Folierung löst sich

  • Folierung löst sich

    Hallo Forum,

    ich habe heute bei meinem Compass eher zufällig gesehen, dass sich am hinteren linken Chromzierrahmen die matt-schwarze Folierung ablöst. Nicht von einem Ende aus, sondern ziemlich in der Mitte, als wäre die Folie eingeschnitten worden, biegen sich da zwei Eselsohren nach links und rechts weg.

    Ich weiss gar nicht welche Ausstattungsvarianten dieses alternative Design haben, wir haben unseren Compass als Vorführwagen gekauft so wie er im Laden stand.
    Jedenfalls betrifft das die Chromzierleiste, die sich bei den anderen Modellen oberhalb der Fenster von vorne nach hinten die Heckklappe hinunter zieht.

    Ich dachte bis jetzt doch tatsächlich, dass das lackiert wäre, aber offenbar sind die bei den entsprechenden Modellen lediglich mit matt-schwarzer Folie überklebt. :rolleyes:

    Hatte dieses Problem schon mal jemand? Ich habe beim schnellen googlen lediglich einen gleichen Fall aus 2014 gefunden, betraf da ein SRT Modell das auch Chromteile mit Folie abgeklebt hatte.

    Glaubt ihr dass ich das auf Garantie bzw Kulanz repariert kriege? Das Auto ist zweieinhalb Jahre alt, wir haben es vor ca. eineinhalb Jahren gekauft.

    LG aus Klagenfurt,
    Patrick

    Mein Compass: 1.3 PHEV 240 AT 4xe S Blue Italia, schwarzes Dach, Lederausstattung

  • Probieren geht über Studieren ;) einfach Händler anrufen und Fall schildern. Vielleicht gibt es einen Kompromiss?

    ich denke aber, das du nach dieser Zeit nur auf "good will" des Händlers hoffen kannst.

    Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

  • War heute bei der Werktstatt...

    Natürlich fällt das unter die zweijährige Garantie, und somit für mich raus.

    Und die wollen für dieses lächerliche Teil, das in der Herstellung vermutlich keine 20€ kostet, doch ernsthaft 450€ plus Arbeitszeit <X
    Denen hats aber ordentlich ins Gehirn gehagelt...

    Ich geh jetzt mal zu Autofolieren und schau was die so fürs Neubekleben verlangen.

    Mein Compass: 1.3 PHEV 240 AT 4xe S Blue Italia, schwarzes Dach, Lederausstattung

  • Kleines Update:

    War heute bei einem Folierer, der hat sich das mal angeschaut.

    Siehe da, es ist nicht foliert, sondern doch lackiert, und es löst sich die Lackschicht so blättrig ab... naja, I stand corrected.

    Jedenfalls hat er mir angeboten, die Kante bis zu der der Lack derzeit von selbst abgeht, leicht anzuschleifen, um keine Stufe zu haben, und dann drüber zu folieren.

    Alles zusammen ca 100 Eur, 2-3h Arbeit.

    Ich denke ich lasse das mal machen, wenns nix wird kann ich immer noch in den sauren Apfel beissen und das Neuteil kaufen :rolleyes:

    Mein Compass: 1.3 PHEV 240 AT 4xe S Blue Italia, schwarzes Dach, Lederausstattung

  • Neu

    Hi,

    auch bei meinem Compass, MY21, Erstzulassung März '22 löst sich (April 24) die Folierung / Lackierung an beiden hinteren Chromteilen.
    Jeep ist so 'kulant' und übernimmt 90% der Kosten, die (die Teile kosten 500€ bzw. 550€ zzgl. 300€ Einbau bei dem Jeep Händler, mit dem ich seit Kauf bereits am liebsten nichts mehr zu tun haben möchte).

    Ich werde mir auch ein Angebot zum Folieren holen, ich gehe hier von einem Produktionsmangel aus, der sich auch bei Austauschteilen regelmäßig wiederholen wird.
    Bilder
    • compass.jpg

      57,29 kB, 337×600, 23 mal angesehen

    Mein Compass: