_blank

Lichtmaschine wechseln aber wie???

  • Lichtmaschine wechseln aber wie???

    hallo,

    habe ein Problem mit meinen Renegade,
    diverse Fehlermeldungen im System habe alles auslesen lassen und nach ewigen hin und her
    konnte mir ein genialer Typ sagen was wirklich los ist.
    es liegt an der Lichtmaschine die im unteren Drehzahlbereich nicht mehr genug liefert.
    dadurch wird die Batterie nicht geladen und es kommen alle möglichen Fehler ( Motor... Abgassensor....usw.)
    jetzt der spannende Teil wie bekomme ich die LICHTMASCHINE gewechselt ohne den halben Motor auszubauen??? :(
    das ist ja ne scheiß Konstruktion!!

    Hat das schonmal einer gemacht??

    MFG
    erwin
    Jeep Renagade 2l DIESEL ,4x4 ,140PS ,Baujahr 2014

    Mein Renegade: Jeep Renegade 2.0 Diesel ,140PS ,4x4 ,Baujahr 2014

  • @erwin-sk007:
    Wenn die Lichtmaschine im unteren Drehzahlbereich zuwenig liefert, kann es auch an zu geringer Erregung aus dem Steuergerät (Batteriemanagement) liegen, vielleicht hat der Batteriesensor oder das Steuergerät etc. ein Ding weg. Ich wäre vorsichtig ohne Zweitmeinung einfach die Lichtmaschine zu wechseln, kann sein dass das garnichts nützt. Just my two cents.
    Man hat mich nicht gefragt, ob ich geboren werden will, jetzt will ich auch nicht, dass man mir sagt, wie ich leben soll!
    (Udo Lindenberg in "Das Gesetz")

    Mein Renegade: Jeep Renegade "Longitude" 2WD 1.4 Multiair 140 PS, MY 2015, 6gang handgerissen, Mojave Sand, Uconnect 5" mit Tomtom Navi mit aktuellen Karten, keine Mods außer Mud Flaps, vorwiegend Langstrecke, laut BC Ø 6,9l

  • Das machen "Fachwerkstätte" so unheimlich gerne!
    Wenn man eine Ursache nicht findet, erst mal die Tauschorgie los treten.

    Und alles was das Diagnosegerät nicht an Fehler meldet, das kennt man heute nicht mehr.

    Nachtrag:
    In dem Lade wo ich aktuell arbeite zieht diese Mentalität auch ein!
    Es wird nicht mehr die defekte Komponente repariert, NEIN, man tauscht lieber ganze Baugruppen/Antriebseinheiten!
    Warum (hab ich mal gefragt)?
    Weil die Monteure zu DOOF sind Fehler zu lokalisieren, zu analysieren und dann zu reparieren!

    Aber am Smartphone sie die alle Weltmeister im Tippern und Teilen.
    Nichts was Jemand vor dem Wort 'Aber' sagt zählt wirklich!
    Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit.
    Sic semper tyrannis
    Waffen für den Frieden ist wie Poppen für die Keuschheit!

    Mein Wrangler: JEEP Wrangler Rubicon JL MJ2020 Punk'N Orange 2,2L Diesel (was sonst!)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von The Grinch ()

  • hi,

    also kurze Info ,
    vllt hat ja jemand das selbe Problem gehabt.

    ich habe nach diversen Recherchen folgendes gemacht
    kurz nochmal der Verlauf

    Batterie ausgetauscht
    kurze Zeit später diverse Fehlermeldungen über die Motorkontrollleuchte
    es sollte alles mögliche ersetzt werden....

    da ich hier nun schon einiges gelesen hatte zum Thema Batterie und BatterieSensor Batteriesteuergerät...

    also alles auf Anfang ,
    Batterie abgeklemmt 2 Stunden stehen lassen
    seperat aufgeladen ohne am Steuergerät zu hängen
    alles auf null gesetzt
    dann wieder angeschlossen

    und siehe da seit 1 Woche geht alles , ohne irdenwelche Teile auszutauschen.

    DANKE
    Mfg
    Jeep Renagade 2l DIESEL ,4x4 ,140PS ,Baujahr 2014

    Mein Renegade: Jeep Renegade 2.0 Diesel ,140PS ,4x4 ,Baujahr 2014