Automatik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Wenn ich das richtig verstehe gibt es einen 9G Automat in Verbindung mit einem Diesel, und einen DCT Automat 6G in Verbindung mit dem Benziner, stimmt das so? Wenn ja, kennt einer beide Automaten und kann etwas dazu sagen?

      Vielen Dank für Eure Hilfe uns Grüße,

      Patric
      Egal wo Du hinfährst, da bist Du dann. Buckaroo Banzai, across the eighth dimension.

      Mein Auto:

    • Nach meiner Kenntnis sind Doppelkupplungs-Getriebe (DCT im Englischen) nicht so geeignet wenn viel Kraft übertragen werden soll wie Wandler-Automatikgetriebe, die den Ruf haben, zuverlässig auch viel Drehmoment dauerhaft übertragen und unter zusätzlicher Last - z.B. im Zugbetrieb oder im Gelände - problemlos zu sein.

      Dafür haben die DCT den Vorteil potentiell noch weicherer Gangwechsel, da die zwei betroffenen Gänge praktisch für eine kurze Zeitspanne parallel betrieben werden. Halbwegs ausgereift sollte diese (komplexere) Technik inzwischen auch sein.

      Meine Erfahrung mit DCT sind sehr eingeschränkt, die 9 Stufen-Automatik habe ich dafür schon ausgiebig "getestet" und ich empfinde sie als sehr angenehm und auch als sehr weich schaltend.

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…f1d05b4e95765036fafea9ddd
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Ich bin während meiner Wartezeit auf meinen Upland öfter mal für längere Zeit einen 1,6er, 120 PS mit 6 DCT gefahren.

      Anfänglich hatte ich meinen Verkäufer so verstanden, dass der Vorführer die 9AT drin hätte, was dann aber (zum Glück) ein Missverständnis war. Ich war anfänglich sehr enttäuscht und fragte mich ob mich mein Erinnerungsvermögen so trügen kann, da ich doch davor schon mal die 9AT gefahren bin...

      Für mein Empfinden liegen da echt Welten zwischen. Ich empfand die Schaltzeitpunkte als grenzwertig aber grad noch ok jedoch die Schaltdauer als zu lang. Dagegen fährt sich die 9AT viel unauffälliger und runder.

      Ich hatte ganz oft das Gefühl, dass die 6DCT gar nicht schalten wollte und wenn das auch spürbarer tat.

      Alles in allem war ich heilfroh doch die 9 AT zu bekommen
      Grüße Alex


      P. S.
      Denkt an die Elektrolyte!

      Mein Renegade: Jeep Renegade "Upland" - MY 2017 - Command View - 4x4 Active Drive Low - 2.0 MJ - 140 PS - 9 AT - 5" Navi

    • Danke Euch vielmals für Euren Input! Das DCT kenne ich aus dem Motorradbereich (Africa Twin), da funktioniert es hervorragend, ist aber eine völlig andere Umgebung und somit nicht vergleichbar.

      Falls es Automatik werden sollte muss ich unbedingt beide vorher probieren, soviel steht fest.

      Vielen Dank nochmals und Grüße,

      Patric
      Egal wo Du hinfährst, da bist Du dann. Buckaroo Banzai, across the eighth dimension.

      Mein Auto: