_blank

BEATS-HiFi-Premiumsoundanlage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • BEATS-HiFi-Premiumsoundanlage

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Welchen Eindruck habt ihr von der BEATS-Anlage und was habt ihr erreicht, wenn ihr auch unzufrieden mit dem Sound seit?

    Ich habe die Anlage aktuell in meiner Werkstatt reklamiert und warte das von JEEP eine Lösung kommt. Solange kann ich ja noch nicht selbst Hand anlegen, jedenfalls nicht in größerem Umfang.
    Als Notlösung hab' ich jetzt Matten auf die Lautsprecher im Amaturenbrett gelegt.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • Hi

    also ich bin auch enttäuscht von der Anlage. Meine normalen Kopfhörer scheinen mehr Bass zu machen als die Beats(apple!)Anlage. Mit dem Equalizer bekommt man den gewünschten Sound nicht hin, MID und HIGH voll runter und immer noch HIGH lastig.

    IDEEN:
    Versuch mal, direkt über AUX abzuspielen.
    Qualität der Mp3


    Ich werde auch eine Reklamation bei Jeep machen.

    Grüß und danke

    P.S. Ich bin eigentlich hier, weil UConnect Live App nicht geht =)
    2.0 MultiJet AWD 140, 6 Gang Limited.

    Mein Renegade:

  • traily schrieb:

    P.S. Ich bin eigentlich hier, weil UConnect Live App nicht geht =)
    Hallo traily,

    erstmal willkommen hier im Forum! :thumbsup:


    ...das ist richtig, die App funktioniert (noch) nicht. Das Ding wirft nur ne Fehlermeldung raus wenn das Handy mit dem Wagen verbunden ist.


    LG,
    Thiemo
    Renegade Trailhawk, 9AT, Commando Green, Multijet2 170PS, Leder schwarz, Command-View Panoramadach, Sicht-Paket, Komfort-Paket, 6.5" Uconnect VP4 Navi,...

    Mein Renegade: Renegade Trailhawk, Commando Green, Multijet2 170PS, Leder schwarz, Command-View Pannoramadach, Sicht-Paket, Komfort-Paket, 6.5" Uconnect VP4 Navi,

  • Ich habe die MP3's von CD mit 320 kb konstanter Bitrate gerippt, das sollte angemessen klingen.
    Mit den Matten drauf ist es besser, hab sogar wieder Mitten auf 0 und Höhen auf +2.
    Aber richtig Laut geht die Anlage ja auch nicht.

    Dass das jetzt nicht schön aussieht, weiß ich auch. Sollte das Problem von JEEP nicht gelöst werden und ich bekomme den Aufpreis für die Verschlechterungsanlage zurück, weiß ich in welcher Richtung ich selbst Hand anlege.
    Die Lautsprecher, die dort eingebaut sind, brüllen mit zuviel Höhen die Frontscheibe an und die Frontscheibe schreit dann mich an. Mit den Matten dadrauf beschwert sich die Frontscheibe nicht mehr bei mir.

    Seit der neuen uConnect Software vom 20.07. ruft das Auto aber die uConnect App auf meinem Handy auf. Jedesmal nach der Autofahrt ist die uConnect App auf dem Bildschirm, aber will man was machen, gibt es eine Fehlermeldung. Die Server bei FIAT/JEEP werden noch nicht so arbeiten wie es sein soll.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • Englische Foren

    Hier ein kleiner Tip aus einem amerikanischen Forum:
    Try turning the surround sound off. It's kind of gimmicky. Also what I found was that try to avoid using BT connection the sound is a mix between what your device settings are and what the jeeps is. Use the USB and put two points treble and 3 points bass (won't make it bass heavy but will balance the treble.)**i sprung for the Alpine 9 speaker set and this is my only issue with my jeep so far.



    Originally Posted by aardvark
    After a few days with my Trailhawk and the upgraded audio and I'm not really impressed at all. It sounds hollowed out, like it's missing its mid range. The mid control seems to boost upper mids only, the bass control has a wide range but basically it feels like the range is from tuesday night 7:00 pmEDM dance club to uber saturday night 3:00am EDM dance club. Not well balanced at all. As a musician who hates bass heavy stuff this is going to drive me nuts, like I'm permanently stuck in a Kia Soul ad.

    My 2007 GTI stock system crushes the Renegade in terms of presentation and is the first real negative I've found about the car.
    2.0 MultiJet AWD 140, 6 Gang Limited.

    Mein Renegade:

  • Leider gibt es keine Option Surround zu schalten. Möglich das die genialen Soundtüfftler von BEATS uns das fest in die Software gelegt haben. Im Handbuch wird ja auch Surround und Loudness erwähnt (wo vorhanden). Da mir keine weiteren Audioausstattungen bekannt sind, sollten diese beiden Parameter doch spätestens zur BEATS-Premiumanlage gehören.
    Wahrscheinlich wurde die Beschreibung im Handbuch übersetzt, aber in der Software diese Punkte nicht.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • Ich hatte auch mit dem Gedannken gespielt Beats zu bestellen. Ich dreh auch gern mal richtig auf und da wäre eine solche Anlage (so wie sie angepriesen war) genau das Richtige für mich gewesen. Habs dann aber zum Glück doch gelassen, weils ja nicht ganz billig ist. Die Anlage in meinem Limited ist vom Klang echt nicht schlecht und völlig ausreichend. Zuviel Bass klappert aber ein bisschen.
    Herzliches Beileid an alle enttäuschten Beats Besitzer. Ich hoffe für alle Betroffenen, dass da bald eine passende Lösung gefunden wird. Wenn man sich in den anderen Foren so umschaut laufen da ja etliche Reklamationen.

    Mein Renegade: Renegade Limited 4x4 2.0 Diesel

  • @traily
    Hast du deine BEATS inzwischen offiziell reklamiert?

    Mein Renegade ist deswegen seit Montag in der Werkstatt, dort wurde alles auseinander genommen, Bilder gemacht und weitergeleitet.
    Auf heutige Nachfrage wartet man jetzt auf Antwort aus Amerika!
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • Hi Scar

    hab noch keine Rückmeldung vom Händler zum Punkt BEATS.
    Ich bin aber skeptisch, ich denke unsere Reklamation wird einfach untergehen und BEATS wird über kurz oder lang gewechselt.


    Im amerikanischen Forum findest du jedenfalls eine Anleitung zum Einbauen einer alternativen Anlage, zahlst jedoch wieder was dafür (1000 USD? für Qualitätsboxen). Sowie ich es verstanden habe, gibt es doch Vorteile vom grossen Soundsystem im Auto, da die Leitungen schon vorhanden sind. D.h. du musst ja keine ''Subwooferbox'' und Leitungen mehr einbauen (ohne Gewähr!).

    Die von dir beschilderte Frontlastigkeit des Sounds ist wirklich vorhanden.

    Feedback:
    - Wenn man im Sorround-Sound die Position aus der Mitte entfernt (z.B. nach hinten), wird der Sound zwar irgendwie gerichtet, jedoch schlechter.
    - Einige Lieder klingen gut auf der Anlage, das verwirrt, der grosse Teil ist jedoch verzerrt auf 320 KB/S über AUX. Die Lieder, die gut klingen, sind aber von eher unbedeutenden Musikern und meiner Vermutung nach eher schlecht gemastert, schlechtes auf schlechten Boxen kann ok klingen.....

    Grüsse, Traill

    P.S. Kostenloses Winterreifen Set für Beats Geschädigte?
    2.0 MultiJet AWD 140, 6 Gang Limited.

    Mein Renegade:

  • Ja, manchmal habe ich auch gedacht, es klingt ja einigermaßen. Aber dann kommt wieder ein Musikstück mit breitem Frequenzspektrum und ordentlicher Stimme und alles klingt flach und passt einfach nicht zusammen und je leiser man hört umso mehr weicht alles ab.
    Über die fasst 3 Monate mit der BEATS im Auto hat man sich schon auf viel Schlechtes am Klang eingestellt. Als Ersatzwagen habe ich den 500X mit 6 Lautsprecheranlage bekommen und ich hatte im ersten Moment das Gefühl, Wow - was ist da für eine tolle Anlage drin.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • Inzwischen scheint das Problem mit dem miesen Sound der BEATS Anlage ernsthaft bei FIAT/JEEP angekommen zu sein.
    Der schlechtere Klang gegenüber der 6 Lautsprecheranlage läßt sich nicht leugnen. Es soll BEATS Anlagen geben, die um Welten besser klingen. Zu meinem Autohaus soll demnächst ein JEEP Techniker mit so einer tollen BEATS Anlage kommen und dann sollen die beiden Anlagen verglichen und hoffentlich der Fehler gefunden werden.
    Ich kann's kaum erwarten, nach über 3 Monaten BEATS kann ich einen Antrag beim Versorgungsamt wegen Hörschaden stellen. Da ist bald ein Schmerzengeld fällig.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • sehr interessant. nett, dass Du uns auf dem laufenden hälts. Das Ergebnis des Vergleichs und vor allem die Massnahmen interessieren mich schon sehr :)

    Viel Erfolg!
    Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
    YouTube Channel: Anzeigen

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten BF Goodrich All Terrain T/A KO2 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning

  • Bis jetzt war ich noch nicht in der Werkstatt, kommt dann bei den Winterreifen.

    Mein Verkäufer meint, dass er unsere Erfahrungen mit Beats teilweise bestätigen kann. Sie sei nicht so basslastig ausgelegt wie das StandardSystem. Der Klang sei aber besser und die Wiedergabequalität auf einem hohen Niveau im direkten Vergleich. (....)

    Ich nutze nun einen kleinen Ipod, konstant am AUX und über den USB 2 hinten am aufladen. Die Kabel kann man einfach an der Mittelschiene befestigen und verstecken. Das Auto startet, wechselt im AudioInterface auf den Ipod Nano, den letzten Song und spielt per Zufall Songs ab. Das funktioniert gut, den Ipod muss ich weder anschalten noch abschalten. Dabei habe ich herausgefunden, dass die USB keinen Strom saugen, wenn der Motor abgestellt ist.

    Das AUX Verstärken bei höherer Motorenbelastung 1,2,3 ist OK auf der Autobahn, im Stadtverkehr/Offroad kann es mühsam sein. Gibt man mal Gas im Kreisverkehr wird es plötzlich laut, ab und an noch höhenverzerrt, ein Hochgenuss.

    Am meisten nervt mich der JEEP - AUDIOBEATS Slogan beim starten des Autos ........
    2.0 MultiJet AWD 140, 6 Gang Limited.

    Mein Renegade:

  • " ... Der Klang sei aber besser und die Wiedergabequalität auf einem hohen Niveau im direkten Vergleich. (....)"

    Das mag ja im Stand noch halbwegs so klingen. Aber beim Fahren auf der Autobahn bleibt vom Klang nur das Hörgefühl eines Lautsprechers im Armaturenbrett mit drübergestülpten Eimer oder Pappkarton.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • :cursing: JEEP kann kein Hi-Fi! :cursing:
    Es gibt doch noch keine Lösung für den schlechten BEATS Sound. Bei der Aussage, das es funktionierende BEATS Anlagen gibt, handelte es sich wohl nur um Händlernachfragen, die sich die Anlage dann mal im Stand, ohne Motorlauf und Fahrgeräusche angehört haben.
    Ich habe JEEP vor 2 Wochen per online Nachfrage und Fax an die Deutschlandzentrale um Stellungnahme und Nennung einer Lösungsmöglichkeit gebeten. Bisher kam nur telefonisch die Mitteilung, das ein "Flying Doc" auf der Suche nach einem Renegade mit funktionierendem BEATS System ist.
    Anderthalb Wochen nach diesem Anruf ist noch immer keine BEATS Audioanlage gefunden, die im Renegade den versprochenen Mehrwert an Klangerlebnis bringt. Weder die Werkstatt noch JEEP können mir einen Termin zur Lösung nennen. Auch meine Forderung nach Umrüstung auf die zum LIMITED gehörende 6 Lautsprecher Anlage wird abgelehnt, JEEP ist dazu technisch nicht in der Lage.
    Was ist das für ein Verein? :cursing:
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • Ich empfehle mal, dem Händler schriftlich eine Mängelrüge zukommen zu lassen und ihm eine Frist zur Nachbesserung zu geben. Alleine um sich keine rechtlich möglichen Schritte zu verbauen. Zwei mal darf er nachbessern, dann darfst Du wandeln ;)
    Bilderarchiv New Jeep Forum: Anzeigen
    YouTube Channel: Anzeigen

    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Trailhawk 2014 mango tango mit allen Extras Spurverbreiterung H&R 40mm vorn, 60mm hinten BF Goodrich All Terrain T/A KO2 245/70R17 Gobi Roof Rack mit Rigid Industries LED Scheinwerfern und Switch Pro SP8100 zur Ansteuerung Gaspedaltuning

  • Ist alles schon vergeblich gelaufen.
    Der Händler ist leider auch nicht bereit eine Wertminderung und Aufwandsentschädigung für die vergeblchen Werkstattbesuche anzuerkennen. Auch meine defekte Batterie hat er bei zwei Besuchen nicht gewechselt, will er immer nur im Zusammenhang mit der BEATS Reparatur machen (der Zusammenhang erschließt sich mir nicht).
    Nach 5 Werkstattbesuchen und zwei weiteren Fristen eine Lösung zu finden, ist meine Gutmütigkeit jetzt aufgebraucht und ich mußte einen Anwalt einschalten. Ich höre mir das gequäke aus der BEATS Premium Hi-Fi Anlage schon über 4 Monate an.

    Was ich aber absolut enttäuschend finde, ist das Verhalten des Herstellers FIAT/JEEP. Statt sich jetzt einen Renegade mit BEATS aus der Produktion zu nehmen und mal ernsthaft Techniker daran zusetzen, wird einfach nur bei den ausgelieferten einer gesucht der funktionieren soll. Aber wo soll der herkommen, wenn Renegade mit BEATS noch immer mit der gleichen Hard- und Software produziert werden?
    Ich weiß nicht, wo sich unsere Technik hin entwickelt, wenn solche Musikanlagen nicht nur auf den Mark kommen, sondern ein halbes Jahr später unverändert so weiterproduziert werden (siehe die Neuauslieferungen mit demselben "Klangerlebnis")
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • p.11 schrieb:

    Ich empfehle mal, dem Händler schriftlich eine Mängelrüge zukommen zu lassen und ihm eine Frist zur Nachbesserung zu geben. Alleine um sich keine rechtlich möglichen Schritte zu verbauen. Zwei mal darf er nachbessern, dann darfst Du wandeln ;)

    Das Problem bei der Sache ist, dass erst mal zweifelsfrei festgestellt werden muss, ob hier überhaupt ein Mangel vorliegt. Das alleine wird schon spannend genug.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Ist ja von allen Beteiligten als Mangelhaft erkannt worden. Spätestens nach Vergleich mit der 6 Lautsprecheranlage im LIMITED.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • Hallo zusammen,

    ich habe in meinem Reneegade auch die Beats Anlage (hat bei mir irgendwie Tradition, immer das beste verfügbare Audiosystem zu nehmen). Ich kann bestätigen, dass ich sie anfangs (vermutlich auch, da ich im Internet davon gelesen und extra drauf geachtet hatte) sehr front- und höhenlastig empfand. Frontlastig ist prinzipiell ja nicht schlecht, zu Hause an der Stereoanlage kommt der Klang ja auch von vorn, aber begeistert war ich auch nicht gerade. Nach etwas Rumspielen mit den Einstellungen habe ich jetzt einen Klang gefunden, den ich persönlich nicht schlecht finde mit einer schönen Bühne, nicht zu basslastig, immernoch eher höhenbetont, aber nicht mehr so hohl und kraftlos wie anfangs.

    Ich habe dazu den Fader um einen Klick nach hinten gesetzt, Höhen -4, Mitten -3 und Bass +4.

    Leider bin ich bisher nicht dazugekommen, mal MP3s von mir zu hören, von denen ich weiß, wie sie klingen sollten, aber bei DAB ist das Ganze schon garnicht schlecht.

    Man darf jedenfalls nicht "viel Bass" mit "gutem Klang" gleichsetzen, das wird leider immer wieder gemacht. Die Bose Anlage in meiner Alfa Giulietta klang für HiFi-Laien auch eher unspektakulär, hatte aber für meine Begriffe einen sehr schönen Klang, gerade bei Live-Aufnahmen war die Stereobühne und Stimmwiedergabe toll. Auch mit der Lautstärke ist das so eine Sache, gut klingende Anlagen kann man richtig laut drehen, ohne dass man es gleich als "brüllend laut" empfindet - erst wenn man dann mekrt, dass man seine Umgebung eigentlich garnicht mehr hört, wird einem dann klar, dass man durchaus schon ganz schön laut Musik hört.

    Dass es Beats Systeme geben soll, die anders klingen, kann ich auch nicht glauben.

    Also mein Zwischenfazit für die Beats Anlage ist, dass sie mich nicht grade umhaut, aber mit etwas "Tuning" auch nicht schlecht klingt.

    Gruß
    Tobias