_blank

Mach ich mir mit der 12V Buchse im Kofferraum im Dauerbetrieb die Batterie kaputt?

  • Mach ich mir mit der 12V Buchse im Kofferraum im Dauerbetrieb die Batterie kaputt?

    Hi, so wie ich das verstehe haben die AGM Batterien einen sehr kleinen Volt Bereich in dem die sich bewegen dürfen, damit sie keinen Schaden nehmen. Jetzt ist die Frage, es gibt ja die Möglichkeit die Sicherung F18 in F30 zu stecken und damit über die 12V Buchse im Kofferraum auch Strom zu liefern wenn der Motor aus ist. Wenn ich da jetzt eine Kompressorkühlbox anschließe und die auch laufen lasse wenn das auto mal ein paar Stunden steht, dann liegt meine Batteriespannung nur noch bei 11,2V. Die Kühlbox hat eine Abschaltautomatik, aber mache ich mir mit 11,2V die Batterie kaputt? Das Auto startet (noch?) ganz normal und die Spannung geht sofort wieder auf 14V hoch sobald ich den Motor starte.

    Danke! <3

    Mein Compass: Jeep Compass Trailhawk 2019 - General Grabber AT3 Reifen - Mit Dachzelt von Frühling bis Herbst




  • Sei so nett, und fülle bitte die Eckdaten deines Fahrzeugs ein, danke dir

    Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

  • Moins,

    nicht verwechseln: Die 14V, die du da siehst ist die Spannung, die der Generator abgibt/erzeugt. Das ist nicht die Spannung der Batterie.
    Andererseits kannst du dir ausrechnen, wie lang die Batterie hält, bevor sie in die Knie geht - du hast die Leistung der Batterie und den Verbrauch der Kühlbox.

    Generell ist das aber auf längere Zeit nicht gut für die Batterie. Da brauchst du irgendwann morgens Starthilfe.

    Gruß
    Markus
    Hippopotomonstrosesquippedaliophobie - die Angst vor langen Wörtern....................kein Wunder..........

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 Diesel-PS, Pearl White mit foliertem Dach, AHK

  • Hallo ich mache es umgekehrt :023:

    Ich verbinde meine Kühlbox mit :



    Um sicher zu gehen , das "Freddy" immer genug Saft hat.

    Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    1. Manchmal gibt es Tage, da überlege ich mir echt einen Antrag an Claudia vorzubereiten. ehrlich.
    Denn anders lässt es sich nicht leichter lösen.
    Eine Doppelbatterie mit Ladeelektronik würde mehr Aufwand bedeuten und würde aber nur dann mehr halten, wenn du ständig längere Strecken fährst.
    Denn alles was du von der LiMa bekommst. wird auf 2 Batterien aufgeteilt.
    Claudia ist hier der Meinung. dass diese kleine Box lange genug Strom liefert, bis sie wieder den Motor anwirft.
    Braucht sie nicht die Kühlbox, ist das Starterdings iwan komplett voll. Braucht sie die Kühlbox, wird das Powerdings genommen.

    Also je nachdem ... und iwi sollte jedem Claudia's Idee zusagen und wenn man länger fährt, wären Kältebatterien auch vom Vorteil, da wenn alle elektrischen Akkus voll sind, diese immer noch Kälte aufnehmen und diese Speichern um sie wieder abzugeben...
    Da kann man nach 4-5 Stunden Fahrt locker mal die Box für 2 Stunden ohne Strom unter den Baum stellen...
    Meina: WK2, BJ_08/2013, EZ_02/2014
    Wer niemals vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke!
  • Tjo ne, das eine Dopplebatterie so RICHTIG Kacke ist sieht man dan den JL(U)'s, mit der Main und der übelsten AUX-Batterie seid der Erfindung des Kraftfahrzeugs!
    Ohne ein vernüftiges BMS (Batterie-Management-System) reisst die kleine AUX die große Main grundsätzlich mit in den frühen Akku-Tod.
    Nichts was Jemand vor dem Wort 'Aber' sagt zählt wirklich!
    Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit.
    Sic semper tyrannis
    Waffen für den Frieden ist wie Poppen für die Keuschheit!

    Mein Wrangler: JEEP Wrangler Rubicon JL MJ2020 Punk'N Orange 2,2L Diesel (was sonst!)

  • Neu

    rubin schrieb:

    Manchmal gibt es Tage, da überlege ich mir echt einen Antrag an Claudia vorzubereiten. ehrlich.
    Hüstel, Antrag Nervenklinik, Antrag ??? ich bin verwirrt :rolleyes: :D ^^ :oops: :lol:

    Ich habe es ausprobiert, und wenn man die Box zuhause Runterkühlt, hält es eine 10 Stunden Fahrt und mehr, wenn noch ein Kühlakku drin ist, ich fand es einfach, Platzsparend und günstig,... :thumbup:

    Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

  • Neu

    Die Kühlbox in meinen Beitrag, ist auf der Rücksitz Bank in der Mitte "angeschnallt" und während der Fahrt erreichbar. :*

    Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)