Rückfahrkamera nachträglich einbauen.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rückfahrkamera nachträglich einbauen.

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hy Zusammen. Bin neu hier, da ich mir meinen ersten Jeep bestellt habe (freu mich schon :D ). Es handelt sich um den Cherokee in der Longitude Business Ausstattung. 185PS 2.2L. Dazu gleich eine Frage: Gibt es eine Möglichkeit am bestehenden Uconnect System eine nachträglich eingebaute Rückfahrkamera zu integrieren? Ich meine damit, ob da auf der Rückseite des Infotainmentsystems noch ein "Steckplatz " od. sowas in dieser Art frei ist um eine Kamera anzuschließen. Bin für jeden Hinweis od. Hilfe dankbar.

    Mein Cherokee:

  • Hallo und willkommen im Forum.

    Mir hat ein befreundeter Cherokee Fahrer aus Spanien berichtet, dass die Nachrüstung der Original-Kamera möglich ist. Diese muss aber dann von einer Jeep-Werkstatt mittels Witech freigeschalten werden. In Spanien hätte der Spaß wohl rund 500 Euro gekostet, deshalb hat er es wieder verworfen.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

  • Das meine ich jetzt nicht böse, bitte nicht falsch verstehen, aber warum bestellt man sich ein Neufahrzeug (gehe ich mal davon aus) und überlegt danach welche Features man nachrüsten kann? Wäre es nicht besser gewesen, gleich in den sauren Apfel zu beißen als später das Geld für teure, teils semiprofessionelle Nachrüstungen zu investieren? Auch wenn der Jeep jetzt schon bestellt ist, kann man lange Zeit noch an der Ausstattung feilen, bis dieser endgültig produziert wird. Vielleicht wäre das eine Option?
    12/2016: 2015 Grand Cherokee Overland V6 3.0 Multijet; 184 KW (250PS); Webasto TC4; Brilliant Black
    11/2014: 2015 Cherokee Limited 2.0 125 KW (170PS) AT; All-In & Webasto TC4; außer das Schiebedach; True Blue
    05/2011: 2011 Compass Limited 2,4 125 KW (170PS) AT; All-In; Black

    Mein Cherokee:

  • Über Geld ärgert man sich einmal, über eine Halbheit oder ein Provisorium vielleicht ein Leben lang. 8o
    2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 2.0 l D mit 170 PS und 9-Gang-Automatik, AD I, Winter-, Navi- & Soundpaket, alle Assistenzsysteme.
    Nebenbei fahren wir: Audi TT Roadster Quattro 8N, Handschalter mit 225 PS sowie eine Honda Shadow 1100 ACE SC32 (made in USA) Bj.1995.


    Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht !

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, granite-crystal, 170 PS Diesel, 9-Gang-Automatik, AD I, Navi-& Soundpaket, Fahrassistenz- und Winterpaket., Nappaleder in schwarz

  • Wieso bestellt man überhaupt einen Neuwagen für teures Geld? Man könnte doch den Limited mit Tageszulassung kaufen.
    Bei mobile.de gibt es über 1000 Angebote für den Renegade Limited.
    Dann lieber ne Tageszulassung mit viel besserer Ausstattung, als einen Neuwagen.
    Was spricht dagegen?
  • @Tina: Wo sollen die Gebrauchten herkommen, wenn keiner Neu kauft? Ohne die Neuwagenkäufer funktioniert das ganze Prinzip nicht, dass sich andere Leute für günstigeres Geld ähnliche Produkte leisten können... Auch ist es so beim Renegade, wobei es sich hier ja um einen Cherokee handelt.
    12/2016: 2015 Grand Cherokee Overland V6 3.0 Multijet; 184 KW (250PS); Webasto TC4; Brilliant Black
    11/2014: 2015 Cherokee Limited 2.0 125 KW (170PS) AT; All-In & Webasto TC4; außer das Schiebedach; True Blue
    05/2011: 2011 Compass Limited 2,4 125 KW (170PS) AT; All-In; Black

    Mein Cherokee:

  • Tina schrieb:

    Wieso bestellt man überhaupt einen Neuwagen für teures Geld? Man könnte doch den Limited mit Tageszulassung kaufen.
    Bei mobile.de gibt es über 1000 Angebote für den Renegade Limited.
    Dann lieber ne Tageszulassung mit viel besserer Ausstattung, als einen Neuwagen.
    Was spricht dagegen?

    Was dagegen spricht, ganz einfach, das Budget, das man zur Verfügung hat. Auch ein Limited mit Tageszulassung muss erst mal bezahlt werden. Wenn ich mit meinem Budget nur den Longitude, evtl sogar mit TZ, realisieren kann, dann geht halt nicht mehr. Gerade die Firmenwagen-Fahrer müssen da versuchen, das Beste aus dem zu machen, was der Chef vorgibt. So ist das nun mal, die Kohle fließt leider nicht aus der Dachrinne. Abgesehen davon kann es bei Firmenwagen-Konditionen durchaus sein, dass eine TZ die schlechtere Lösung ist. Oft werden TZ auch nur an Privat-Personen angeboten, Business-Leasing ist ganz was anderes. Der TE wird schon wissen, was er tut.

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Toy4ever ()

  • Toy4ever schrieb:

    So ist das nun mal, die Kohle fließt leider nicht aus der Dachrinne.
    ... und wenn jemand doch so eine Dachrinne kennt, bitte kurze PN ! Ich lass dann ein paar Container-Schiffe vorfahren ! :023:

    @Tina

    Ich muss ganz ehrlich gestehen, ich kaufe generell nur Neuwagen ! Wunschausstattung, Farbe und (hinter den Kulissen) was für Garantien, Service-Pakete usw ... die Rabatte sind meist beim Händler ganz in Ordnung ! Mein Rabatt war Super :P

    Bei Tageszulassungen kannsde auch reinfallen .... (Kumpel schon Probleme gehabt) ! Was ist es für ein Händler, Privat, FIAT ? Wie wurde der Vorführer gequält ... es gibt genug Beispiele.
    Kaufst Du doch über einen Händler im Netz aus einer weit entfernten Region. Was ist wenn was dran ist, dass sich als versteckter Mangel herausstellt ? Der Jeep-Händler vor Ort wird es nicht richten ...

    Besser ich weiss wo ich kaufe, es ist nicht all zu weit weg und muss nicht 400 KM durch die Gegend fahren. (Nur meine persönliche Meinung)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Michel ()

  • Ich war auf den Renegade aus, sorry.
    An Cherokees gibt es "nur" ungefähr die Hälfte an Angeboten.
    Wobei das auch genügen sollte, um einen Wagen zu finden, der den Anforderungen entspricht.

    @Toy4ever:

    1. Ich denke nicht, dass es sich hier um einen Firmenwagen handelt
    2. Wer sich (privat) einen neuen Renegade Longitude bestellen kann, kann sich doch auch einen gebrauchten Limited kaufen, oder ist das preislich noch ein so großer Unterschied?

    @Freizeitpirat:

    1. Wer hat, der hat.
    2. Reinfallen kann man überall, sogar bei der eigenen Frau :D

    mcollie schrieb:

    @Tina: Wo sollen die Gebrauchten herkommen, wenn keiner Neu kauft? Ohne die Neuwagenkäufer funktioniert das ganze Prinzip nicht, dass sich andere Leute für günstigeres Geld ähnliche Produkte leisten können... Auch ist es so beim Renegade, wobei es sich hier ja um einen Cherokee handelt.
  • Eine Tageszulassung ist normalerweise kein Auto, welches als Vorführwagen genutzt wird, ich glaube, das geht sogar rechtlich nicht. Auch wenn ich gerne einen Neuwagen erstehe, sehe ich doch auch die Vorteile von jungen Gebrauchten. Außerdem kaufe ich auch ganz gerne vom Hof, weil mir dieses auch zusätzliche Argumentationspunkte für eine Preisverhandlung gibt. Ich habe zum Beispiel noch nie Überführungskosten bezahlt.
    Wenn es um die Ausstattung geht, muss eh jeder selbst wissen, was er braucht oder möchte. Über die Kamera habe ich auch schon gepostet. Beim Renegade habe ich gerne drauf verzichtet, da die Scheibe so steil steht, dass eine Weitwinkellinse auf der Scheibe für 10€ es auch tut und auch keine technischen Probleme haben kann. Beim Cherokee sieht es sicher etwas anders aus, denn dort ist die Scheibe geneigt.
    gesendet von Pete
    My Omaha Orange
    new-jeep-forum.de/gallery/imag…5ef2e9386b273607cb85d43f4
    Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

    Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

  • Also bei mir ist es der Longitude geworden, weil im Verkaufsraum gestanden und mir "ins Auge gefallen" ist. Neu und ohne Zulassung - aber trotzdem gute Prozente. Ein MEHR an Austattung oder PS hätte ich gar nicht gebraucht oder gewollt. Auch keine Automatik (hab ich nie vermisst, weil nie gehabt) Lediglich das Glasdach hätte mich gereizt. Aber ich kaufe "aus dem Bauch heraus" und will nicht auf ein Auto warten (DIE WARTEZEIT QUÄLT MICH ZU SEHR, DAS HALTE ICH NICHT AUS !!!)



    Gruß

    Wolfgang
    Ex Cherokee
  • Tina, oben steht aber Cherokee Longitude Business! Hast du den Thread überhaupt mal von oben gelesen?

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 PS CRD, uConnect 8,4 & Beats Audio, Leder schwarz, Park-Paket, Pearl White

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Toy4ever ()

  • Gelesen hatte ich es schon, bin aber irgendwie beim Renegade hängengeblieben.
    Oder beantwortet man Beiträge, die man vorher nicht gelesen hat?
    Entschuldigung, dass man sich auch mal vertun kann. In diesem Fall halt beim zweiten Mal aus Versehen noch mal Renegade geschrieben. :thumbdown:

    Toy4ever schrieb:

    Tina, oben steht aber Cherokee Longitude Business! Hast du den Thread überhaupt mal von oben gelesen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tina ()

  • Hallo Tina !

    Abgesehen davon, dass Du im falschen Thread bist 8) kann ich Dir versichern, ob Chirokee o. Renny ... Preislich liegen die Grundmodelle Longi und Limited bei einem Preisunterschied von 4500,- Renni und bis 7500,- beim Indianer.
    Hinzu kommt noch die Getriebe-Art und Ausstattungspakete.


    Renny: Du kannst einen Longi neu für Grundpreis 21400,- kaufen oder einen Limited für 42000,- bei Vollausstattung erwerben. Trailhawk sogar noch 1200,- € mehr.


    Ist doch bei allen Herstellern das gleiche ? Alleine die Frage macht keinen Sinn, da ja jeder eine andere Ausführung will. Ist das kompromisslose Fahrzeug Wunschgemäß im Netz .... Bist generell Barzahler ... Mach es wenn es Dir zusagt. Oder suchst dir einen Händler, handelst aus und bestellst mit Wartezeit ! Bezahlen abholen fahren ;(
  • Hi,

    bin nicht im falschen Thread.
    mcollie hatte geschrieben, dass es um Cherokee geht. Das war mir dann auch wieder klar.
    Ihm hatte ich geantwortet, nur dummerweise hatte ich im 2. Beitrag noch mal Renegade und nicht Cherokee geschrieben :(

    Freizeitpirat schrieb:

    Hallo Tina !

    Abgesehen davon, dass Du im falschen Thread bist 8) kann ich Dir versichern, ob Chirokee o. Renny ... Preislich liegen die Grundmodelle Longi und Limited bei einem Preisunterschied von 4500,- Renni und bis 7500,- beim Indianer.
    Hinzu kommt noch die Getriebe-Art und Ausstattungspakete.