Verbrannter Geruch beim Abstellen - DPF-Reinigung?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Verbrannter Geruch beim Abstellen - DPF-Reinigung?

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo zusammen,

    mir fällt bei einem Renegade mit dem 2.0 L Diesel (140 PS) ab und zu mal auf, dass es beim Abstellen einen etwas verbrannten Geruch gibt, ähnlich wie bei einem ganz neuen Auto nach den ersten Fahrten.
    Ich vermute mal, das ist das Freibrennen des Partikelfilters? Wundert mich nur ein bisschen, warum er das dann gerade auf kürzeren Strecken (10-15 km) offenbar öfter mal anstößt, obwohl ich oft genug längere Autobahnstücke fahre?

    Habt ihr das auch?

    Gruß
    Tobias
  • Tobi1982 schrieb:

    Ich vermute mal, das ist das Freibrennen des Partikelfilters?

    Ja, das ist mit Sicherheit der DPF.

    Tobi1982 schrieb:

    Wundert mich nur ein bisschen, warum er das dann gerade auf kürzeren Strecken (10-15 km) offenbar öfter mal anstößt, obwohl ich oft genug längere Autobahnstücke fahre?

    Die Logik, wann die Regeneration gestartet wird, kapiert kein Mensch. Auf jeden Fall immer im ungünstigsten Moment. :cursing:

    Tobi1982 schrieb:

    Habt ihr das auch?

    Ja, auch beim Cherokee und den Dieseln davor das Gleiche.

    Mein Compass: Trailhawk 4xe MY20

  • Ja, wenn es irgendwie nach faule Eier riecht, ist es das Freibrennen.
    Kann schon sein, dass es auf der Autobahn noch nicht soweit war, dann hat's den Zeitpunkt jetzt im Stadtverkehr erwischt und er versucht jetzt immer den Freibrennvorgang abzuschließen. Wenn es wegen Kurzstrecke mehrmals nicht klappt sollte die DPF-Lampe angehehen, als Hinweis das du jetzt noch ein bisschen länger fahren sollst.
    Was ich schreibe ist meine Meinung, mein Eindruck. Ich bin kein Fachmann für Autos und Software!
    bis 09/2016 Renegade Limited 140 PS 2.0 D, 4WD LOW 9AT, Sichtpaket (Xenon), Sound & Navipaket (BEATS & 6.5" Navi),
    Zulassung Juni 2015, Software uconnect 16.10.35

    Mein Renegade: 4x4, Diesel, 140 PS, Limited, 9-Stufenautomatik, Xenon, BEATS-Audio

  • Ja genau, verbrannte Kupplung oder heiße Bremsen trifft der Geruch am ehesten, deshalb war ich beim ersten Mal auch etwas irrtiert, weil ich da sehr gemütlich gefahren bin.

    Weiß jemand, wie oft sich der DPF ungefähr regeneriert bei normaler Fahrweise?
    Kann natürlich sein, dass das auf der Autobahn auch oft passiert, aber da kriegst man's halt weniger mit.

    Ich ging immer davon aus, dass die DPF-Reinigung ein eher seltenes Ereignis (alle 1000-2000 km) wäre, scheint aber nicht so zu sein.

    Gruß
    Tobias
  • Toy4ever schrieb:

    genug Kleingeld für den Austausch des DPF´s mitzubringen.

    Das muss nicht immer sein. Deutlich günstiger ist ausbauen und in einem speziellen Ofen sauber ausbrennen lassen.
    Sieht nachher aus wie neu. Musste ich leider mal am vorigen Auto (X-Trail) machen lassen, weil ich die gelbe Lampe 1 Tag ignoriert hatte.
    Hat mir netter Weise mein Nissan Händler angeboten. 1/3 der Kosten (1000€ zu ca. 3000€) lohnt sich schon.
    Grüße, Jürgen
    seit 10.2017 Cherokee KL Overland 2017, Diamond Black, 2.2l , 200 PS, 9-Gang Aut., AD1 usw.
    bis 10.2017 Cherokee KL Limited 2014, True Blue, 2.0, 170 PS, 9-Gang Aut., AD1

    Mein Cherokee: Cherokee KL Overland 2017, Diamond Black, 2.2l , 200 PS, 9-Gang Aut., AD1 usw.

  • Tobi1982 schrieb:

    ...
    Weiß jemand, wie oft sich der DPF ungefähr regeneriert bei normaler Fahrweise?
    Kann natürlich sein, dass das auf der Autobahn auch oft passiert, aber da kriegst man's halt weniger mit.
    ...
    Definiere normale Fahrweise ...

    Wenn ich normal meinen Turnus fahre, so 3 Tage ins Büro hin und zurück jeweils 100 km und den Rest der Woche Kurzstrecke so 20-50 km pro Tag dann regeneriert er so ziemlich alle 1000 km.

    Ist am Evic mit der Verbrauchsanzeige an gut zu beobachten, läuft in Stufen ab. Dabei steigt der Verbrauch auf Streckanabschnitten erst so zweimal für 5 km von normal 7/100km auf 9-11l/100km, dann dasselbe Spiel für ca. 10 km, dann Final nochmal das Ganze für ca. 5 km. Ich fahre die Strecke Autobahn mit Autopilot 130 km/h darum weiss ich so genau was er auf den Abschnitten normal durchzieht.

    Wenn du nur Stadtverkehr fährst und das gelbe Symbol für DPF reinigen kommt zeigt er dies auch textlich an und meldet Fahrzeug nicht abstellen ... das solltest du auch machen Gesamtfahrstrecke so um die 25 km, dann schaltet sich die Meldung von selber weg. Brichst du die Reinigung zu oft ab und ignorierst die Warnung dann wird es teuer, dann wird je nach Werkstatt der DPF erneuert oder ausgebaut freigebrannt ...
  • jebb schrieb:

    Musste ich leider mal am vorigen Auto (X-Trail) machen lassen, weil ich die gelbe Lampe 1 Tag ignoriert hatte.
    Hat mir netter Weise mein Nissan Händler angeboten. 1/3 der Kosten (1000€ zu ca. 3000€)

    Au weh, da hat dich der Nissan-Händler aber ganz schön abgezogen. Wenn du die Lampe ignorierst und das Auto geht auf Notprogramm, kann die Situation durch Anschieben eines Freibrenn-Zyklus mit dem Werkstatt-Tester behoben werden. Es sei denn, der DPF war ohnehin schon am Ende.

    Mein Compass: Trailhawk 4xe MY20

  • Ja das mit der Meldung weiß ich, habe ich aber noch nie bekommen, also musste er die Regeneration offensichtlich noch nicht (zu oft) abbrechen. Ich fahre werktäglich mindestens zweimal um die 15 km (ca. 10 km Überland, 5 km Stadt), oft auch mehr, am Wochenende mal so, mal so...

    Gruß
    Tobias
  • ManEater schrieb:

    kostet das Anschieben eines Freibrenn-Zyklus mit dem Werkstatt-Tester so alles in allem ca. 600,-

    What ?? :schock: :schock: :schock:

    600 Euro für fünf Minuten Arbeit? Der Rest tuckert doch dann alleine vor sich hin. Selbst wenn einer daneben stehen bleibt, und aufpasst, dass das Auto nicht vom Hof geklaut wird, darf das max nen Hunderter kosten.

    Mein Compass: Trailhawk 4xe MY20

  • Danke für den Thread, ist mir neulich auch einmal aufgefallen als ich den Reni in meiner Garage abgestellt hab.
    Hatte mich da auch kurz gewundert und bei dem Geruch als erstes ne stinkende Kupplung im Kopf gehabt.
    Dachte mir aber dann auch das es vermutlich vom freibrennen kommt und wollte mit nem eigenen Thread abwarten ob ich das nochmal feststelle :023: .
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Compass: Trailhawk MY 19: Granite Crystal​, "volle Hütte", AHK, 'Cooper Discoverer AT3 4S' in 235/60 r17, Hundegitter. Mein Ex: Renegade Limited MY15

  • Der Qashqai von meinem Onkel musste überigens auch mal "freigebrannt" werden nachdem er ins Motornotprogramm ging.
    Wurde bei ihm damals übrigens im Rahmen der Garantie bei seinem Nissanhändler kostenlos gemacht.
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Compass: Trailhawk MY 19: Granite Crystal​, "volle Hütte", AHK, 'Cooper Discoverer AT3 4S' in 235/60 r17, Hundegitter. Mein Ex: Renegade Limited MY15

  • wie meiner das,das erste mal gemacht hat stank er mehr nach verbrannten Kunststoff
    verbrannte Ummantelung von Kabel usw
    da ich ihn gerade abgestellt hatte Qualmte er auch schön Motorhaube auf
    und es kam aus der Richtung Krümmer
    bin dann zur Werkstatt gefahren
    Erklärung :
    DPF reinigt sich selber da Fahrzeug neu ist kann es auch noch an Wachsreste
    riechen .
    Dieses passiert alle 200-300 Kilometer .
    Wenn es während der Fahrt passiert würde der Fahrtwind dieses nach hinten
    abführen und man bekommt nichts mit
    wenn man gerade Einparkt hat man halt das Näschen voll !!
    Was ich noch nicht gesehen habe das ein Lämpchen angeht was einem
    vor der Reinigung warnt
    Jeep Renegade 2.0 Multijet 4WD Limited 103 kW / 140 PS Carbon Black Metallic
    Zubehör>> Innenspiegel Ablagefach Cockpit Spurverbreiterung VA-30 / HA -50
    Ladekantenschutz,Spoilerschutzrohr,Trittbretter,Einstiegsleisten , Heckbügel,

    Es gibt Leute, die nur aus dem einem Grunde in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie so lange mit dem Kopf schütteln, bis eins hinein fällt.

    Mein Auto: Jeep Renegade 2.0 Multijet 4WD Limited 103 kW / 140 PS Carbon Black Metallic-Lackierung, Zubehör Innenspiegel, Ablagefach Cockpit, Front ,Heck Seitenschweller, Taubenreuther-Federn mit Spacer, Höherlegungskit, BF-Goodrich 225-70-16, Spurverbreiterung Vorn-30 Hinten- 50mm

  • Laut Handbuch kommt die Meldung nur, "wenn die Fahrbedingungen eine Benachrichtigung erfordern" (oder so ähnlich ;-)). Ich vermute mal, das ist erst der Fall, wenn die Reinigung mehrfach abgebrochen wurde, weil die Fahrstrecke zu kurz war. Wäre ja schön nervig, wenn er bei jeder Reinigung zum Weiterfahren auffordern würde.

    Gruß
    Tobias