_blank

Inspektion Kundendienst Preise Grand Cherokee

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Inspektion Kundendienst Preise Grand Cherokee

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      bei anderen Modellen habe ich diese Rubrik gefunden, die evtl. für GC Eigner auch von Interesse ist???

      meine 1. Jahresrechnung vom Jeep Händler in Neumarkt beläuft sich auf 459,47 €
      Arbeitslohn 140 € und für Pollenfilter Austausch 30 €
      Ersatzauto kostenlos
      Öl Selenia K.P.E. 5W-40 182,34 € (werde in Zukunft das Öl selber kaufen)
      Ölfilter 57,60 €
      Ad Blue 6,30 €
      Pollenfilter 30,50 €
      Kleinzeug, Stopfen, Fett 12,73 €
      alles incl. MWSt.
      nur Geländewagen:
      Nissan Patrol 160 R6 3,3 Liter 1984-1989
      Nissan Patrol GR R6 2,8 Liter 1989-1993
      Jeep Grand Cherokee ZJ V8 5,2 Liter 1993-1999
      Jeep Grand Cherokee ZJ V8 5,2 Liter 1999-2003
      Audi Allroad V6 3 Liter 2003-2008
      Jeep Grand Cherokee WH V6 2008-2014
      Jeep Cherokee KL V6 2014-2016
      Jeep Grand Cherokee Limited WK2 V6 2016-2017
      Jeep Grand Cherokee Summit WK2 V6 2017-





      Mein Grand Cherokee: GC Summit V6 Heizöl befeuert aber mit AdBlue + AHK

    • Deine Garantie Info überrascht mich -

      meine (schon geschilderten) Probleme mit der niederen Spannung (Spannungsabfall durch Marderschutz) und dadurch Meldung "Abschaltung div. Systeme" wurde sehr kompetent mit großzügigen Teile Ausbau vorgenommen. Auch die Zeit dafür wurde sich genommen. Bekam eine sehr ausführliche Mail zum persönlichen Gespräch (Meister Gottschalk) von den vorgenommenen Maßnahmen, das ich bisher von einer Jeep Werkstatt (nach einer in Nürnberg und in Happurg) so noch nicht bekommen habe. Da reichen meine Daumen gar nicht zum Daumen HOCH dafür.
      nur Geländewagen:
      Nissan Patrol 160 R6 3,3 Liter 1984-1989
      Nissan Patrol GR R6 2,8 Liter 1989-1993
      Jeep Grand Cherokee ZJ V8 5,2 Liter 1993-1999
      Jeep Grand Cherokee ZJ V8 5,2 Liter 1999-2003
      Audi Allroad V6 3 Liter 2003-2008
      Jeep Grand Cherokee WH V6 2008-2014
      Jeep Cherokee KL V6 2014-2016
      Jeep Grand Cherokee Limited WK2 V6 2016-2017
      Jeep Grand Cherokee Summit WK2 V6 2017-





      Mein Grand Cherokee: GC Summit V6 Heizöl befeuert aber mit AdBlue + AHK

    • jeepsterfranken schrieb:

      Öl Selenia K.P.E. 5W-40 182,34 € (werde in Zukunft das Öl selber kaufen)
      Ölfilter 57,60 €
      Beim Öl hab ich auch jedes Mal ne Krawatte gekriegt, 29,95 für den Liter aus dem großen Fass, EK 3,97€
      Deshalb liefere ich das Zeugs selber an, für 60,-€ ein Markenöl.
      Und der Preis für den Ölfilter ist eine Unverschämtheit, wie fast alles bei Jeep.

      Hier gibt es zwei fürs gleiche Geld.
      ebay.de/i/262678244822?chn=ps
      GC WK2 03/2016 3,0 Overland schwarz.

      Mein Grand Cherokee: Grand-Cherokee Overland Erstzulassung 03/16 3,0 Diesel

    • rp_BOT schrieb:

      Und der Preis für den Ölfilter ist eine Unverschämtheit, wie fast alles bei Jeep.
      Wer schön sein will, muss leiden!

      Und ich kenne (leider) bisher keine Automarke, bei der ich nicht ähnliche oder vergleichbare Unverschämtheiten erlebt hätte. OK, LADA bin ich bisher noch nicht gefahren ... ;)
      2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
      Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


      Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

      Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

    • rp_BOT schrieb:

      jeepsterfranken schrieb:

      Öl Selenia K.P.E. 5W-40 182,34 € (werde in Zukunft das Öl selber kaufen)
      Ölfilter 57,60 €
      Beim Öl hab ich auch jedes Mal ne Krawatte gekriegt, 29,95 für den Liter aus dem großen Fass, EK 3,97€Deshalb liefere ich das Zeugs selber an, für 60,-€ ein Markenöl.
      Und der Preis für den Ölfilter ist eine Unverschämtheit, wie fast alles bei Jeep.

      Hier gibt es zwei fürs gleiche Geld.
      ebay.de/i/262678244822?chn=ps

      ...moinsen,
      ist doch völlig normal, die überzogenen Preise in der Markenwerkstatt.
      D.h. egal, ob FCA, BMW, VW, etc. überall das gleiche...
      Der Händler "subventioniert" mit der Werkstatt seine Verkaufshalle & Verkäufer..
      Das ist halt die Kehrseite vom ganzen "Rabatt Wahn"..

      Ich konnte bei meinem "freundlichen" wenigstens nen "Dauerrabatt" auf E-Teile rausholen,
      oder aber ich frage einfach nach einem "Alternativen" Öl anstelle Selenia...dann ist der Presunterschied
      am Ende nimmer so groß.
      .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

      Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"

    • solange die Rechnung für einen normalen Kundendienst für ein Fahrzeug in der Klasse in einer Fachwerkstatt ohne Zusatzarbeiten wie Achs- und/oder Differential Öle/Keilriemen/Bremsen Arbeiten oä. UNTER 500 € bleibt, ist das für mich ok.

      Kenne Kundendienst Rechnungen von meinen ehemaligen Geschäftsautos mit den 4 Ringen und dem Stern, wo andere Endsummen darauf standen. Obwohl die "Ölfilter" wesentlich billiger als bei Jeep waren, nützte aber im Endeffekt sprich Endsumme auch nichts 8o ...
      nur Geländewagen:
      Nissan Patrol 160 R6 3,3 Liter 1984-1989
      Nissan Patrol GR R6 2,8 Liter 1989-1993
      Jeep Grand Cherokee ZJ V8 5,2 Liter 1993-1999
      Jeep Grand Cherokee ZJ V8 5,2 Liter 1999-2003
      Audi Allroad V6 3 Liter 2003-2008
      Jeep Grand Cherokee WH V6 2008-2014
      Jeep Cherokee KL V6 2014-2016
      Jeep Grand Cherokee Limited WK2 V6 2016-2017
      Jeep Grand Cherokee Summit WK2 V6 2017-





      Mein Grand Cherokee: GC Summit V6 Heizöl befeuert aber mit AdBlue + AHK

    • Wie viel Liter Öl braucht man denn beim Wechsel?
      Hab irgendwo was von knapp 9 Litern gelesen, bin aber nicht sicher.

      pkwteile.de/elf/12744111 gibts gerade für etwas mehr als 7,45 Euro/Liter zzgl. 5,95 Versand.

      Da lohnt es sich schon, das Öl mitzubringen.

      Castrol empfiehlt für den CRD 250PS Modelljahr 2017: Castrol GTX 5W-40. Gibts für unter 30 Euro/5 Liter
      GC Overland MY 2017 3,0 CRD 8o
    • Nehmst mir bitte nicht übel - aber irgendwie ist diese "Denkweise" nicht mein Ding....!
      Man fährt ein Fahrzeug - in diesem Falle einen GC - , der irgendwo im Listenpreis bei etwa 70 Tsd Euronen steht....!!
      Klar, der reale Preis ist anders.

      Und jetzt schleppt man bei den Inspektionen irgendwo billig erworbenes Motoröl mit ran....??
      Ist natürlich Jedem sein gutes Recht, kann jedenfalls Jeder so machen, wie er will.

      Ich jedenfalls bezahle in der Werkstatt meine Rechnung - genauso, wie ich Rechnungen an meine Kunden erstelle und klare Zahlungsbedingungen darin formuliere..............!
      Für mich immer ein "Geben und Nehmen" - sorry !!
      - seit 08/2012 SUV-Fahrer -
      - ab 06/2014 mehrere Jeeps (Cherokee und Grand Cherokee) in Folge -
      - seit Ende 06/2017 ein 280 PS-SUV von Alfa

      Mein Auto: seit 30.06.2017 - sehr sportliches SUV in Vesuv-grau, Benziner mit 280 PS

    • Erwin schrieb:

      Nehmst mir bitte nicht übel - aber irgendwie ist diese "Denkweise" nicht mein Ding....!
      Man fährt ein Fahrzeug - in diesem Falle einen GC - , der irgendwo im Listenpreis bei etwa 70 Tsd Euronen steht....!!
      Klar, der reale Preis ist anders.

      Und jetzt schleppt man bei den Inspektionen irgendwo billig erworbenes Motoröl mit ran....??
      Ist natürlich Jedem sein gutes Recht, kann jedenfalls Jeder so machen, wie er will.

      Ich jedenfalls bezahle in der Werkstatt meine Rechnung - genauso, wie ich Rechnungen an meine Kunden erstelle und klare Zahlungsbedingungen darin formuliere..............!
      Für mich immer ein "Geben und Nehmen" - sorry !!
      Und wenn ich ich einen Maybach fahre, heisst das noch lange nicht, dass ich mein Geld wegwerfen muss. Und keiner wird billiges Baumarktöl anschleppen, sondern Markenöl zum marktüblichen Preis. Wenn du deinen Kunden überteuerte Position in Rechnung stellst, ist es fraglich, wie lange sie noch deine Kunden sind. Die Ölpreise in der Werkstatt sind einfach unverhältnismäßig teuer.
      GC WK2 03/2016 3,0 Overland schwarz.

      Mein Grand Cherokee: Grand-Cherokee Overland Erstzulassung 03/16 3,0 Diesel

    • rp_BOT schrieb:

      Die Ölpreise in der Werkstatt sind einfach unverhältnismäßig teuer.
      Letztendlich ist das doch nur Augenwischerei, was hier betrieben wird. Nimmst du der Werkstatt die Einnahmen vom Öl, wird es auf etwas anderes umgelegt. Bezahlen wirst du es, so oder so. Wie sonst soll sich eine Werkstatt finanzieren? Aber Geiz ist ja so geil.....

      Wenn der Wirt in der Kneipe für ein 0,3er Bier 4 Euro verlangt, regt sich kein Mensch auf. Da wäre so gesehen noch viel unverhältnismäßiger als die Preise von Motoröl in der Werkstatt.

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Toy4ever ()

    • Sehe ich wie Toy. Habe noch nie Öl mit in die Werkstatt genommen. Bin ich mit dem Service zufrieden (Kaffee, Gutschein für das Café nebenan, kostenloser Leihwagen und zufriedenstellende Werkstattleistungen) zahle ich das Geld gerne. Würde der Service nicht stimmen, würde ich mir eher eine andere Werkstatt suchen, als denen noch das Öl mitzuliefern.
      2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
      Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


      Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

      Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

    • Toy4ever schrieb:

      Wie sonst soll sich eine Werkstatt finanzieren?
      Wenn der Wirt in der Kneipe für ein 0,3er Bier 4 Euro verlangt, regt sich kein Mensch auf. Da wäre so gesehen noch viel unverhältnismäßiger als die Preise von Motoröl in der Werkstatt.
      Wie sich die Werkstatt letztendlich finanziert ist ihr Problem, jedenfalls nicht auf meine Kosten, würden für den Liter 8 oder 9 Euro berechnet, wäre das kein Thema, aber Puffpreise sollte man nicht akzeptieren das ist merkantil unklug.

      Das mit dem Bier ist so weit hergeholt, dass jeglicher Kommenatr hierzu obsolet ist.

      Aber es steht jedem natürlich frei, sein Geld aus dem Fenster oder jemand anderem in den Rachen zu werfen.

      Letztendlich wäre zu überlegen, die kostentreibenden Inspektionen preiswert in einer freien Fachwerkstatt durchführen zu lassen. Was wird da schon großartig durchgeführt, was die nicht können sollten?

      Die Garantie wird laut BGH auch nicht angerührt und bleibt bestehen.

      Ich muss im Mai zur Jahresinspektion, auch so ein Quatsch!!!, Ölqualität zeigt er mir noch mit 48% an. Mit dem Öl, wenn man es ablässt, könnte man bei einem anderen Fahrzeug problemlos noch einen Ölwechsel durchführen.

      Da ich die 20.000km im Jahr kaum schaffe, wobei die Intervalle auch komplett antiquirt sind, werfe ich ich also jedes Jahr, Öl, das eigentlich noch völlig in Ordnung ist in den "Gully", und das für überzogene 200,-€.

      Diese Inspektionen dienen in erster Linie den Werkstätten und nicht ausschliesslich den Motoren.

      Gemessen auf die Laufzeit von 4 Jahren, spare ich jedes Jahr rund 150,-€ beim Öl also insgesamt 600,-€ und davon fahre ich dann lieber ein paar Tage in Urlaub, anstatt damit dem Autohausbesitzer seinen Reichtum zu sichern.
      GC WK2 03/2016 3,0 Overland schwarz.

      Mein Grand Cherokee: Grand-Cherokee Overland Erstzulassung 03/16 3,0 Diesel

    • rp_BOT schrieb:

      Das mit dem Bier ist so weit hergeholt, dass jeglicher Kommenatr hierzu obsolet ist.
      Wieso? Im Supermarkt kostet ein halber Liter Bier deutlich unter ein Euro, der Wirt verlangt das 5-fache davon.


      rp_BOT schrieb:

      Wie sich die Werkstatt letztendlich finanziert ist ihr Problem, jedenfalls nicht auf meine Kosten,
      Selbst das Wort obsolet ist darauf noch obsolet....

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

    • rp_BOT schrieb:

      Erwin schrieb:

      Nehmst mir bitte nicht übel - aber irgendwie ist diese "Denkweise" nicht mein Ding....!
      Man fährt ein Fahrzeug - in diesem Falle einen GC - , der irgendwo im Listenpreis bei etwa 70 Tsd Euronen steht....!!
      Klar, der reale Preis ist anders.

      Und jetzt schleppt man bei den Inspektionen irgendwo billig erworbenes Motoröl mit ran....??
      Ist natürlich Jedem sein gutes Recht, kann jedenfalls Jeder so machen, wie er will.

      Ich jedenfalls bezahle in der Werkstatt meine Rechnung - genauso, wie ich Rechnungen an meine Kunden erstelle und klare Zahlungsbedingungen darin formuliere..............!
      Für mich immer ein "Geben und Nehmen" - sorry !!
      Und wenn ich ich einen Maybach fahre, heisst das noch lange nicht, dass ich mein Geld wegwerfen muss. Und keiner wird billiges Baumarktöl anschleppen, sondern Markenöl zum marktüblichen Preis. Wenn du deinen Kunden überteuerte Position in Rechnung stellst, ist es fraglich, wie lange sie noch deine Kunden sind. Die Ölpreise in der Werkstatt sind einfach unverhältnismäßig teuer.
      Erwin, ich glaube das ist einfach die Deutsche Mentalität:

      Der Deutsche kauft sich auch einen Webergrill für 1200 Euro um dann die Aldi-Steaks für 0,99Euro/Kilo darin zu braten...
      Sorry - War jetzt total Off-Topic! Mir sei es verziehen!
      12/2016: 2015 Grand Cherokee Overland V6 3.0 Multijet; 184 KW (250PS); Webasto TC4; Brilliant Black
      11/2014: 2015 Cherokee Limited 2.0 125 KW (170PS) AT; All-In & Webasto TC4; außer das Schiebedach; True Blue
      05/2011: 2011 Compass Limited 2,4 125 KW (170PS) AT; All-In; Black

      Mein Cherokee:

    • mcollie schrieb:

      Der Deutsche kauft sich auch einen Webergrill für 1200 Euro um dann die Aldi-Steaks für 0,99Euro/Kilo darin zu braten...
      Aber so wird das Steak auf jeden Fall was ;)
      Viele Grüße
      kaemmel

      Wer für alles offen ist, kann irgendwo nicht ganz dicht sein :)
      Ich bin vielseitig desinteressiert ;)

      Mein Cherokee: EX-2014er Limited, Brilliant Black, Diesel 2.0 MultiJet 125 KW, 9-Stufen-Automatikgetriebe, AD I, Fahrerassistenz-, Winter-, Navi&Sound-Paket 8.4, Anhängerregelung

    • Ich habe kein Problem damit, dass ein Händler einen Aufschlag erhebt, aber irgendwo ist auch meine Schmerzgrenze erreicht.
      Ich bin gern bereit, für Kundendienst und Service, Kaffee und Kuchen, etc. einen angemessenen Aufschlag zu zahlen.
      Aber teilweise werden Aufschläge von über 400% beim Öl erhoben. Finde ich schon heftig.
      GC Overland MY 2017 3,0 CRD 8o
    • rp_BOT schrieb:

      Toy4ever schrieb:

      Wie sonst soll sich eine Werkstatt finanzieren?
      Wenn der Wirt in der Kneipe für ein 0,3er Bier 4 Euro verlangt, regt sich kein Mensch auf. Da wäre so gesehen noch viel unverhältnismäßiger als die Preise von Motoröl in der Werkstatt.
      Das mit dem Bier ist so weit hergeholt, dass jeglicher Kommenatr hierzu obsolet ist.
      So jetzt mal ein bissel Mathe bzw. das mit dem Bier nicht wirklich obsolet ist:

      Wenn der Wirt für 1 Liter Bier im Einkauf 1,50€ zahlt ( und wir reden hier dann nicht von irgend einer Plörre ) und das Glas 0,33 ltr. für sagen wir mal nette 2,80€ verkauft ( Denke in der ein oder anderen Stadt käme ich mit diesem Preis noch nicht mal hin ) macht der Wirt alleine pro Liter 460%, wenn das mal nicht das gegenteil von obsolet ist, sondern eher flüssig!!! Und von der Gewinnspanne einer Tasse Kaffe will ich erst garnicht anfangen......
      Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe. " Marlene Dietrich"

      Mein Renegade: MY19 Renegade Limited / Sunrider 1.3L 180 PS, schwarz mit Black Pack, Leder, LED-Packet, ehemals MY17 Overland 2.2l Multijet 147KW (200PS) AD1, Bright White