Sehr viel Wasser im Fussraum Fahrerseite

  • Sehr viel Wasser im Fussraum Fahrerseite

    Servus,

    ich habe einen Jeep Compass 1,4 MY 19 Longitude OHNE Schiebedach.

    Ich habe seit einiger Zeit, vor allem wenn es draußen regnerisch ist, richtig viel Wasser im Fussbereich auf der Fahrerseite.

    Vorigen Sommer, nach einem Hagelschaden, habe ich da schon ein paar Liter Wasser abgesaugt. Ich schätze mal so zwei drei Liter bestimmt. Ich habe mir nichts dabei gedacht, außer das die in der Werkstatt vielleicht beim Innenreinigen des Autos einen Wassereimer umgeschüttet hatten und nichts sagen wollten. Seit ein paar Wochen, seit die Regenzeit losgegangen ist, habe ich nun wieder Wasser im Fussraum. Wenn ich mit der Hand auf den Boden drücke, dann spürt man richtig viel Nässe.

    Wenn das Auto über nacht in der Garage steht, dann ist unter dem Fahrzeug, auf mittlerer Höhe der Fahrertür eine Pfütze.

    Woran kann das liegen? Undichtigkeit? Klimaanlage?

    Bitte Infos für einen nicht Fachmann. Ich bin nicht unbegabt, aber auch kein KFZ-Mechaniker. Wenn möglich, will ich die Ursache selbst beheben, wenn nicht, dann möchte ich zumindest die richtigen Infos an den Mechaniker herantragen, damit dieser schnell und günstig das Auto instand setzt.

    Viele Grüße
    Nobbe

    Mein Compass: Longitude 1.4 Multiair - 140 PS - uConnect 8.4 Navi - Winterpaket - Parkpaket

  • Entweder ist ein Wasserablauf verstopft oder der Ablauf von der Klimaanlage (am Verdampfer).
    Aber Klima wäre vermutlich eher Beifahrerseite. Also eher verstopfter Wasserablauf.
    Mal von unten gucken und ggf. vorsichtig in die Abläufe stochern (mit flexiblen Kabeln,etc.)
    Gruß Fr@nky

    Mein Cherokee: Trailhawk 2.0 T-GDI MY 2019 EZ 08/20 in Firecracker Red mit Falken Wildpeak AT3WA / THULE WingBar Edge schwarz / VOLL bis auf Panorama Dach

  • Als allererstes würde ich den Wasserkasten an der Schottwand im Motorraum prüfen. Wenn da der Ablauf verstopft ist, sammeln sich mal schnell ein paar Liter Wasser, die dann z.B. durch die Kabeldurchführungen den Weg in den Innenraum finden können.

    Gruß
    Markus
    Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Einschlafen am Steuer eines fahrenden Autos. - Juan Manuel Fangio -

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 Diesel-PS, Pearl White mit foliertem Dach, AHK ......und noch so 'nen Alfa mit ohne Dach und V6

  • Der Wasserkasten befindet sich unter der Abdeckung unter den Scheibenwischern. Kannst du evtl. durch die Schlitze (über der "2") etwas erkennen? Sonst wird es ohne (De-)Montage nicht gehen. Meistens befinden sich an den jeweiligen äußeren Ecken des Wasserkastens Abläufe. An sich kann da heutzutage kaum noch etwas größeres reinfallen und die Abläufe verstopfen.

    Andere Möglichkeit: Es wurde mal die Frontscheibe getauscht und beim Verlegen der Dichtungswurst gepfuscht.

    Viel Erfolg!

    Gruß
    Markus
    Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Einschlafen am Steuer eines fahrenden Autos. - Juan Manuel Fangio -

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 Diesel-PS, Pearl White mit foliertem Dach, AHK ......und noch so 'nen Alfa mit ohne Dach und V6

  • Zur Demontage des Kunststoffteils muss ich wahrscheinlich die Scheibenwischer abmontieren und die Plastikstopfen, die ganz rechts (neben der 5) und links und in der Mitte sind rausdrücken.

    Diese Plastikpfropfen kann man einfach rausdrücken, oder? Oder gehen die nur auf speziellem Weg raus?

    Mein Compass: Longitude 1.4 Multiair - 140 PS - uConnect 8.4 Navi - Winterpaket - Parkpaket

  • Ja, Scheibenwischer müssen ab, dafür gibt es solche Haken, mit denen du die Wischer unfallfrei abhebeln kannst.
    Die Stopfen müsste ich mal beäugen, sage aber mal pauschal ja, die sollten nur geklipst sein.

    Durch die Öffnungen konntest du nix erkennen?

    Gruß
    Markus
    Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Einschlafen am Steuer eines fahrenden Autos. - Juan Manuel Fangio -

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 Diesel-PS, Pearl White mit foliertem Dach, AHK ......und noch so 'nen Alfa mit ohne Dach und V6

  • Da kann ich auch nur vermuten, "irgendwo" im Motorraum oder zum Schweller hin. :1f914:

    Gruß
    Markus
    Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Einschlafen am Steuer eines fahrenden Autos. - Juan Manuel Fangio -

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 Diesel-PS, Pearl White mit foliertem Dach, AHK ......und noch so 'nen Alfa mit ohne Dach und V6