Rubicon Trail

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Kommentare 7

  • Dr.Pepper -

    Kaine Sorge, nach dem Bild war Schluss, und das waren nur die ersten 500m nach Ende der geteerten Strecke (eher eine Zufahrt.) Das war einer der Momente, wo es mich doch geärgert hat, nicht doch den Patriot zu nehmen, aber selbst dann wäre es immer noch ein Mietwagen gewesen. Die finale Grenze war am Ende ohnehin das angespannte Gesicht der besten aller Ehefrauen, die eben genau die Sache mit dem Mietwagenvertrag ins Spiel brachte :)

  • vagabund -

    Ok, Ok, es gibt auf dem Trail natürlich auch extreme Passagen, da wäre dann mein Kia und Renny Schrott am ersten "Steinchen".

  • vagabund -

    Na, das würde ich mich mit meine Kia Sorento auch trauen. Wird das noch etwas anspruchsvoller?

  • Pete -

    Na ja, es ist halt eine Grobschotterpiste. Schaffen ist da nicht unbedingt die Frage aber ein gewisses Risiko von Beschädigungen ist bei solchem Untergrund schon da.

  • Paulator -

    Und? Wie weit kam er? Lustig, wenn Du dem (falls er den Trail geschafft hätte) auch so ne Plakette an die A-Säulen getackert hättest. Die Gesichter bei der Rückgabe würd ich gerne sehen... :D

  • Wendy -

    Mit dem kia :1f633: Kann der das?

  • Freizeitpirat -

    Mutig mit dem Leihwagen ... hoffe Du hast den Leihvertrag vorher genau durchgelesen ... ;)