Notbremssystem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Notbremssystem

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo !
    Fahrer meine Compass jetzt ca. 2000km und bin super zufrieden.
    Kann mir mal jemand ganz genau erklären, wie und wann das Notbremssystem reagiert?
    Macht das Fahrzeug ab einer bestimmten Geschwindigkeit bei zu geringen Abstand automatisch eine Vollbremsung?

    Leider ist das Ganze in der Betriebsanleitung nicht ausreichend erklärt.
    :(
    Danke !

    Mein Compass: Compass Limited, 2,0L, 140 PS, Diesel, Sound-Paket, Premium-Paket, Park-Paket, weiß, Automatik

  • Günny schrieb:

    Macht das Fahrzeug ab einer bestimmten Geschwindigkeit bei zu geringen Abstand automatisch eine Vollbremsung?
    Ja! Sogar beim Rückwärtsfahren.
    Im Uconnect kann man das, den Abstand und die Bremsfunktion einstellen.dass
    Auch zur Spurhaltung usw. gibt es verschiedene Parameter, die man selbst beeinflussen kann.

    Edit: Sorry, gerade gesehen, dass Du ja einen Compass hast. Da kann dies natürlich anders sein, als beim Cherokee. Aber vielleicht doch sehr ähnlich?
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


    Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

  • Chief schrieb:

    Aber vielleicht doch sehr ähnlich?
    Leider nein. Rückwärts bremsen kann der Compass nicht.

    @Günny

    Hast du dir schon das erweiterte Handbuch heruntergeladen? Dort sind die Systeme etwas umfangreicher beschrieben.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Moin,

    habe zwar auch den KL, aber ich denke, dass es ähnlich funzt. Das rückwärtige Bremssystem hatte ich recht schnell deaktiviert. Ging mir recht schnell auf den Keks. Kilometerweit Platz, gut zu sehen mit der Kamera und das Teil macht zu.

    Mittlerweile, überlege ich, auch den Notfallassi auch vorne zu deaktivieren, nachdem das Teil jetzt schon mehrfach ohne Grund angesprungen ist. Zunächst gibt es nur den Warnton und die Anzeige im Cockpit. Ist man aber zu dicht und dann noch auf dem Gas, gibt's die volle Hütte. Das kann im engen Stadtverkehr schon mal böse ausgehen. Und dann erklär mal dem Hintermann, der aufgefahren ist, warum du ohne Not in die Eisen gegangen bist. Ist für meinen Geschmack zu sensibel.

    Grüße
    Volker
    Cherokee 2.2 Limited Multijet mit 200 PS Automatik, PBU TrueBlue Metalic; innen Blue Jeep Brown "Vesuvio": zzgl Fahrass.-Paket und Reseverad, ohne Schiebedach;

    Sonst noch Mini Cooper und BMW R1200RT

    Mein Cherokee: 2.2 Multijet Limited mit 200 PS Automatik, PBU TrueBlue; innen Blue Jeep Brown "Vesuvio": zzgl Fahrass-Pkt und Reseverad, ohne Schiebdach

  • Da ich ja den Renny mit fdc habe.
    Also du kannst einstellen
    Nah
    Mittel
    Fern
    Du kannst einstellen
    Hinweis
    Ton - Hinweis
    Ton- Hinweis - bremsen

    Meins war ja defekt und ich habe es im Juli ausgetauscht bekommen.
    Entweder fahre ich echt so vorausschauend und vorsichtig oder es ist ein Schnarchiges System im Renny.
    Es steht bei mir auf Mittel und erscheint nur dann wenn ich wirklich so dicht mit Gas auf ein Hindernis fahre, dass ich selbst vorher schon Bremse oder vom Gas gehe.

    Also es dient wirklich für unachtsame Momente.

    Wenn es bei anderen oft erscheint, vlt mal die Fahrweise überdenken :whistling:
  • Dann scheint es beim Renny und Compass besser zu funktionieren. Prinzipiell ist es ja ein nützliches Feature.
    Cherokee 2.2 Limited Multijet mit 200 PS Automatik, PBU TrueBlue Metalic; innen Blue Jeep Brown "Vesuvio": zzgl Fahrass.-Paket und Reseverad, ohne Schiebedach;

    Sonst noch Mini Cooper und BMW R1200RT

    Mein Cherokee: 2.2 Multijet Limited mit 200 PS Automatik, PBU TrueBlue; innen Blue Jeep Brown "Vesuvio": zzgl Fahrass-Pkt und Reseverad, ohne Schiebdach

  • bonnietc schrieb:

    Dann scheint es beim Renny und Compass besser zu funktionieren. Prinzipiell ist es ja ein nützliches Feature.
    Also ich kann mich beim Cherokee absolut nicht beschweren. Steht auch auf mittel, bei mir und hat mir mindestens schon 3-4 mal den A.... gerettet. Ich bin sehr froh, diesen Assi zu haben und ich habe keinerlei Kritik daran.
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


    Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

  • Also mein Cherokee bremst in solchen Situationen fast immer schneller selbst, als ich den BREMS-Befehl lesen und umsetzen kann.
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


    Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

  • Günny schrieb:

    Hallo !
    Mittlerweile hatte ich das "Vergnügen" das FCW System zu erleben.
    Ein Akustisches Signal und im Display "BREMSEN"....
    Aber bremst das Fahrzeug eigentlich auch eigenständig ?
    Ja, tut er. Aber wirklich erst sehr spät und dann haut er voll in die Eisen.

    Mein Auto: 2018er Compass Ltd. 4x4 in Laser Blue, 170 PS Benziner mit 9-Gang-Automatik, Park-, Premium- u. Sichtpaket und 2010er Dodge Caliber SXT

  • Na also, geht doch. Auch beim Compi.
    Zumindest vorwärts. Besser als nix.
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


    Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

  • Ja auch bei mir hat er auch zugeschlagen zum Glück. Im schleppenden Verkehr auf der Autobahn wohl etwas abgelenkt gewesen und plötzlich Alarm und eine heftige Bremssituation ,ich wäre wohl ohne den Bremsassistenten auf meinen Vordermann aufgefahren. hat also seinen Job Super gemacht gemacht und mich vor Schaden bewahrt

    Mein Compass: Limited MY17 Opening Edition 1,4,(170PS) AT Pearl White / Gloss Black

  • Also meiner Erfahrung nach funktioniert das System sehr gut! Vor allem kann das FCW auch unterscheiden ob nach der optischen Warnung im Display eine richtige Vollbremsung notwendig ist ODER eventuell nur ein kurzes Verzögern notwendig ist. Und das wichtigste es funktioniert auch wenn der Fahrer zwar bremst aber zu wenig und schaltet sich nich komplett weg bei eingriff durch den Fahrer wie z.B. bei Renault.
    Was ich auch noch dazu sagen kann ist das das System sogar 'relativ sanft' bremst. Ich hatte mal Gelegenheit bei einem Fahrsicherheitstaining beim ÖAMTC das System in einer fabriksneuen Mercedes E Klasse zu erleben und nach ein bisschen betteln beim Trainen konnte ich meinen eigenen Compass auf das Schaumstoffauto zusteuern... Ergebnis: die E Klasse geht richtig hart in die Eisen und steht Millimeter vor dem Hindernis. Im Gegensatz dazu ist der Bremseingriff im Compass nich ganz so apruppt und kommt sogar einigen Centimeter (ca 20cm) vorm Hindernis stehen.

    Mein Compass: Jeep Compass Limited 1,6 FWD 120 PS Diesel