Angriff Rückfahrlicht AHK

  • Angriff Rückfahrlicht AHK

    Hallo,
    wo habt ihr den Anschluss für das Rückfahrlicht abgegriffen? Ich habe versucht die Ader von der Lampe in der Heckleuchte zu verfolgen, habe sie aber unter der Verkleidung im Heckbereich nicht wieder gefunden. An 4 Adern habe ich gemessen (mit Nadel angesprochen), es war aber nicht die richtige dabei. Leider musste ich dann abbrechen...
    Evt hat jemand einen Tip oder einen entsprechenden Schaltplan? Es ist ja auch möglich, dass die Aderfarbe sich an einer Steckverbindung ändert.
    Bilder
    • IMG_20240621_141154.jpg

      43,54 kB, 270×600, 25 mal angesehen

    Mein Cherokee:

  • Du musst leider warten bis dir einer die Kabelfarbe sagt oder du besorgst dir einen Schaltplan.

    Ich kenne dieses Meßgerät und bin nicht dazu geneigt in der Freizeit jemanden zu erklären wie es funktioniert zumal es dafür Handbücher gibt. Kommt man mit dem Zangenmultimeter zurecht, sollte man das richtige Kabel innerhalb 5 Minuten finden. Ist dem nicht so, dann braucht man sehr geduldige Lehrer oder Helfer die es via Teams/Skye für dich machen.

    Kurz gesagt: Beschäftige dich mit dem Multimeter. Das Finden des richtigen Drahtes ist dann ein leichtes.
    Meina: WK2, BJ_08/2013, EZ_02/2014
    Wer niemals vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke!


  • Das solltest du mal ausfüllen, bitte

    Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)