SmartTools Newsletter

Elektronikschaden?

  • Elektronikschaden?

    Kurz und knapp - Auto sprang nicht mehr an in der Tankstelle. Abwechselnde Fehlermeldungen, beginnend von Schlüssel defekt über 4WD nicht verfügbar bis hin zu Feststellbremse warten lassen. Auf einmal alles tot.

    keyless entry und elektr Heckklappe funktionieren. Komplizierte Bergung von der Zapfsäule unter nem niedrigen Dach.


    Mir schwant Böses. Vermutlich Elektronikschaden. Wenns euch interessiert, poste ich euch ein Update
    MY 2015 Jeep Cherokee Longitude, 170 PS


    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Longitude, 170 PS Automatik mit Vollausstattung

  • ... das sagte ich ca. 4-6 Wochen nach dem Kauf der Batterie auch Mal.
    Dann hat der ADAC-Mensch meinen Batterie-Massekontakt richtig aufgeschraubt und Starthilfe gegeben.

    ... und nur weil etwas Neu ist, heisst es noch lange nicht, dass es nicht kaputt ist. Die Zeiten, dass in der BRD am Produktionsende wirklich geprüft wird, sind seitdem vorbei, seit dem in der aktuellen deutschen Sprache das Wort "gewissenhaft" durch "passt scho" ersetzt wurde.
    Meina: WK2, BJ_08/2013, EZ_02/2014
    Wer niemals vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke!
  • Hallo an alle,

    bei mir vor 2 Wochen nach dem einkaufen kam noch ins Auto und beim starten ging nichts mehr und es stank nach fauligen Eiern. ADAC kam wir kauften neue Batterie im Baumarkt und er baute die ein. Dann noch ca 2 min Mäusekino und danach ging alles wieder bis auf tagfahrlicht. Beim aufsperren geht's und bei normaler Beleuchtung. Hab Freitag Termin wegen Steuergerät zurück setzen. Angeblich soll es bei einem Zusammenbruch der Batterie schon mal vorkommen das da was verrückt spielt. Also ev mal alles reseten und dann noch mal prüfen. Geb nach dem Termin bescheid was raus kam.
    Gruß an alle Robert

    Mein Cherokee: Cherokee 3,2

  • Moins,

    der ADAC hat IMHO die Batterie selbst getestet, oder? Es wäre als zunächst wichtig, ob die Spannung beim Starten zusammenbricht. Bitte das mal als erstes prüfen (lassen).

    Gruß
    Markus
    Hippopotomonstrosesquippedaliophobie - die Angst vor langen Wörtern....................kein Wunder..........

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 Diesel-PS, Pearl White mit foliertem Dach, AHK

  • Die batterie ist ein jahr alt und top. Resets haben sie mehrere ausprobiert.

    werkstatt weiss aktuell selbst nicht weiter und hat anfragen gestellt. Es ist die komplette elektronik blockiert, außer heckklappe und auf und zusperren geht gar nichts
    MY 2015 Jeep Cherokee Longitude, 170 PS


    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Longitude, 170 PS Automatik mit Vollausstattung

  • Bei mir ist die Batterie auch nach einem Jahr abgerauscht und es war genau so. Nur Heckklappe und Türen gingen. Die haben sogar die Batterie getestet und sie wurde als Gut angezeigt aber es ging nichts. Neue Batterie und alles war wieder wie in Butter.
    Ich wünsche dir viel Glück und ja, halt uns bitte auf dem Laufenden

    Mein Wrangler: Wrangler Unlimited 80th Anniversary Edition, 2021, 2.0 T-GDI, Cooper Discoverer AT3 4S auf Rubicon Felgen

  • Also wenn die el. Heckklappe noch funktioniert spricht das IMHO nicht gerade für eine schlechte Batterie, denn die Klappe ist einer der ersten Verbraucher, die bei schwacher Batterie abgeschaltet werden. :1f914:
    Aber wer weiß ...
    Wrangler JK Rubicon ++ Mojave Sand ++ MY2016 ++ 2.8 CRD ++ aAHK ++ Radar Renegade AT5 285/70 R17
    Cherokee Trailhawk ++ Brilliant Black ++ Raucherpaket ++ MY2014 ++ 3.2l V6 ++ innerorts / außerorts / kombiniert: 10,7/10,7/10,7 l /100km, 223kg CO2/ km
  • Es ist definitiv nicht die batterie. Habe schon meine dritte drin, diesmal vom batzerieprofi und wirklich für dieses auto passend. Die von auslieferung bzw fachwerkstatt waren zu schwach, darum hielten sie nicht so lange.

    hauptproblem bisher: wegfahrsperre lässt sich nicht deaktivieren. Jetzt wurde das steuermodul dafür bestellt. Danach kann eine tiefergehende analyse angestellt werden.

    durch die blockierte wegfahrsperre kommen sie auch im system keinen mm weiter und es kann nichts angesehen werden
    MY 2015 Jeep Cherokee Longitude, 170 PS


    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Longitude, 170 PS Automatik mit Vollausstattung

  • Update:

    das fehlende Ersatzteil ist nun nach 2 Monaten endlich da. Jetzt muss gekuckt werden obs dran lag.

    vermutung der werkstatt: steuergerät hinüber, das die wegfahrsperre regelt
    MY 2015 Jeep Cherokee Longitude, 170 PS


    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Longitude, 170 PS Automatik mit Vollausstattung

  • Ich bin zwar gerade nicht in einem BMW-Forum, aber dort würde man dir jetzt sagen, dass man mal den ZAS tauschen könnte und später wird man feststellen, dass im Grundmodul eine 5A Sicherung abgeraucht ist *hüstel*

    ZAS = ZündAnlasSchalter/Zünd-Schloss/ACC-Relais
    Meina: WK2, BJ_08/2013, EZ_02/2014
    Wer niemals vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke!
  • Ich glaube da hattest du Recht. Das Elektronikmodul das die Wegfahrsperre regelt war defekt.

    angebloch durch die Software. Musste das Auto dann noch paar Tage dort lassen, Jeep hat ein Update nachgeliefert, damit der Fehler nichr nochmal auftritt.

    hatte es dazwischen auch paar Tage, also vorm update. Seit dem Update klingt das wntsperren des lenkrades anders, vor allem smoother
    MY 2015 Jeep Cherokee Longitude, 170 PS


    Mein Cherokee: Jeep Cherokee Longitude, 170 PS Automatik mit Vollausstattung