Kurze Vorstellung eines neuen

    • Kurze Vorstellung eines neuen

      Hallo zusammen.
      Als neues Formenmitglied möchte ich es nicht vermissen, mich und meinen Cherokee kurz vorzustellen.
      Ich komme aus dem schönen Oberbergischen Kreis (liegt zwischen Köln und Siegen). Dadurch, dass sich mein Arbeitgeber nicht dazu durchringen konnte, mir einen Firmenwagen zu stellen mit dem ich auch unseren Wohnwagen ziehen kann, haben meine Frau und ich uns entschieden, selbst für ein Zugfahrzeug zu sorgen.
      Nach einiger Recherchen fand ich einen Opel Insignia ganz nett. Mit 170PS und Allrad sollte das mit dem Wohnwagen schon klappen. Stutzig hat mich dann allerdings gemacht, dass fast alle Insignia der ausgesuchten Modellreihe die über 120000 Km gelaufen hatten, nur an Gewerbetreibende oder für den Export verkauft wurden.
      Auch im Netz wurde kein gutes Haar an den Modellen gefunden, die wir uns ausgesucht hatten. Dennoch habe ich denn ein Fahrzeug gefunden, welches durch einen Händler auch an "normale" verkauft wurde. Termin gemacht, Urlaub genommen und ca. 170km zur Besichtigung gefahren. Doof war dann allerdings, dass ich das Fahrzeug zwar anschauen konnte, aber eine Probefahrt war nicht möglich, da die rote Nummer nur der Chef heraus gibt, der aber krank war. Also den Insignia angeschaut und mich total darüber aufgeregt, dass trotz Terminabsprache keine Probefahrt möglich war.
      Nach der Besichtigung habe ich mich dann wieder auf meine 170km Heimreise begeben und meiner Frau über diesen völlig unfähigen Händler berichtet. Sie hat dann noch etwas im Netz gesucht und unseren jetzigen Cherokee gefunden. Nur 30km von dem Insignia entfernt und eine Probefahrt war ausdrücklich möglich. Also hingefahren, besichtigt, Probefahrt gemacht und gekauft.

      Geworden ist es jetzt ein Cherokee Limited aus 2016. 2,2l Diesel mit 200PS. Active Drive II, Panoramaglasdach, 20" Sommerräder mit 255/40-R20, u.s.w.

      Das war die absolut beste Entscheidung. Ein total tolles Fahrzeug. Die Urlaubsfahrt mit Wohnwagen nach Kroatien war mit so einem tolle Zugfahrzeug sehr entspannt. Auch ohne Wohnwagen hinten dran bin ich total happy, so ein tollen Auto zu besitzen.
      Bilder
      • PHOTO-2023-07-13-20-27-26.jpg

        89,82 kB, 800×571, 58 mal angesehen
      • IMG_0400.jpg

        164,75 kB, 800×600, 14 mal angesehen
      Jeep Cherokee KL. 2,2l Multijet 200PS Limited.

      Mein Cherokee:

    • Grüße aus dem Siegerland.

      Vielleicht verschlägt es Dich ja mal zu unserem Stammtisch
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Wrangler: Wrangler JL Rubicon MY21 2.0l T-GDI in Sting Gray, Hardtop, AHK, BF Goodrich T/A KO2 -/- Renegade Limited MY20, Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet

    • Hallo willkommen, ein Gruß aus dem Siegerland :023:

      @Dilldappe hat recht, unser Stammtisch heißt dich gerne willkommen.

      Nächster Stammtisch Termin ist am 7.10.23 "save the Date", geplant ist eine Ausfahrt durch den Herbstlichen Westerwald,.. weitere Infos dazu im Stammtisch Thread Rhein-Berg.


      Geworden ist es jetzt ein Cherokee Limited aus 2016. 2,2l Diesel mit 200PS. Active Drive II, Panoramaglasdach, 20" Sommerräder mit 255/40-R20, u.s.w.

      bist du so nett, und trägst diese Angaben in dein Profil ein, so wissen alle, bei deinen zukünftigen Beiträgen, was für ein Fahrzeug du fährst.

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)