_blank

Service Anzeige resetten

  • Service Anzeige resetten

    Hallo liebe Jeepfreunde- ich hatte ( nachdem die Garantie verstrichen war) das Baby vorgestern in ner freien Werkstatt. Alles nach Serviceplan erledigt, aber die Serviceanzeige lässt sich mit seinen Mitteln nicht zurückstellen. Nun gibt es ja etliche Möglichkeiten, dieses SEG Teil zu Brücken.- meine Frage- hat das von Euch schon jemand erfolgreich hinbekommen? Ich frage lieber erstmal, ehe ich mir was falsches kaufe.
    Ach so- mj 18 - 170ps Benziner.

    Mein Compass: Limited 4x4 Benziner mit 19" Rädern und allem, was der Mensch braucht- ab jetzt mit ner abnehmbaren AHK... und Marderschutz(mit eigener Stromversorgung und Kontaktplättchen)

  • Da brauchst DU nichts kaufen, das wird doch mit einer Tastenkombination zurückgestellt im Auto wenn ich mich nicht irre

    Mein Compass: Jeep Compass S 1,3 DCT 150 PS MY 2020 Erstzul.04.2021 Cranite Crystal Metallic / Dach Schwarz ,Binker und Tagfahrlicht vorne gegen ein neues System mit Leds gewechselt . Vorne einen Rammschutz angebracht

  • Danke für den Tip. Leider funktioniert das nur noch in Übersee. Für uns hier hat man sich ne tolle Software ausgedacht, bei der das nicht mehr geht. Zumindest ab MJ 18

    Mein Compass: Limited 4x4 Benziner mit 19" Rädern und allem, was der Mensch braucht- ab jetzt mit ner abnehmbaren AHK... und Marderschutz(mit eigener Stromversorgung und Kontaktplättchen)

  • Das würde mich auch mal interessieren. Im Netz hab ich gelesen, das sich die freie Werkstatt irgend ne Lizenz von FCA kaufen müsste, um den Service zurückstellen zu können. - oder man lässt eben den Service gleich bei FCA machen. Ist zwar um ne ganze Menge teurer, aber die Meldung Service durchführen erscheint dann nicht mehr beim Starten. Ich hab mittlerweile für mich meinen Frieden gefunden und kann mit der doofen Meldung leben.
    Im übrigen gehöre ich leider nicht zu der Generation, die sich in diesen Foren blind zurechtfindet. Ich bitte vielmals um Vergebung, das ich meinen Beitrag in die falsche Rubrik gestellt habe.- Ich bin froh, das durch mein Fehlverhalten niemand ums Leben gekommen ist ;)
    Vielleicht kann mir das richtige Einordnen mal Jemand verständlich erklären . :thumbsup:

    Mein Compass: Limited 4x4 Benziner mit 19" Rädern und allem, was der Mensch braucht- ab jetzt mit ner abnehmbaren AHK... und Marderschutz(mit eigener Stromversorgung und Kontaktplättchen)

  • Hi Trubadix,

    :lol: :beifall: nein ich glaube alle haben überlebt :D :023:

    Als ich hier "aufgeschlagen" bin, bin ich auch mal in der falschen Kategorie gelandet, will ich mich nicht zurecht gefunden habe ( ich fand es am Anfang auch unübersichtlich) dann gab es Brummbären und Gentleman, die mich darauf hingewiesen haben 8) dachte kurz oh je, die wollen hier wohl keine Frauen,....aber nur kurz ^^ hier ist der Umgang Ton eigentlich sehr gut.

    Also guckst du :) auf der Forumsseite, scrollst auf Compass, und da gibt verschiedene Rubriken, wo du deine Themen/Fragen unterbringen kannst.

    schönes Wochenende

    Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

  • SGM, heißt das Teil, wofür man einen Bypass braucht.

    Ausgesprochen, Security Gateway Modul,
    oder auch gern SGW genannt. Security Gateway.

    Bei eBay ei Fach einen Adapter Kabel kaufen plus die Software AlphaOBD und einen OBDLink MX+.

    Die Software gibt es im AppleStore oder Playstore.

    Danach sollte alles einwandfrei funktionieren.

    Mein Compass: Jeep Compass Trailhawk Automatik

  • Das hast du schön geschrieben, jedoch solltest du den Leuten dazu sagen, dass jede Änderung im BC mit einer Proxy-Ausrichtung verbunden ist, damit die Codierung auch greift, denn sonst hast du einen Leuchtturm.
    Die Kehrseite davon ist, dass dann die Start / Stopp meckert, weil Spannung zu niedrig ist. :)

    das gibt sich aber wieder

    Und mit einem ELM 327 kommst du nicht echt weit.

    Du brauchst dazu wie beschrieben ein MX + sowie einen grauen Adapter, besser noch den ganzen Satz!

    Sowie einen SGW Bypass

    Datensicherung der Konfiguration ist ein muss !

    Wer Hilfe braucht bei Codierung PM an mich und ihnen wird geholfen.
    Bilder
    • SGW-Bypass.jpg

      18,6 kB, 248×183, 9 mal angesehen

    Mein Compass: Jeep Comapss 4x4 Opening Edition Orginal Importfahrzeug mit lufdruckfederung 3,6 L mit 368 KW Vollausstattung inkl. nummeriches Alarmsystem mit Keycard und ferstilllegung

  • Compass 1964 schrieb:

    Da brauchst DU nichts kaufen, das wird doch mit einer Tastenkombination zurückgestellt im Auto wenn ich mich nicht irre
    Richtig geht über Tastenkombination geht aber auch über Uconnect jedoch nur dann, wenn man die Menüs dazu ein codiert.
    Allerdings ist das nicht einfach, denn man muss eine Benutzer konfigurierte Funktion schreiben, diese muss vor dem Absenden an den BC noch validiert werden.
    Dazu muss dann noch vor Änderung die Proxy Ausrichtung gesichert werden sowie die Konfiguration des Fahrzeugs.
    und schon kann man alles um Uconnect8.4 umstellen oder resetten.
    Wer aber keine Ahnung hat, sollte davon absehen!

    Mein Compass: Jeep Comapss 4x4 Opening Edition Orginal Importfahrzeug mit lufdruckfederung 3,6 L mit 368 KW Vollausstattung inkl. nummeriches Alarmsystem mit Keycard und ferstilllegung

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von US-CAR ()

  • Dazu muss aber leider die Steuergeräte ausbauen.


    Da das ganze etwas Zeit in Anspruch nimmt und es dafür auch keine Garantie!


    Sollte das Fahrzeug noch Garantie haben sollte man davon absehen gut damit entfällt diese!


    Solltest du in Jeep Werkstatt fährst, meckert der Witech Tester mit Konfiguration des Fahrzeuges wurde geändert.


    Solche umfangreichen Codierungen mache ich meist nur an meinen Fahrzeugen.

    Mein Compass: Jeep Comapss 4x4 Opening Edition Orginal Importfahrzeug mit lufdruckfederung 3,6 L mit 368 KW Vollausstattung inkl. nummeriches Alarmsystem mit Keycard und ferstilllegung

  • Entstanden ist das alles, weil die FCA und einige Autohäuser, unter anderem ein Autohaus mit ( D ) mir wir sagten, geht nicht.


    Da musste ich lachen!


    Angeblich hätte mein Jeep kein Gateway, hab ich ihnen dann gezeigt, mit meinem Gerät.


    Er hat sich dann mal fix den 5-stelligen Code vom Gate selber gesucht :)


    Aber die Vertragspartner von Jeep können mit ihren Geräten nichts mehr machen, Witech ist für einiges gesperrt.


    Im Übrigen sollte man keines, falls den Ländercode des Fahrzeugs ändern braucht man heute auch nicht mehr, wurde früher so gemacht.

    Mein Compass: Jeep Comapss 4x4 Opening Edition Orginal Importfahrzeug mit lufdruckfederung 3,6 L mit 368 KW Vollausstattung inkl. nummeriches Alarmsystem mit Keycard und ferstilllegung



  • Hiervon sollte man die Finger lassen, funktioniert nicht bei Fahrzeugen, die für die EU hergestellt wurden oder für die gedacht sind!

    Mein Compass: Jeep Comapss 4x4 Opening Edition Orginal Importfahrzeug mit lufdruckfederung 3,6 L mit 368 KW Vollausstattung inkl. nummeriches Alarmsystem mit Keycard und ferstilllegung

  • Immer mehr Hersteller machen die Diagnosezugänge ihrer Fahrzeuge dicht. Für Modelle von FCA hat Magneti Marelli jetzt ein universelles Werkzeug herausgebracht, mit dem Werkstätten aktuelle Fiat-, Alfa- und Jeep-Modelle wie gewohnt diagnostizieren können.

    Nicht nur bei jeglicher Art von Schlössern benötigt man den passenden Schlüssel, möchte man diese öffnen und wo auch immer hinein gelangen. Das gilt auch für Werkstätten im Allgemeinen und das Thema Diagnose im Besonderen. Wie bereits in Ausgabe 29/2019 berichtet, gehen immer mehr Hersteller dazu über, ihre Fahrzeuge in Sachen Diagnose zu verschließen.
    Die Folge: Wer keinen passenden Software-Schlüssel hat, kann an einem solchen Fahrzeug nur noch (OBD-) Daten auslesen. Ohne eine „Schreibberechtigung“ stellt die Werkstatt in diesem Fall nicht einmal mehr eine Serviceanzeige zurück.

    (Bild: Magneti Marelli)


    Als erster Hersteller machte Fiat Chrysler (FCA) bereits im letzten Jahr seine OBD-Dose für alle nicht FCA-Vertragspartner dicht. Hintergrund: Es war ein Jeep, der vor vier Jahren von ein paar Hackern im Rahmen einer medienwirksamen Aktion „geknackt“ worden war. Bei voller Fahrt hatten diese die Kontrolle über einen Cherokee übernommen. Steuergeräte bzw. Fahrzeugsysteme taten auf einmal das, was die Computer-Cracks befahlen, nicht was der Fahrer wollte. Auch wenn der Zugang hier über das Infotainmentsystem erfolgte: Es ist kein Geheimnis, dass die OBD-Schnittstelle sicherheitstechnisch ein offenes Scheunentor ist. Daher neigen die Autobauer jetzt immer öfter zu Restriktionen. Nach FCA sind auch Mercedes-Benz und Volkswagen aktuell dabei, erste Modelle OBD-technisch zu verschließen.


    Diagnoseanbieter setzen auf integrierte Funktion

    Entsprechend fieberhaft arbeiten die Anbieter bekannter Multimarken-Diagnosegeräte an einer Lösung. Die sieht aktuell so aus: Jeder von ihnen muss einen entsprechenden Vertrag mit den jeweiligen Fahrzeughersteller abschließen, um einen entsprechenden Softwareschlüssel zu erhalten, den er dann in seine Geräte integrieren kann. Als erster Anbieter hat Texa eine solche Funktion in seine Diagnosetester integriert. Bosch und Hella Gutmann sind an der Sache ebenso dran.
    Eine Alternative zu dieser individuellen Lösung des jeweiligen Herstellers hat nun Magneti Marelli entwickelt. Der bekannte Zulieferer bietet mit dem „Security Pass“ eine Art Adapter an, den die Werkstatt kurzerhand zwischen ihr Diagnosegerät und dem OBD-Anschluss zwischenschaltet.
    Das Security Pass tauscht auf diesem Wege Sicherheitszertifikate über das Internet aus, die den vollen Zugang erst ermöglichen. So wird der Anwender in die Lage versetzt, wie gewohnt mit seinem vorhandenen Tester auch mit der neuen Generation von FCA-Fahrzeugen zu kommunizieren. Dazu entsperrt das Security Pass das sogenannte „Security Gateway“-Steuergerät (SGW) und ermöglicht einen entsprechenden Datenaustausch. Unabhängig vom Einsatz des Magneti-Marelli-Werkzeugs muss sich die Werkstatt auf dem „Euro-5/6-Portal“ von FCA registrieren (technicalinformation.fiat.com) und ein Nutzungs-Abonnement abschließen – dies gilt auch im Fall anderer Diagnosegeräte bzw. -Anbieter! Aktuell betragen die Kosten einen Euro für 24 Stunden.


    Universell für „alle“ Diagnosetester einsetzbar

    Der Vorteil, den das Security Pass von Magneti Marelli Werkstätten bietet, ist, dass diese bei besagten Modellen auch weiterhin einen Diagnosetester nutzen können,
    • der nicht internetfähig ist,

    • für den es keinen Support mehr durch der Hersteller gibt,

    • für den der Gerätehersteller einen entsprechenden Softwareschlüssel noch nicht implementiert hat bzw. nicht implementieren möchte.
    Die Nutzung des Security Pass ist simpel: Den OBD-Stecker des Geräts am Fahrzeug anschließen, an dieses wiederum den Diagnosetester und mithilfe des USB-Anschlusses eine Verbindung zu einem internetfähigen PC/Laptop herstellen. Dann die FCA-Service-Site aufrufen, und schon kann das SGW-System entsperrt werden.
    Das SGW-System ist in folgenden Modellen verbaut: Alfa Romeo Giulia und Stelvio, Fiat Tipo, 500, 500L und 500X, Jeep Renegade, Kompass, Wrangler und Grand Cherokee. Der Preis für das Security Pass beträgt 630 Euro (UVP). Erhältlich ist es im Kfz-Teilegroßhandel, wo es Magneti-Marelli-Produkte gibt.

    Mein Compass: Jeep Comapss 4x4 Opening Edition Orginal Importfahrzeug mit lufdruckfederung 3,6 L mit 368 KW Vollausstattung inkl. nummeriches Alarmsystem mit Keycard und ferstilllegung

  • Trubadix schrieb:

    Hallo liebe Jeepfreunde- ich hatte ( nachdem die Garantie verstrichen war) das Baby vorgestern in ner freien Werkstatt. Alles nach Serviceplan erledigt, aber die Serviceanzeige lässt sich mit seinen Mitteln nicht zurückstellen. Nun gibt es ja etliche Möglichkeiten, dieses SEG Teil zu Brücken.- meine Frage- hat das von Euch schon jemand erfolgreich hinbekommen? Ich frage lieber erstmal, ehe ich mir was falsches kaufe.
    Ach so- mj 18 - 170ps Benziner.
    Aktivieren Sie den Start-Knopf und nehmen Sie dabei den Fuß vom Bremspedal. In Ihrem Display erscheint kurz danach eine Meldung, die Sie an den fälligen Öl-Wechsel erinnert. In kurzer Folge betätigen Sie jetzt das Gaspedal dreimal.

    AlfaOBD beste lösung !

    Mein Compass: Jeep Comapss 4x4 Opening Edition Orginal Importfahrzeug mit lufdruckfederung 3,6 L mit 368 KW Vollausstattung inkl. nummeriches Alarmsystem mit Keycard und ferstilllegung

  • Kosten für AlfaOBD Software USB Interface so um die 100 €


    MX + OBD Kabel ca. 60 €


    OBD Adapter 30 € = rot / gelb/ grau /blau / rot / lila /schwarz


    Bypass Stecker = 40 €


    Spannungsgeräte 20A, was 12Volt Bordspannung halten kann 200 € bis 400 €


    Und man sollte das ganze über einen Laptop machen. Meine Empfehlung.


    So nun habt ihr mal die kosten und könnt selber entscheiden, ob dies einem dies wert ist.


    Was eine Proxy-Ausrichtung ist, hatte ich ja beschrieben, jedoch dann gibt es noch Proxy Verlängerung/Erweiterung und


    ........

    Die meisten Fehler beim Codieren kommen so daher Proxy Argument zu kurz und schon steht ihr da.

    Wer Hilfe, braucht dem helfe ich gerne, wie schon gesagt, ich nehme dafür nichts dafür!

    Mein Compass: Jeep Comapss 4x4 Opening Edition Orginal Importfahrzeug mit lufdruckfederung 3,6 L mit 368 KW Vollausstattung inkl. nummeriches Alarmsystem mit Keycard und ferstilllegung

  • Falls hier freie Werkstätten mit lesen, ihnen kann ich auch unter die Arme greifen, damit keine Lizenzgebühren anfallen!
    Und man nicht ausgeschlossen wird, ich frage mich, warum noch keiner der freien Werkstätten eine Eingabe beim KBA gemacht hat wegen unlauterem Wettbewerb
    gemacht hat.

    Mein Compass: Jeep Comapss 4x4 Opening Edition Orginal Importfahrzeug mit lufdruckfederung 3,6 L mit 368 KW Vollausstattung inkl. nummeriches Alarmsystem mit Keycard und ferstilllegung