GPS spinnt und ist 200km vom eigentlichen Standort weg

  • GPS spinnt und ist 200km vom eigentlichen Standort weg

    Hallo,

    jetzt habe ich doch auch mal ein Problem und habe leider dazu nichts gefunden.

    Auf der Reise in den Urlaub spinnt von gleich auf jetzt das GPS. Er zeigt mir den Richtungspfeil im Navi etwas versetzt an. Am Flughafen angekommen, mache ich das Auto aus und nach dem Urlaub hatte ich vergessen das das GPS nicht mehr ganz genau war.
    Möchte mit der Navigation nach Hause fahren und es ist wieder nicht in der richtigen Position, halt immer etwas versetzt. Gut denke ich, mache ich das Navi aus.
    Zu Hause angekommen sehe ich auf der Karte das das GPS Signal immer noch in der Höhe vom Flughafen ist und da versucht meine Route zu navigieren.

    Meine Frage ist hier, kann man das GPS Signal wieder anlernen? Ein zurücksetzen des Uconnect hat leider nichts gebracht.

    Ich danke Euch und ein schönes verlängertes Wochenende.

    Gruß Peter

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, black, 2.2 l D mit 200 PS, AD I, komplett ausgestattet. mit AHK und Standheizung + Fiat 500 mit 105 PS

  • Ich hatte ein ähnliches Problem am Renny, das Signal war urplötzlich 20m neben der Spur, was zu Chaos führte, dann war der Spuk genau so plötzlich wieder vorbei wie er angefangen hatte. Die Werkstatt hat zunächst die Antenne getauscht, ohne Erfolg. Im zweiten Versuch wurde dann eine Box zwischen Antenne und Navi getauscht, und damit ist das Problem behoben. Das Ding hatte wohl einen Hau weg, und ich war nicht der einzige mit dem Problem. Klingt ganz danach, als ob es bei Dir das gleiche ist.
    "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

    "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

    Walter Röhrl

    Mein Wrangler: Wrangler JL Rubicon MY21 2.0l T-GDI in Sting Gray, Hardtop, AHK, BF Goodrich T/A KO2 -/- Renegade Limited MY20, Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet

  • Grundsätzlich kann ein GPS auch mal spinnen ohne das es kaputt ist. Es hängt alles davon ab wieviel und welche Satelliten über Dir sind. Ich bin mal mit dem Fahrrad 480 km/h gefahren, da mein Speedometer auf dem Handy nur Signal von 2 Statelitten gekommen hat, die wahrscheinlich auch noch nebeneinander wahren. Mit dem Cherokee hatte ich ein ähnliches Phänomen auch schon mal bezüglich der Lage. Fahr mal ein Stück auf der freien (nicht bergigen) Fläche. Schallt Navi ein aber nur auf Karte anzeigen. vielleicht schubst er sich wieder in die richtige Richtung. Wenn es nicht besser wird musst Du zum Freundlichen.

    Mein Auto: Ab 27.05.2020 Jeep Cherokee Overland 4x4 MY 19 Diamond Black mit Winterpaket, AHK und 50mm Spurverbreiterung - Bis 25.05.20: Jeep Cherokee Limited 4x4, 170 PS, (wunderschönes) True Blue, Vesuvio Nappa-Leder, 9-Gang Automatik, Panorama, Navi, Assistenz...und Sitzbelüftung:-)

  • The Black Indian schrieb:

    Grundsätzlich kann ein GPS auch mal spinnen ohne das es kaputt ist. Es hängt alles davon ab wieviel und welche Satelliten über Dir sind. Ich bin mal mit dem Fahrrad 480 km/h gefahren, da mein Speedometer auf dem Handy nur Signal von 2 Statelitten gekommen hat, die wahrscheinlich auch noch nebeneinander wahren. Mit dem Cherokee hatte ich ein ähnliches Phänomen auch schon mal bezüglich der Lage. Fahr mal ein Stück auf der freien (nicht bergigen) Fläche. Schallt Navi ein aber nur auf Karte anzeigen. vielleicht schubst er sich wieder in die richtige Richtung. Wenn es nicht besser wird musst Du zum Freundlichen.
    Hallo, das habe ich schon probiert, leider ohne Erfolg. Da werde ich wohl in den sauren Apfel beissen und zum Freundlichen fahren. Mal sehen was er sagt. Warte aber bis Dezember, da habe ich eh Durchsicht.

    Gruß Peter

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, black, 2.2 l D mit 200 PS, AD I, komplett ausgestattet. mit AHK und Standheizung + Fiat 500 mit 105 PS

  • Wurde das uConnect eigentlich schon mal komplett vom Saft getrennt?
    Die verbaute Technik ist genau die gleiche, welche BMW seit Mitte den 80er verbaut hat. Nur alles etwas schneller und einfacher. Die GPS-Maus braucht keine 10 Drähtli mehr, sondern einfach ein Koax-Kaberl welches Strom und Infos darüber schickt... - Auch das Gyro ist mittlerweile nur ein kleiner Chip und kein extra Steuergerät mehr... etc.
    Aber wenn etwas hackelt, dann braucht es ab und an vielleicht mal einen echten Neustart, oder es ist wirklich etwas kaputt...

    Wobei ich auch mal eine Frage habe:
    Wer und wie wird der Almanach im uConnect erstellt?
    Wie bekommt er ein Update? - Nur über die CD/USB?
    WK2 - BJ 08/2013 - EZ 02/2014

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rubin ()

  • rubin schrieb:

    Wurde das uConnect eigentlich schon mal komplett vom Saft getrennt?
    Die verbaute Technik ist genau die gleiche, welche BMW seit Mitte den 80er verbaut hat. Nur alles etwas schneller und einfacher. Die GPS-Maus braucht keine 10 Drähtli mehr, sondern einfach ein Koax-Kaberl welches Strom und Infos darüber schickt... - Auch das Gyro ist mittlerweile nur ein kleiner Chip und kein extra Steuergerät mehr... etc.
    Aber wenn etwas hackelt, dann braucht es ab und an vielleicht mal einen echten Neustart, oder es ist wirklich etwas kaputt...

    Wobei ich auch mal eine Frage habe:
    Wer und wie wird der Almanach im uConnect erstellt?
    Wie bekommt er ein Update? - Nur über die CD/USB?
    Nein das habe ich noch nicht gemacht. Wäre noch eine Alternative zum probieren.

    Gruß Peter

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, black, 2.2 l D mit 200 PS, AD I, komplett ausgestattet. mit AHK und Standheizung + Fiat 500 mit 105 PS

  • Neben dem Stromabklemmen könntest du es noch mit einer externen (GPS-)Antenne versuchen - falls verfügbar- um zu sehen ob das Empfangssignal gestört ist (Kabel zur Dachantenne oder Dachantenne selber).

    @rubin: Die Bahndaten der Satelliten (Almanach) werden beim uConnect sicher, wie bei anderen GPS Empfängern auch, mit dem Sat.signal empfangen. Zumindest die uConnects ohne Mobilfunk-Modul haben ja keine andere Möglichkeit. Bei den neuen uConnects wäre auch denkbar den Almanach über LTE/GSM nachzuladen (A-GPS). Ob das gemacht wird? k.A.
    Wrangler JK Rubicon ++ Mojave Sand ++ MY2016 ++ 2.8 CRD ++ aAHK ++ Cooper Discoverer AT3 4S 265/70R17
    Cherokee Trailhawk ++ Brilliant Black ++ Raucherpaket ++ MY2014 ++ 3.2l V6 ++ innerorts / außerorts / kombiniert: 10,7/10,7/10,7 l /100km, 223kg CO2/ km
  • Kurzes Update,
    Batterie abklemmen hat nichts gebracht. Leider habe ich keine externe Antenne. War heute beim Freundlichen und er vermutet das es die Antenne ist, hatte natürlich auch keine da, er wird sich aber eine zulegen, mal sehen ob sie bis zum Ende des Jahres da ist.

    Schade das bei meinem Baujahr nicht Apple CarPlay geht, dann könnte ich auch auf die Antenne verzichten.

    Gruß Peter

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, black, 2.2 l D mit 200 PS, AD I, komplett ausgestattet. mit AHK und Standheizung + Fiat 500 mit 105 PS

  • rubin schrieb:

    Der Fiat 500 und dein Compass dürften das gleiche uConnect verbaut haben...

    Ab welchem Softwarestand des uConnect soll denn Apple-Dings und Goggl-Auto funktionieren?
    Hallo Rubin,

    wir haben die letzte Software für unsere Modelle drauf. Laut Apple ist es erst beim Cherokee ab 2020 möglich.

    Gruß Peter

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, black, 2.2 l D mit 200 PS, AD I, komplett ausgestattet. mit AHK und Standheizung + Fiat 500 mit 105 PS

  • bei Beiden selber geschaut und auch das Update selber gemacht, wo es noch selber ging. Seitdem muss ich mich auf die Aussage von meinem Freundlichen verlassen. Er hat auch gleich nachgeschaut und meine Aussage bestätigt. Ich habe diese Version auf meinen Kl 17.46.01, wer sagen kann das es doch eine neuere Version gibt, her damit.

    Gruß Peter

    Mein Cherokee: 2015er Cherokee Limited, black, 2.2 l D mit 200 PS, AD I, komplett ausgestattet. mit AHK und Standheizung + Fiat 500 mit 105 PS

  • Die Neueste Software ist wirklich die 17.46.01 und von der 17.09.06 zur "neueren" sind schon einige Bugs raus gemacht worden...

    Ich selbst bin direkt eine Woche nach der 17.09 auf die 17.46 hoch...

    Aber deine Navidatenbank (v15) ist auch neuer.

    Laut SOX geht aber mit der 17.09 eine Updateversion, welche deine NavServer-App verbiegt und dann kannst du Raubkopien-Karten einfach installieren.
    Mit der 17.46.01 bekomme ich das nicht hin.
    Dateien
    WK2 - BJ 08/2013 - EZ 02/2014

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rubin ()

  • Naja, Systemsoftware und Navigationssoftwäre sind schon unterschiedliche Sachen.
    Noch vor 5 Jahren konnte man das Uconnect selbst updaten. Mittlerweile ist das gesperrt für Endanwender, allerdings nur in Europa.

    Ich würde folgendes versuchen. Deinen Browser mit VPN ausstatten. Nordamerika als Standort wählen (damit die Webseite denkt, Du bist Amerikaner).
    driveuconnect.com/ aufrufen.
    Deine FIN eingeben. Danach zeigt er Dir welche Software die aktuellste für Dein System ist. Eventuell bietet er einen Download an? Weiss ich garnicht mehr.
    Eventuell hat hier im Forum jemand das noch und kann es Dir zusenden oder verlinken?

    Alter Tread dazu:
    Uconnect 8.4
  • Nicht unbedingt eine gute Idee. Dann schlägt er dir eine Version für amerikanische Geräte vor und das wird dann auch nichts gescheites.
    Immerhin bin ich schon soweit zu sagen, dass die 18er Version erst ab dem neueren uConnect funktioniert.
    Bei den 17.46-Versionen sind dann auch die SRT-Seiten verschwunden und nicht wieder herstellbar - angeblich.

    Somit bleibt nur die Forumssuche zu nutzen um die Links zu den Updates zu finden. Zumal google "SOX" auch schon gut kennt. Ist ja immerhin schon alles etwas älter...
    WK2 - BJ 08/2013 - EZ 02/2014
  • rubin schrieb:

    Nicht unbedingt eine gute Idee. Dann schlägt er dir eine Version für amerikanische Geräte vor und das wird dann auch nichts gescheites.
    Immerhin bin ich schon soweit zu sagen, dass die 18er Version erst ab dem neueren uConnect funktioniert.
    Bei den 17.46-Versionen sind dann auch die SRT-Seiten verschwunden und nicht wieder herstellbar - angeblich.

    Somit bleibt nur die Forumssuche zu nutzen um die Links zu den Updates zu finden. Zumal google "SOX" auch schon gut kennt. Ist ja immerhin schon alles etwas älter...
    Nö. Anhand der FIN erkennt das System eigentlich, dass Du ein europäisches Fahrzeug hast. Wie gesagt, das war früher Standard dass Du auch als Besitzer aus Europa das update machen konntest über diesen Weg. Habe ich bei meinen Rennies und Anfangs beim Indianer noch machen können.

    Das mit den verschwundenen SRT Seiten hatte den Hintergund, dass in einige GC fälschlicherweise die 8.4 Uconnects von Cherokees eingebaut wurden. Diesen fehlt die SRT Menü-fähigkeit. Deswegen gab es bei den GC den Rückruf und es wurden "echte" GC Uconects eingebaut. Natürlich nur, wenn der Eigentümer das reklamiert hat.
    Ich habe damals versucht, in meinem Cherokee die SRT-Seiten freizuschalten über AlfaOBD. Hat nicht funktioniert, weil mein Uconnect keins von einem GC ist.