Keiner will meine MY18 kaufen. Gebrauchtwagenmarkt satt?

    • Keiner will meine MY18 kaufen. Gebrauchtwagenmarkt satt?

      Ich dachte eigentlich dass gebrauchte gut zu verkaufen wären,
      aber bisher hat nur ein Händler angerufen für mein Auto (Siehe Marktplatz).
      Händler hätte ihn gleich für 16.000€ abgeholt.
      Da müsste ich doch wenigstens 18.000€ bekommen oder?

      Beimobilde und Autoscout eingestellt, keine Anruf, ich bin enttäuscht.

      Mein Renegade: Renegade MY23 Upland 4xe, AHK, Pano, 240PS

    • Also bei meiner persönlichen Gebrauchtwagensuche würde dein Renegade gar nicht erst auftauchen, weil kein Abstandtempomat und keine Kamera mit Piepser vorne, hinten. Für Alter, Fahrzeuggröße u. Laufleistung ist der Preis von Privat jetzt auch kein Kracher sondern eher Händlerniveau.

      Natürlich würde ich auch mit anderen Fahrzeugen vergleichen und für einen Tausender mehr bekomme ich größere Autos mit mehr Ausstattung vom Händler mit Garantie.
      Jeep Compass
      Jeep Cherokee

      Und dann ist da noch die Sache mit dem Styling. Was für den Einen Super Hip ist, geht für Andere gar nicht. Da muss man halt auf den "richtigen Käufer" warten.

      Viel Erfolg

      Mein Cherokee: 2.2 Limited ADII MY2017

    • Ich würde die Aufkleber entfernen. =O Nicht, dass sie hässlich wären, passen schon gut zum Jeep.
      Aber nicht jeder Jeep-Käufer kann (oder will) etwas mit der Historie der Marke anfangen.

      Der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler. ;)
      Wrangler JK Rubicon ++ Mojave Sand ++ MY2016 ++ 2.8 CRD ++ aAHK ++ Radar Renegade AT5 285/70 R17
      Cherokee Trailhawk ++ Brilliant Black ++ Raucherpaket ++ MY2014 ++ 3.2l V6 ++ innerorts / außerorts / kombiniert: 10,7/10,7/10,7 l /100km, 223kg CO2/ km
    • Blackhawk schrieb:

      Ich würde die Aufkleber entfernen. =O Nicht, dass sie hässlich wären, passen schon gut zum Jeep.
      Aber nicht jeder Jeep-Käufer kann (oder will) etwas mit der Historie der Marke anfangen.

      Der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler. ;)
      Hm, da muss ich Dir Recht geben, werde ich mal entfernen und neue Bilder machen, danke.

      Mein Renegade: Renegade MY23 Upland 4xe, AHK, Pano, 240PS

    • Wie Blackhawk schrieb,...und Geduld.

      Ich habe meine Folierung draufgelassen, keine Geldeinbußen dadurch und bekommen was ich wollte, hm... :023:

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Nichts für ungut, aber ich hatte letztens mal spaßeshalber nach Renegades gesucht und da hab MY20 für den Preis gesehen und dann noch Diesel. Hast Du mal gecheckt ob der Markt Deine Forderungen her gibt?
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Wrangler: Wrangler JL Rubicon MY21 2.0l T-GDI in Sting Gray, Hardtop, AHK, BF Goodrich T/A KO2 -/- Renegade Limited MY20, Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet

    • Ich verstehe den TE auch nicht. Bei seiner Preisvorstellung müsste der Wagen doch erst 3 Jahre alt sein und max. 32.000km gefahren sein.
      Aber ich stimme dem @andiausHN hier zu und würde für das Geld, weil ich was kleines brauche, einen Compass nehmen.

      Zumal ich echt schon am überlegen bin hier in Italien einen Probe zu fahren. Die fahren hier echt haufenweise herum und am meisten natürlich der Renegade...
      Meina: WK2, BJ_08/2013, EZ_02/2014
      Wer niemals vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke!
    • Hi Bernhard,

      deine neue Anzeige finde ich richtig gut. :thumbup: Man merkt, dass du dir Mühe gegeben hast und eine korrekte Person bist. Auf potenzielle Käufer macht das immer einen guten Eindruck. Der Kauf von Privat ist halt immer ein größeres Risiko als vom Händler mit Garantie. Und je höher der Preis ist, um so vorsichtiger werden die Leute.

      Die Kamera und Piepser hast du ja schon angegeben. Was ist mit dem Abstand"tempomat" ? Wenn ich das am Lenkrad richtig sehe hast du den auch, das würde ich auf jeden fall noch angeben. Du könntest sonst bei den meisten Suchen gar nicht erst auftauchen.

      Alles Gute und viel Erfolg

      Mein Cherokee: 2.2 Limited ADII MY2017

    • andiausHN schrieb:

      Hi Bernhard,

      deine neue Anzeige finde ich richtig gut. :thumbup: Man merkt, dass du dir Mühe gegeben hast und eine korrekte Person bist. Auf potenzielle Käufer macht das immer einen guten Eindruck. Der Kauf von Privat ist halt immer ein größeres Risiko als vom Händler mit Garantie. Und je höher der Preis ist, um so vorsichtiger werden die Leute.

      Die Kamera und Piepser hast du ja schon angegeben. Was ist mit dem Abstand"tempomat" ? Wenn ich das am Lenkrad richtig sehe hast du den auch, das würde ich auf jeden fall noch angeben. Du könntest sonst bei den meisten Suchen gar nicht erst auftauchen.

      Alles Gute und viel Erfolg
      Danke Dir.

      Mein Renegade: Renegade MY23 Upland 4xe, AHK, Pano, 240PS

    • Hallo Bernhard,

      tja, das wird wohl leider schwierig bei Deiner Preisvorstellung.
      Ich hatte dasselbe Problem. (Ltd 4x4 2020 60Tkm)
      Privat wollte keiner, trotz noch extended Garantie,
      und Händler, naja... selbst bei Inzahlungnahme sind die nicht wirklich freigiebig. Meine letzte Anfrage im Januar führte zu 16.000.
      Also ich fahre weiter Renegade.

      und drücke ich die Daumen
      Gruss aus BS

      Rainer

      Mein Renegade: MJ 2020, 4x4 Diesel, Schalter, - ist halt ein Italiener-

    • Ich denke, dass im Moment jede menge Unsicherheit im Markt herrscht. Auf der einen Seite stehen angeblich exorbitante Preissteigerungen bei Diesel/Benzin ständig im Raum. Gebrauchte E sind immer noch viel zu teuer und das Thema Reichweite und Ladezeit wird gebraucht auch nicht besser. Dann ist da noch die neue E-Technik die quasi jedes Quartal einen neuen "Meilenstein" hervorbringt. Ein heute 3 Jahre alter E ist in weiteren 3 Jahren wahrscheinlich unverkäuflich.

      Also machen die Leute das was am naheliegendsten ist und auch vernünftig, sie fahren ihr aktuelles Auto so lange wie es geht und wirtschaftlich ist und gucken was da kommt ?(

      Mein Cherokee: 2.2 Limited ADII MY2017

    • Wer will denn schon einen 3-5 Jahre alten Akkuschauber kaufen,
      wo mglw. der Akku in 1-2 Jahren platt ist, und ein neuer den Gegenwert eines Kleinwagens entspricht?

      Man muss aktuell nur Gedult haben, wenn man seinen Benziner/Diesel verkaufen will!
      Die geneigte Käuferschicht ist doch dann eher die Landbevölkerung, die sich nicht mit idiotischen
      Umweltzonen rumärgern müssen.
      Und die Landeier fahren ihre Kaleschen eh länger als die Urbanen Einwohner.

      Man darf halt nicht unter Druck stehen seinen Hobel verkaufen zu müssen.
      Nichts was Jemand vor dem Wort 'Aber' sagt zählt wirklich!
      Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit.
      Sic semper tyrannis

      Mein Wrangler: JEEP Wrangler Rubicon JL MJ2020 Punk'N Orange 2,2L Diesel (was sonst!)

    • Wo gibt es denn für Benziner relevante Umweltzonen? Die grüne Plakette hatte schon mein Seat und der ist vermutlich mittlerweile verschrottet ...
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Wrangler: Wrangler JL Rubicon MY21 2.0l T-GDI in Sting Gray, Hardtop, AHK, BF Goodrich T/A KO2 -/- Renegade Limited MY20, Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet