Renegade MY19 Mein Neuer!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Hallo,
      bei meinem Neuen kommt gelegentlich kurz so eine komische Meldung.
      " gesamte Umgebung prüfen " immer nach Motorstart und losfahren, vorwärts oder rückwärts. Hat wohl irgendwas mit den Warnsensoren zu tun. Weiß jemand etwas genaueres?
      Gruß Wilfried
      1.6 E-torQ Schaltgetriebe Longitude/Komfortpaket Erstzulassung 07/2016+PIONEER-MEDIACENTER-F88DAB/NAVI/Rückfahrkamera

      Mein Renegade: MY19 Limited 1.3l T-GDI 110 kW(150 PS) 4x2 DDCT6 mit Doppelkupplungsgetriebe

    • WB1 schrieb:

      " gesamte Umgebung prüfen "
      Das klingt genau wie das amerikanische "Warning, Objects in the Mirror may be closer than they appear" wie eine allgemeine Warnung nach dem Motto: "Schau Dich um, bevor Du Dich in den Verkehr einfädelst". Ich wüsste nicht, dass es dieses bei den älteren Modellen schon gab. Vielleicht kannst Du das ja im Menü Deines Radios abstellen - wäre mal einen Versuch wert...

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…f39f6b03ab341a1ebcbeadc80
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • ... ich hänge mich hier mal dran und wollte kurz über unseren Renegade mit 1 Liter Glühwürmchen berichten.

      Die ersten 1,5 tkm konnten wir den Kleinen gleich im Urlaub einfahren, wir sind begeistert. Das Würmchen zieht bis 180 km/h ordentlich durch, hängt verhältnismässig gut am Gas. Einzig das Anfahren ist gewöhnungsbedürftig. Der Ladedruck steht aber schnell an und dann schnurrt der 3-Zylinder los.
      Verbrauch ist auch moderat, Tendenz fallend.

      Die elektrischen Spielerei machen Spass und funktionieren einwandfrei. Auf der Autobahn kann der Kleine schon prima alleine steuern. Die Lenkradheizung hat sich hier im kalten Norden auch schon bewährt, top.

      Nur die 19-Zöller hätten wir nicht nehmen sollen, damit federt der Renegade nicht ideal, mit 2,3 bar im Reifen geht's.

      Wir freuen uns schon auf die Rückfahrt und ich mich auf meinen Indianer
      JEEP Cherokee TRAILHAWK (Drecktool), schwarz, Bj. 2/2014, EZ 5/2015, 3,2 V6 BENZINER
      K&N-Filter, weisser Army-Stern an den Seiten, schwarze Serienfelgen mit AT-Reifen (Nokian Rotiiva), Eibach-Spurplatten 20mm, "black muffler mod"

      Mein Cherokee: Jeep Cherokee TRAILHAWK 2014 schwarz 3,2 Pentastar + Jeep Renegade LIMITED 2018 schwarz 1,0 Glühwürmchen

    • Astrein, was will mann/Frau mehr.

      Warum sollte Dein schönes Auto nicht voll funktionieren?? :023: :023: :023:

      Ich hab meinen seit nun 7 Tsd. km in 3 Monaten, alles funkt. 1a

      Wie ich weis, hat die Woche nur 1 Montag, da können doch nicht sooooviele Autos hier im Forum sein.... 8o 8o

      Passen die 19 er auf meinen Reni drauf.....?

      Weiterhin gute Fahrt
    • Hallo,
      mein Renni ist nun schon über 6 Monate alt geworden und hat doch schon 1900 KM runter.
      Als aufmerksamer Forumsleser bin ich zeitweise doch etwas unruhig geworden und habe bei jeder Fahrt irgendwie erwartet das einer der bösen Fehler, von denen andere Neubesitzer berichtet haben, auch bei meinem Renni auftreten.
      Nun ist in dem halben Jahr eigentlich nichts passiert, ich bin sehr zufrieden mit dem Renni.
      Eigentlich heißt, bis auf 2 Rückrufe, eine leicht defekte Wischwasserpumpe (wurde ausgewechselt ) dreimal kurz eine Meldung über Systeme welche nicht verfügbar währen und gelegentlich kurz ein blauer Bildschirm beim Hochfahren vom Uconnect war alles prima.
      Der Benzinverbrauch liegt bei 9 Liter, sehr viel Kurzstrecke.
      Positiv auch, der Marder hat sich noch nicht getraut, im alten war er öfter mal zum Picknick unter der Motorhaube. :D
      Gruß Wilfried
      1.6 E-torQ Schaltgetriebe Longitude/Komfortpaket Erstzulassung 07/2016+PIONEER-MEDIACENTER-F88DAB/NAVI/Rückfahrkamera

      Mein Renegade: MY19 Limited 1.3l T-GDI 110 kW(150 PS) 4x2 DDCT6 mit Doppelkupplungsgetriebe

    • WB1 schrieb:

      bin ich zeitweise doch etwas unruhig geworden
      brauchst Du aber nicht - die Meisten sind wohl sehr zuverlässige Begleiter...

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…f39f6b03ab341a1ebcbeadc80
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Mein erster Schaden


      Musste nicht ins Gelände, Felssteine gibt es auch auf Parkplätzen.
      Beim ausparken und und vorwärts wegfahren habe ich einen Begrenzungsstein/Felsstein übersehen.
      Stoßstange/Frontschürze unterhalb beschädigt.
      Der Sensor vorne hat auch nichts vermeldet, war wohl nach dem rückwärts ausparken zu dicht dran.
      Das neue Plastikteil ist bestellt, mal sehen wie die HUK-Spezialwerkstatt das hinbekommt.
      Gruß Wilfried
      1.6 E-torQ Schaltgetriebe Longitude/Komfortpaket Erstzulassung 07/2016+PIONEER-MEDIACENTER-F88DAB/NAVI/Rückfahrkamera

      Mein Renegade: MY19 Limited 1.3l T-GDI 110 kW(150 PS) 4x2 DDCT6 mit Doppelkupplungsgetriebe

    • Hallo,
      heute erster Versuch zur Reparatur, das neue Plastikteil passte nicht. Ob das bei meiner Jeep-Werkstatt besser gelaufen wäre?
      Also nochmals neu bestellt und nächste Woche zweiter Versuch.
      Wie erwartet schwierig mit Ersatzteilen für MY19
      Will mal nicht daran denken das unter der Plastikschürze noch mehr beschädigt ist, denn dann werde ich wohl mehrere Wochen ohne Renni sein, warten auf Ersatzteile.
      Gruß Wilfried
      1.6 E-torQ Schaltgetriebe Longitude/Komfortpaket Erstzulassung 07/2016+PIONEER-MEDIACENTER-F88DAB/NAVI/Rückfahrkamera

      Mein Renegade: MY19 Limited 1.3l T-GDI 110 kW(150 PS) 4x2 DDCT6 mit Doppelkupplungsgetriebe

    • So, heute den Renni abgeholt, alles wieder schön. :D
      Die Stoßstange/Frontschürze war jetzt die Richtige und darunter war auch etwas beschädigt, ließ sich aber instantsetzen. Das Ganze hat 750 Euro gekostet, zahle ja nur meine Eigenbeteiligung. Mit der Werkstattbindung der Versicherung war ich etwas skeptisch, aber ich bin überrascht wie gut das alles letztendlich geklappt hat. Bekomme jetzt noch ein Garantiezertifikat und die ausführliche Rechnung von der Versicherung
      Gruß Wilfried
      1.6 E-torQ Schaltgetriebe Longitude/Komfortpaket Erstzulassung 07/2016+PIONEER-MEDIACENTER-F88DAB/NAVI/Rückfahrkamera

      Mein Renegade: MY19 Limited 1.3l T-GDI 110 kW(150 PS) 4x2 DDCT6 mit Doppelkupplungsgetriebe

    • WB1 schrieb:

      So, heute den Renni abgeholt, alles wieder schön. :D
      Die Stoßstange/Frontschürze war jetzt die Richtige und darunter war auch etwas beschädigt, ließ sich aber instantsetzen. Das Ganze hat 750 Euro gekostet, zahle ja nur meine Eigenbeteiligung. Mit der Werkstattbindung der Versicherung war ich etwas skeptisch, aber ich bin überrascht wie gut das alles letztendlich geklappt hat. Bekomme jetzt noch ein Garantiezertifikat und die ausführliche Rechnung von der Versicherung
      Gruß Wilfried
      das Problem mit der Werkstattbindung ist nicht im Falle von Reparaturen, sondern wenn man bei einem Schaden fiktiv abrechnet, denn in diesem Fall zieht die Versicherung nämlich genau den Betrag ab, den die Reparatur bei "Ihnen" gekostet hätte.

      Habe aktuell einen massiven Hagelschaden mit meinem Renegade my16 gehabt, 7700 Euro brutto genauer gesagt. Ich habe auf Anraten eines befreundeten karosseriespenglers Gott sei's gedankt die Werkstattbindung letztes Jahr rausgenommen, ansonsten hätte ich einen Abzug von 25% gehabt, also anstatt den 7700.- nur 5775.- bekommen.

      Da sieht die Ersparnis bei der Versicherung von 46 Euro im Jahr bei Werkstattbindung schon nicht mehr so lukrativ aus......

      Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect

    • Die Elektronik schlägt wieder zu!
      Heute wieder kleine Fehler.
      Der Ton vom DAB Radio war weg, kurz die Sender gewechselt und der Ton war wieder da.
      Die Außenspiegel klappten nach dem Motorstart nicht aus, nach Motorneustart ging das wieder.
      Noch eine Merkwürdigkeit, kurz nach dem Einsteigen kommt manchmal ein kurzer Ping-Ton, hat irgendwie was mit dem Schließen der Tür zu tun.
      Leider gibt es keine Meldung was das ist
      Gruß Wilfried
      1.6 E-torQ Schaltgetriebe Longitude/Komfortpaket Erstzulassung 07/2016+PIONEER-MEDIACENTER-F88DAB/NAVI/Rückfahrkamera

      Mein Renegade: MY19 Limited 1.3l T-GDI 110 kW(150 PS) 4x2 DDCT6 mit Doppelkupplungsgetriebe

    • --weis ich nicht, möglich ist alles--

      aber meine Sitze geben schon bei leichter Belegung

      (Einkaufstasche je nachdem WO! sie aufliegt, ca. max. 10 Kilolein) laut und im Armaturenbrett geht zb. für Hinten ein auf Grün geändertes Anschnallsymbol an.

      Normal 3 Personen mit Gurt in ROT,
      irgendein Sitz belegt dann dieser in GRÜN und: PINGGGGGGG
      ELEKTRISCH WIRD NUR AUF DER KIRMES GEFAHREN

      Mein Renegade: MY 17; 1400 ccm, 170 PS, Autom.Anhängerkuppl., My Sky, Leder,

    • WB1 schrieb:

      (...)
      Noch eine Merkwürdigkeit, kurz nach dem Einsteigen kommt manchmal ein kurzer Ping-Ton, hat irgendwie was mit dem Schließen der Tür zu tun.
      Leider gibt es keine Meldung was das ist
      Gruß Wilfried
      Das habe ich auch manchmal. Tür ist noch offen und der Schlüssel ist schon im Zündschloss und die Zündung auf ein. Irgend so ein Sicherheitsfeature halt...
      Grüße Alex


      P. S.
      Denkt an die Elektrolyte!

      Mein Renegade: Jeep Renegade "Upland" - MY 2017 - Command View - 4x4 Active Drive Low - 2.0 MJ - 140 PS - 9 AT - 5" Navi

    • Hallo,
      heute mal den Motorölstand kontrolliert und wieder mächtig geärgert. 1.3l T-GDI 110 kW(150 PS)
      Nicht nur das der Ölstand an diesem Miniölpeilstab kaum zu erkennen ist lässt sich der Motoröleinfülldeckel schwer losdrehen. Er ist nur mit den Fingerspitzen zu erreichen und da der Deckel am Anfang etwas schwer zu drehen ist muss etwas Kraft aufgewendet werden, schwierig nur mit den Fingerspitzen.
      Gibt es hierfür eine Hilfe/Verlängerung
      Gruß Wilfried
      1.6 E-torQ Schaltgetriebe Longitude/Komfortpaket Erstzulassung 07/2016+PIONEER-MEDIACENTER-F88DAB/NAVI/Rückfahrkamera

      Mein Renegade: MY19 Limited 1.3l T-GDI 110 kW(150 PS) 4x2 DDCT6 mit Doppelkupplungsgetriebe

    • Das der Oileinfülldeckel sich schwer öffnen lässt ist bei vielen Pkw"s.

      Die letzte Drittelumdrehung dient zum sichern gegen Verlust und perfektem Verhindern von austretenden Dämpfen und feinstes Versiffen des Motorblockes.

      ist leider so, bzw. : ist gut so.

      Helfen --Individuell gesehen-- könnte:

      amazon.de/s?k=fingerkraft+trai…21&ref=pd_sl_2tllkhyzab_b

      und auch eine rechtzeitige Bereitstellung von Leuchtmittel elektrischer Art.
      Mann weis ja im Vorraus, das man kontrollieren möchte/muss.
      ELEKTRISCH WIRD NUR AUF DER KIRMES GEFAHREN

      Mein Renegade: MY 17; 1400 ccm, 170 PS, Autom.Anhängerkuppl., My Sky, Leder,

    • ja der ullrich :D wie immer hilfreich
      Bei vielen Pkw"s kann man den Deckel auch gut greifen und ist nicht in der Versenkung versteckt.
      Gruß Wilfried
      1.6 E-torQ Schaltgetriebe Longitude/Komfortpaket Erstzulassung 07/2016+PIONEER-MEDIACENTER-F88DAB/NAVI/Rückfahrkamera

      Mein Renegade: MY19 Limited 1.3l T-GDI 110 kW(150 PS) 4x2 DDCT6 mit Doppelkupplungsgetriebe

    • Sicher , lieber WB1, das hast Du recht was andere Pkw"s angeht.

      Aber dies, mein guter nützt Dir doch nix...

      Du hast nun mal einen Reni und meines Wissens gibt's keinen Aufsatz zum irgendwie überstülpen.

      Ich werde aber mal suchen in der weite des WWW"s ob nicht irgendein Tüftler was erdacht hat.

      Viel Glück erstmal aus Düsseldorf

      Hier mal schnell:

      google.de/search?source=hp&ei=…1AKHf0xCIMQ4dUDCAc&uact=5

      mehr hab ich auch nicht auf Lager, sorry.
      ELEKTRISCH WIRD NUR AUF DER KIRMES GEFAHREN

      Mein Renegade: MY 17; 1400 ccm, 170 PS, Autom.Anhängerkuppl., My Sky, Leder,

    • WB1 schrieb:

      lässt sich der Motoröleinfülldeckel schwer losdrehen
      Habe ich leider auch festgestellt. Selbst wenn er aufgedreht ist, lässt er sich kaum hochheben, da die Stege nicht griffig sind.

      Vor dem Rennie in der Garage ist die Werkbank - nehme dann immer die dort hängende Wasserpumpenzange.

      Manfred

      Mein Renegade: Limited, MY 19 , 1.3l T-GDI 110kW (150PS) 4x2 DDCT6, Alpine White, LED Paket, Leder, 18"-Leichtmetallräder silber mit Bereifung 225/55 R18, Seitenscheiben hinten und Heckscheibe abgedunkelt, Lancia Ypsilon Platino 1,4er