Service Reset

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Service Reset

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo in die Runde,

    nachdem ich mein meien 2019er Modellen (Compass, Renegade, RAM) das SGW-Modul mit dem Bypass-Stecker "umgangen" habe, finden alle OBD-Geräte ihren Zugang. Man kann also auch Fehlercodes löschen. ABER: Oilchange-Reset geht nicht, auch nicht mit dem aktuellen iCarsoft. Auch die Pedalmethode klappt nicht. Offenbar hat FCA ab Mj 2018 in der Software etwas geändert, um die Vertragsstättentreue zu "verbessern". Dann aber wünschte ich mir als Kunde wenigstens ein dichteres Werkstättennetz (um nicht 100km fahren zu müssen), und Serviceintervalle, die zeitgemäß sind (und nicht so absurd eng). Mein Vermutung: Man will fehlende Gewinnmargen beim Neuwagenverkauf kompensieren...

    Mein Compass: 2019 Compass Ltd, Diesel, 9AT

  • Ich bin eigentlich kein Freund von Verschwörungstheorien, darum würde ich erst mal auf der technischen Seite bleiben. Was für ein OBD Interface? Mit welcher Software? Welche SGW-Brücke, alle CAN-Leitungen durchgebrückt?

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD; in Bestellung: Trailhawk 4xe mit allem außer Schiebedach

  • Interface für alle Protokolle, Hatten Hella Gutmann mit Softwarestand Dez 2019 und ein iCarsoft (speziell für FCA) mit Stand Sommer 2019. SGW-Brücke F32GN069

    Alle gespeicherten Fehler können gelesen und auch gelöscht werden, was nicht der Fall wäre, wenn die SGW nicht überbrückt worden wäre.

    atu.de/shop/Zubehoer-w10020/We…ice-Reset-Funktion-PM9581

    Mein Compass: 2019 Compass Ltd, Diesel, 9AT

  • Heisst das jetzt, würde ich das Teil von deinem Link kaufen, dann könnte ich keine Fehler auslesen und löschen?

    Da bräuchte man noch die SGW-Brücke F32GN069?
    Wo bekommt man das Teil her? Und wo wird das eingebaut?
    "In meiner Zeit war statt der Telemetrie das Boxenluder da.” (Gerhard Berger)

    Mein Compass: Compass Trailhawk MY19 mit allen Extras

  • Beim Compass sitzt das SGW ("Firewall") unter dem Lichtschalter (untere Verkleidung abziehen, dann ist es sichtbar). Das SGW sorgt dafür, dass nur das Witech II von FCA (bzw. lizensierte andere Systeme) Änderungen an der Bordelektronik vornehmen kann bzw. können (und damit auch den Service-Reset). Andere, nicht lizensierte Geräte können es nicht. Daher ist ein Service-Reset in freien Werkstätten nicht mehr möglich (außer, sie haben für ca. 650 € von FCA eine Lizenz gekauft). D.h.: man kann also den Service durchführen lassen (auch nach Hersteller-Vorschrift), fährt aber mit nicht geresettetem System vom Hof... Meines Erachtens wird FCA das juristisch nicht durchhalten, mittelbarer Verstoß gegen die EU-Gruppenfreistellungsverordnung. Offiziell will man die Autos vor "Hackerangriffen" schützen...

    Nun gibt es diese Bypass-Module, vergleichbar mit "Überbrückungsstecker". Diese kommen an die Stelle des SGW (das SGW ablemmen und Bypass-Modul anstecken). Dann hat man freien Zugang zu den System (wie es also vor Mj 2018 ist). ABER: Es scheint so, als habe man die Bordsoftware so programmiert, dass der Reset trotzdem nicht geht. Auch die "Pedalmethode" funktioniert nicht.

    Das veranlasste mich zu der Überlegung, dass man die Kunden mittelbar dazu bewegen möchte, alle Services bei FCA machen zu lassen (siehe den anderen Beitrag, wo der 4. Service bei Woltmann Bremen 800 € kosten soll), um mangelnde Gewinnmargen im Neuwagenverkauf zu kompensieren...

    Mein Compass: 2019 Compass Ltd, Diesel, 9AT

  • Was funktioniert jetzt eigentlich nicht, der Service-Reset oder der Oilchange-Reset? Sind ja bei den Dieseln zwei paar Stiefel.

    Oilchange-Reset über Gaspedal beim 2,0 Diesel hat damals beim Freemont schon nicht funktioniert, das ist nicht neu. Anscheinend ist da immer noch die gleiche Bosch ECU am werkeln, das die Funktion nicht hat.


    By the way, neulich hab ich gelesen, dass Mercedes auch schon erste Modelle mit einem SGW ausrüstet und GM ist an dem Thema auch schon dran. Das zieht jetzt immer mehr Kreise.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD; in Bestellung: Trailhawk 4xe mit allem außer Schiebedach

  • Beides geht nicht, Toy, weder Service-Reset noch Oilchange-Reset.

    Und ja, immer mehr Hersteller ziehen nach. Da kommen auf die Autofahrer erhebliche Mehrkosten zu (entweder, weil man zu den Vertragswerkstätten muss oder weil die freien Werkstätten teure Zusatzgeräte und Lizenzen kaufen müssen).

    Die Gaspedalmethode ist immerhin im Werkstatthandbuch des 2019er Compass genannt, obwohl sie tatsächich nicht funktioniert. Ist dann wohl ganz ähnlich wie bei Xenon D3S und D5S...

    Mein Compass: 2019 Compass Ltd, Diesel, 9AT

  • ..schon mal "AlfaOBD" für Android versucht ?
    Steht zwar Alfa drauf, ist aber für alle gängigen FCA Fahrzeuge :) und sollte mit dem "SGW" Dongle dann gehen.

    Bzgl. Inspektions-/Servive-Öwelchse Reset..

    Nun, in den letzten 10 Jahre, konnte keine freie Wersktatt den o.g. Reset mit ihren Guttman's, Bosch, etc.
    Diagnosegeräte bei meinen Alfa's und aktuell bei meinem SRT WK2 zurück setzen.

    Sodann, nix ungewöhnliches, dass es nicht geht :)

    Soviel dazu und dem spruch "...mann kann in jeder freien Wersktatt die Inspektion nach Herstellervorgaben
    durchführen lassen".
    Von rücksetzen irgendwleche Anzeigen war und ist ja nie die Rede gewesebn *g*.

    Bzgl. dem SGW, das haben die anderen Hersteller mittlerweile auch alle verbaut, so seit ~ 2015.

    Hauptgrund ist ja, laut den Herstellern, dass mann so vermeiden möchte, dass "böse naturen" manipulation an de KFZ z.b.
    am Tacho oder AGR durchführen können tun.

    btw. hier gibts die "Bypass Adapter" (leider imo nicht Lieferbar, ist aber bestellt)

    electronic-fuchs.de/epages/e87…882/Products/SGW-STARDIAG
    oder für KFZ ab 2018
    electronic-fuchs.de/epages/e87…42392d89d882/Products/SGW
    .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

    Mein Grand Cherokee: 2014 SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Fiat 500 "Lounge"