Waschanlage und als Regen kennen lernen. Pfützen bei denen mehr als 1 Rad im Wasser stehen werden gemieden.
      Offroad möglichst nur bei Sonnenschein.
      Hier ein Foto beim Radwechsel vom kleinen Indianer. Pro Rad hab ich ca. 2 kg Lehm, Steine, Sand entfernt. Bestimmt nicht nur aus Saverne. Das roch doch sehr nach Langenaltheim.



      So... Lang lebe der große Indianer.
      Dem kleinen Indianer geht es von Woche zu Woche wieder besser. Über den Winter werde ich aber wohl nicht all zu viel daran machen.
      This is the black Jeep of the family
      seit 29.12.2017: Jeep Grand Cherokee Overland 3.0 Diesel MJ2017 - Diamond Black
      Hundetrenngitter Travall, Winter-/AT-Räder 18" Dezent-Felgen mit BFGoodrich AT; Rock Rails, Skid Plates
      seit 03.01.2017: Jeep Cherokee Overland 2.2 Diesel mit AD2 MJ2017 - Diamond Black
      Hundetrenngitter Travall, Webasto Thermo Top Evo 5;AHK von Westfalia; Rock Rails, Skid Plates

      Mein Cherokee: Jeep Grand Cherokee Overland 3.0 Dieselwiesel Diamond Black MY17

    • Herzlichen Glückwunsch :1f496: zu diesem schönen Auto. Mit den AT reifen sieht er so abenteuerlustig aus :1f44d:
      Gefällt mir sehr gut.
      Ja, Wasser ist für Indianer nix, weder für die kleinen noch großen, sie pirschen ja auf Land und zu Pferd herum und nicht im Wasser mit dem Krokodil.
      Hm, euer Hund fährt echt Nobel nun. Aber der Einstieg ist höher.

      Ich wünsche allzeit unfallfreie Fahrt und immer viel Spaß auf onroad und Offroad

      Hat der GC Overland wie die ltd auch so eine doofe schneeschippe vorne?
      Ich pfeife auf den Prinzen, ich nehme das Pferd den Jeep


      Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT
      Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket,Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

      Mein Renegade: Renegade MY16 Limited 2.0l MultiJet 4WD 6MT Komfort-, Plus-, Fahrasistent-, Sicht-, Technologie-, Style- Paket, Panoramadach und natürlich in Solar Yellow

    • Herzlichen Glückwunsch zum GC und viel Spaß damit, schön dass die Bindung zum kleinen Indianer weiterhin vorhanden ist. Dabei dann viel Erfolg.

      Gruß Thomas
      Jeep Renegade Limited MY16 2,0 Multijet AT, Anvil/Schwarz MySky, Eibach LiftKid
      Jeep Wrangler Rubicon JLU MY18, 2,2 CRD, Schwarz mit Launch Paket und Dual Top


      Grüße aus dem Bergischen Land

      Mein Auto: Wrangler Rubicon JLU MY18, 2.2CRD black, Launch Paket, DuoTop/ Ex: Jeep Renegade Limited 2,0 MultiJet Anvil/Schwarz Sicht Paket, Technologie Paket plus, AHK, MySky Schiebedach

    • Auch von mir allseits Gute Fahrt......! :023:

      Und obwohl ich selbst mich damals letztlich gegen ihn entschieden hatte, denke ich gerne an die 3 Monate zurück, wo ich den Summit hatte.
      Ein sehr großzügiges und luxuriöses Auto gewesen, dass mir insbesondere auf längeren Autobahntouren sehr viel Spaß bereitet hatte.

      Viel Freude damit.....!
      - seit 08/2012 SUV-Fahrer -
      - ab 06/2014 mehrere Jeeps (Cherokee und Grand Cherokee) in Folge -
      - seit Ende 06/2017 ein 280 PS-SUV von Alfa

      Mein Auto: seit 30.06.2017 - sehr sportliches SUV in Vesuv-grau, Benziner mit 280 PS

    • Na dann mal gute Fahrt und viel Spaß mit dem Neuen :023: und die Schwimmweste nicht vergessen ;) :thumbsup: .
      Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

      Mein Renegade: Renegade Ltd. 2.0 D, 140 PS, AWD LOW, 9-AT, BJ 15, Carbonschwarz, 6,5" Navi (SW-Version: 16.05.32), Leder, Vollausstattung außer Panoramadach + Sommerräder auf 18" Jeepalus, Winterräder auf 16" Jeepalus + 3cm Höherlegung (Trekfinder) + 42mm Spurverbreiterung/ Achse (Trekfinder) + Unterfahrschutz + Hundekofferraumausstattung.

    • Congratulations! Gute gekauft, sehr schönes Auto.
      Allzeit gute Fahrt. Go anywhere, do everything!

      Gruß
      Chief
      2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
      Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


      Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

      Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

    • Es ist also vollbracht! Herzlichen Glückwunsch zum komfortablen großen Indianer und vor Allem: Allzeit (und laaannnggee) problemlose und gute Fahrt. Genieße den Komfort!

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…c824d4b6c1191efc765ee3f8c
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • bumlux schrieb:

      So... Lang lebe der große Indianer
      Das liegt wohl in Deiner Hand...
      Herzlichen Glückwunsch zum Overland in der noch dieselfreundlichen Landeshauptstadt München ;)
      12/2016: 2015 Grand Cherokee Overland V6 3.0 Multijet; 184 KW (250PS); Webasto TC4; Brilliant Black
      11/2014: 2015 Cherokee Limited 2.0 125 KW (170PS) AT; All-In & Webasto TC4; außer das Schiebedach; True Blue
      05/2011: 2011 Compass Limited 2,4 125 KW (170PS) AT; All-In; Black

      Mein Cherokee:

    • Der große Bruder vom kleinen Indianer ist angekommen

      Glückwunsch zum großen Indianer. Hoffe auch der kleine kommt bald wieder auf die Beine.

      Gruß

      Mein Renegade: Renegade Trailhawk (MY16 2.0 MJD 170PS 9AT) in Mojave Sand, Leder, Panorama-Dach, 40/20/40 Rücksitzlehne, UConnect 6.5, Packs : Winter, Visibility und Parking