Blasen Bildung Lackschaden Motorhauben Kante nach 6 Jahren

    • Blasen Bildung Lackschaden Motorhauben Kante nach 6 Jahren

      Hallo miteinander,
      nach fast 60 Jahren als Autofahrer mit vielen Fahrzeugen und vielen Marken als Privat- und Dienstwagen habe ich fünf Lackschäden an der Außenkante der Motorhaube in Form von Blasen Bildung innerhalb von 4 Wochen seit der letzten Autowäsche feststellen müssen. Fahrzeug EZ 2017. Diese Blasen oder Quaddeln sollen lt. dem Händler Wassereintritt unter der Lackschicht sein, hervorgerufen durch eine unsaubere Abdichtung der Kanteninnenseite und Falznaht der Motorhaube. Pfusch vom Werk! Da die Haube aus Leichtmetall ist hebt das eingedrungene Wasser den Lack einfach ab, es gibt Blasen. Bei früheren Stahlhauben wäre an diesen Stellen Rost entstanden, das Wasser dadurch im Metall verschwunden und der Schaden wäre viel später erst als Rostabplatzer zu sehen gewesen. Mein Schadensbild ist mir bisher total unbekannt gewesen. Aber nach meinem Händler soll das in den letzten 5 Jahren schon 80 Male vorgekommen sein.
      Mein erster GC Typ ZJ wurde 1993 zugelassen, danach folgten 4 weitere unter denen der Typ WH auch viele Jahre gefahren wurde im Privatbereich. Neben vielen Mercedes-VW-Audis geschäftlich war so ein Lackproblem bei allen meinen Fahrzeugen nie ein Thema...
      Abhilfe kann nur eine Bearbeitung der ganzen Motorhaube sein, also abschleifen und Neuaufbau der Lackschicht mit einer neuen, hoffentlich besseren Abdichtung der Kantenunterseite. Eine Garantie darüber, kann der Händler nicht geben, eine Wiederholung ist durchaus im möglichen – drei von den 80 Fällen - nach seiner Aussage. Dieser Schaden würde von Jeep übernommen werden, wenn das Fahrzeug nicht älter als 5 Jahre wäre. Die Durchrostungsgarantie greift auch nicht, da es sich ja um keine Durchrostung handelt, danke Aluhaube, grins, schon clevere Burschen. Die Kosten für die Behebung wird auf 600-800 € geschätzt, auf denen ich jetzt sitzenbleibe.
      Als Tipp: keinen harten Wasserstrahl oder Hochdruckreiniger auf die Haubenkante, Kontrolle oder nacharbeiten der Falznaht, dass sie gut abdichtet ist.
      Bilder
      • DSC06079.1.png

        493,6 kB, 800×533, 96 mal angesehen
      • DSC06080.1.jpg

        64,89 kB, 800×533, 28 mal angesehen
      • DSC06082.1.jpg

        71,16 kB, 800×533, 32 mal angesehen
      nur Geländewagen:
      Nissan Patrol 160 R6 3,3 Liter 1984-1989
      Nissan Patrol GR R6 2,8 Liter 1989-1993
      Jeep Grand Cherokee ZJ V8 5,2 Liter 1993-1999
      Jeep Grand Cherokee ZJ V8 5,2 Liter 1999-2003
      Audi Allroad V6 3 Liter 2003-2008
      Jeep Grand Cherokee WH V6 2008-2014
      Jeep Cherokee KL V6 2014-2016
      Jeep Grand Cherokee Limited WK2 V6 2016-2017
      Jeep Grand Cherokee Summit WK2 V6 2017-





      Mein Grand Cherokee: GC Summit V6 Heizöl befeuert aber mit AdBlue + AHK

    • jeepsterfranken schrieb:

      nach fast 60 Jahren als Autofahrer mit vielen Fahrzeugen und vielen Marken......
      Neben vielen Mercedes-VW-Audis geschäftlich war so ein Lackproblem bei allen meinen Fahrzeugen nie ein Thema...
      Mal anders rum gesehen, da wird's dann langsam mal Zeit, dass auch du dieses Thema "kennenlernst" :D :D :D Ich bin ja notorischer Gebrauchtwagenkäufer und dieses Thema ist mir sehr wohl bekannt. Ja, mit Verarbeitungs und Lackqualität hat das schon was zu tun aber ich würde nicht gleich von Pfusch ab Werk reden. Die eigentliche Ursache sind sehr oft "Mikrorisse" durch klitzekleine Steinschläge. Feuchte Witterung und Waschanlagen tun dann ihr Übriges.

      Über die Jahre hab ich mir größere Abstände angewöhnt insbesondere zu LKW. Diese Disziplin ist nicht jedermanns Sache und einige Hinterleute fühlen sich regelrecht genötigt riskante Überholmanöver zu tätigen nur um 10 Meter weiter vorne zu sein. Aber ich bilde mir ein, dass das in den letzten 10 Jahren meinem Autolack gut getan hat. Bei meinem Cherokee EZ 03/18 ist bisher alles tip top. :thumbup:

      Mein Cherokee: 2.2 Limited ADII MY2017

    • Wenn sich alle an den Sicherheitsabstand halten würden, dann würde sich keiner vor @andiausHN rein quetschen, weil der ja die Steine fängt.
      Aber da unsere Rennleitung seit bestimmt über einem Jahr immer Blinder wird, also in Mittelfranken, interessieren keinen die Abstände und das Hubkonzert geht los, sobald ich mich in die 10-15m rein setze... - Aber das ist ein anderes Thema.

      Fakt ist:
      Meine Haube wird dieses Jahr neu lackiert und dann kommt Bedliner drauf!
      Wenn ich ein Hochglanz-Lack-Auto wollte, würde ich wieder v12 fahren.
      WK2, BJ_08/2013, EZ_02/2014
      Wer niemals vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke!
    • Wilkommen im Club der korrodierten ALU-Motorhauben....
      Und ja es ist definitiv Pfusch ab Werk. Das hat gar nix mit Steinschlägen oder Ähnlichem zu tun.
      Meine Haube wurde jetzt schon zum zweiten Mal kpl. lackiert.
      Das erste Mal nach nicht ganz 5 Jahren und dann nochmal 1 Jahr später, da gleiches Problem.

      Sei froh dass du keinen SRT mit Carbon Trim Interieur hast... Da geht der Murks jetzt auch schon zum 2. Mal los... Für die Carbon-Plastik-Zierleisten kannst mal 2500.-€ auf die Seite packen....

      Ist halt USA...
      Keep it simple

      Mein Grand Cherokee: SRT8 / 2015 / bright white