SmartTools Newsletter

Was kaufe ich denn nun als nächstes....?

    • Neu

      The Grinch schrieb:

      im Westerwald hausen und auf dem offenen Feuer ein Wildschwein braten
      und wenn Wildschwein aus ist, dann Bisamratte.
      Man hat mich nicht gefragt, ob ich geboren werden will, jetzt will ich auch nicht, dass man mir sagt, wie ich leben soll!
      (Udo Lindenberg in "Das Gesetz")

      Mein Renegade: Jeep Renegade "Longitude" 2WD 1.4 Multiair 140 PS, MY 2015, 6gang handgerissen, Mojave Sand, Uconnect 5" mit Tomtom Navi mit aktuellen Karten, keine Mods außer Mud Flaps, vorwiegend Langstrecke, laut BC Ø 6,9l

    • Neu

      The Grinch schrieb:

      Wenn ich immer danach Leben würde das alles was ich gerne hätte zu teuer ist und ich es mir deswegen NICHT kaufe,
      dann würde ich in einer Höhle irgendwo im Westerwald hausen und auf dem offenen Feuer ein Wildschwein braten .....
      ... naja "sich leisten können" gibts ja auch noch

      ansonsten :
      mit nem Grenadier oder Defender vor dem Höhleneingang ist's dann auch wieder stylish
      Gruss aus BS

      Rainer

      Mein Renegade: MJ 2020, 4x4 Diesel, Schalter, - ist halt ein Italiener-

    • Neu

      Aktuell sehe ich für mich einen sehr ungünstigen Zeitpunkt um das Auto zu wechseln. Die Preise am Automarkt, ob Neu oder Gebraucht, sind außer Rand und Band. Die alten Hersteller machen mit ihren E-Autos riesige Verlustgeschäfte und holen sich die Kohle vom Verbrenner. Es bleibt zu befürchten, dass das noch einige Jahre weiter so läuft.

      Ich bin glücklicher Besitzer eines zuverlässig funktionierenden Autos mit guter und komfortabler Ausstattung und sehe absolut keinerlei Veranlassung wegen ein paar neuer Schnickschnack Gadgets eine finanziell ungünstige und unnötige Aktion zu tätigen.

      Ist jetzt nur meine aktuelle persönliche Meinung. 8)

      Mein Cherokee: 2.2 Limited ADII MY2017

    • Neu

      Aktuell sehe ich ab und zu den Trend sich Alteisen zu zulegen,
      oft bei denen die über die Möglichkeiten verfügen dieses auch instand zu halten.
      Wer es kann, finde ich klasse, mehr davon.

      Das die neuen Brocken alle so schweinisch teuer geworden sind ist aber auch nachvollzieh bar,
      schaut man sich den ganze Krempel an der darin verbaut wird.
      Nicht zu unterschätzen sind auch eCall und BlackBox, welche ja jetzt gesetzlich Vorgeschrieben,
      zahlt dann auch der geneigte Käufer - auch wenn er es nicht will oder weis das es verbaut ist.

      Dann die pervers teuren Ersatzteile und von den FLACHWerkstätten genutzte Danziger Goldwasser (Schmierstoffe),
      die vollkommen überzogenen Stundensätze von FLachkräften die nicht mal vernünftig mit Diagnosegeräten umgehen können.

      Wenn ich die Möglichkeit hätte käme ein fettes achtendiges Alteisen auf den Hof,
      mit der Scheissegal-Mentalität was Verbrauch und Abgas angeht.
      Aber ganz ohne Schnörkel und elektronischen Macken/Zickenterror.

      Aktuell könnte ich mich nicht für viel begeistern was da von den Bändern läuft,
      den Bronco als fetten Diesel schon - wenn er denn nach Europa kommt/käme.
      Ich will keinen idiotischen Benzin-Hybrid-Shicendreck.
      Alternativ und SOFORT wieder einen kurzen RUBICON Diesel.
      Nichts was Jemand vor dem Wort 'Aber' sagt zählt wirklich!
      Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit.
      Sic semper tyrannis
      Waffen für den Frieden ist wie Poppen für die Keuschheit!

      Mein Wrangler: JEEP Wrangler Rubicon JL MJ2020 Punk'N Orange 2,2L Diesel (was sonst!)

    • Neu

      ich hoffe mal, unser Peugeot Camper bekommt in 2028 noch seinn H Kennzeichen, es sei denn mir sebst wird aus Altersgründen der Führerschein vorher.... :|

      Verbaut ist ein Motor ähnlich einem Schiffsdiesel,
      Mich stört der Schadstoffaustrag schon, aber an der Kiste ist in der Richtung absolut nix zu machen, dafür nimmt er auch nur 8.5 l /100 und ich rede mir das eben auf andere Weise schön.

      P.S.
      Mein "Womo" Scharuber, selbst Meister bei Audi/VW sagt: "kauf Dir bloss kein Auto nach Bj 2015, das wird alles immer nich viel besch... tja..
      aber grinch meint dann eher BJ 1965.. :)
      Ende OT

      Also ehrlich gesagt nervt mich der Renex zielmlich, ABER mir gefällt nix anderes aktuell. Und wenn ich den Toyota meines Sohnes sehe, weiss ich, wie Zuverlässigkeit geht.
      Gruss aus BS

      Rainer

      Mein Renegade: MJ 2020, 4x4 Diesel, Schalter, - ist halt ein Italiener-

    • Neu

      Claudia Ph. schrieb:

      Nun habe ich aber mir schon eine andere Alternative bestellt,...
      spannend!!! und die wäre??

      Ich muss gestehen, ich hab mich nach 4 Jahren und damit verbundenem Ende der 2+2 Garantie von meinem Compass Diesel getrennt. Ich muss sagen, es war eine interessante Zeit - soviel Werkstatt hatte ich vorher noch nie ;) .

      Bin jetzt beim Stern gelandet: GLB als Vorführer, wieder als Diesel und natürlich Allrad :1f642: :1f643: . Hat viel Platz, ein angenehmes Raumgefühl, niedrigen Verbrauch und 2t Anhängelast. Aber leider auch nicht ganz billig, aber ich hab den Compass ganz vernünftig "drangeben" können.
      Bin mal gespannt wie sich der neue "macht" :1f914:
      Schöne Grüße :023:
      Helmut

      Mein Compass: MX, Limited 2.0l Multijet (Diesel) 140PS, 4WD, MY19 Euro6dTemp, Schaltgetriebe, UConnect 8.4 Nav, Park- und Premiumpaket, AHK abnehmbar

    • Neu

      andiausHN schrieb:

      Aktuell sehe ich für mich einen sehr ungünstigen Zeitpunkt um das Auto zu wechseln. Die Preise am Automarkt, ob Neu oder Gebraucht, sind außer Rand und Band. Die alten Hersteller machen mit ihren E-Autos riesige Verlustgeschäfte und holen sich die Kohle vom Verbrenner. Es bleibt zu befürchten, dass das noch einige Jahre weiter so läuft.

      Ich bin glücklicher Besitzer eines zuverlässig funktionierenden Autos mit guter und komfortabler Ausstattung und sehe absolut keinerlei Veranlassung wegen ein paar neuer Schnickschnack Gadgets eine finanziell ungünstige und unnötige Aktion zu tätigen.

      Ist jetzt nur meine aktuelle persönliche Meinung. 8)
      So ist es, darum habe ich auch letztes Jahr meinen Renegade vom Firmenleasing privat übernommen. Erstens ein unschlagbares Angbot vom Händler und zweitens ist damit erstmal Ruhe, bis irgendwann hoffentlich mal ein klare Linie in den Automarkt kommt. Momentan hat man das Gefühl, egal was man kauft, es ist falsch. Und sauteuer noch dazu ...
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Wrangler: Wrangler JL Rubicon MY21 2.0l T-GDI in Sting Gray, Hardtop, AHK, BF Goodrich T/A KO2 -/- Renegade Limited MY20, Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet