Motorkontrolleuchte Fehler im Abgassystem

  • Motorkontrolleuchte Fehler im Abgassystem

    Hallo zusammen

    Bei unserem Renegade leuchtet immer wieder die Motorkontrolle auf. Laut TÜV liegt da ein Fehler am Abgassystem vor, laut Werkstatt ein Wackelkontakt / eine Verschmutzung an einer Abgassonde.
    Nach 3 Reparaturversuchen in der Werkstatt tritt der Fehler immer wieder erneut auf – trotz täglichen Fahrstrecken von 40 / 80 km zur Arbeit.
    Ignoriert man den Fehler, geht die Leuchte irgendwann wieder aus und alles läuft nach wie vor normal.

    Hat Jemand von Euch ähnliche Probleme gehabt und mir einen Tipp wie man das langfristig beheben kann?

    Viele Grüße vom Bodensee

    Jürgen

    Mein Renegade: Limited 2,0 CRD 4x4 Automatik MJ2015

  • Dieses Problem hatten wir mal bei circa 90000 km auf der Uhr. Bei uns war das AGR stark verrust und die Drosselklappe neben dem Lufi - Kasten ebenfalls in Mitleidenschaft geraten. Beides erneuert und die Krankheit war behoben. Aber dies ist keine Diagnose.
    Bei uns hat es nach dem Abstellen des Motors, immer noch etwas geklackert - weil das System versucht runterzufahren - hat manchmal eine Ewigkeit gedauert bis Ruhe im Motorraum eintrat.

    Gruß aus der Mitte von Deutschland
    Renegade Trailhawk 2.0 Multijet 170 PS, K&N Luftfilter; 9 Gang AT, 4x4, PDC, Navi 6.5, Bj. 7/15, AHK, Keyless Go, Klima, Tempomat, Multi Lenkrad, 16" Alu MAK, mit AT Breifung 225/70-16, Höherlegungungs Kit von Fa. Taubenreuther

    Wrangler JL Unlimited Rubicon Recon 2.2 Sky One-Touch, 285/70 17 auf AS Rock 8 x 17 - ET38, K&N Luftfilter, Expedition Schnorchel, Rugged Ridge Third Brake Light, Vario S AHK mit Verlängerung, Warn EVO 10 S incl. Warn Bumper, Gear Schäkel

    Mein Auto: Renegade Trailhawk 2.0 Multijet, Wrangler JL Rubicon Recon 2.2 Sky One

  • Wenn du den ASU Tester hin hängst siehst ganz schnell ob z.B. deine Lambda Sonden richtig arbeiten. Denke die Werte kann man bei dir eh direkt auslesen. Dann hast zur eigentlichen Fehlermeldung die genaue Abweichung und kannst den Defekt / Baugruppe besser eingrenzen.

    Grüßle vom Bodensee
    Keep it simple

    Mein Grand Cherokee: SRT8 / 2015 / bright white

  • Leider habe ich selbst keinen ASU Tester und musste das Auto zur Werkstatt bringen.
    Die Haben dann die hinteren Federn getauscht und den Fehlerspeicher ausgelesen und gelöscht und etwas von Kabelstörung Lambdasonde geschrieben – das wars dann.
    Da wurde keine Sonde / AGR oder Drosselklappe getauscht, laut Rechnung nicht mal was gereinigt – aber das Auto hat neuen TÜV bekommen.
    Das war im März. Im April blieb die Fehlermeldung weg, im Mai kam sie wieder.
    Wir sind dann - trotz Fehlermeldung - etwas um die 1.000 km so gut wie am Stück in den Urlaub gefahren, die Fehlermeldung ging nach ca. 100 km aus und seither kam sie nicht mehr wieder 8o
    Das könnte schon zu einer verrußten AGR passen – aber die „Fachleute“ haben die AGR nicht mal erwähnt . . . . :schock:

    Jetzt hoffe ich mal, wir haben ne Weile Ruhe.

    viele Grüße vom Bodensee

    @ Moses1 ah Baindt am Bodensee :thumbsup: das ist ja gleich neben Friedrichshafen - also gleich in meiner Nähe :023:

    Mein Renegade: Limited 2,0 CRD 4x4 Automatik MJ2015

  • Wendelin_H schrieb:



    @ Moses1 ah Baindt am Bodensee :thumbsup: das ist ja gleich neben Friedrichshafen - also gleich in meiner Nähe :023:
    Jepp... gleich ums Eck und schaffen tu ich in Mecka.
    Ich tippe bei dir auf eine defekte Lambda Sonde... Wäre also nicht so schlimm.

    Grüßle von Nebenan
    Keep it simple

    Mein Grand Cherokee: SRT8 / 2015 / bright white

  • Die Motorkontrollleuchte kann aus einem anderen Grund aufleuchten. Beispielsweise hatte Renegate 2018 eine NHTSA 18V731000-Rückrufaktion, bei der die Kraftstoffpumpe ausgetauscht werden musste (Quelle). Infolge des Defekts begann die Kraftstoffpumpe einen niedrigeren Druck zu liefern als bei Fahrzeugen mit 2.4-l-Motor angegeben, das Fahrzeug verlor an Leistung und das System signalisierte dem Fahrer mit einer Anzeige auf dem Bedienfeld.

    Überprüfen Sie diese mögliche Ursache, da mehr als 21.000 Fahrzeuge von diesem Defekt betroffen sind. Dies kann immer noch ein Garantieersatz sein - wenden Sie sich an den Händler, der das Auto verkauft hat.

    Mein Renegade:

  • Hallo,
    das ist ja misslich, vor Allem weil (noch) nix gefunden wurde.
    Nun bin ich nicht so tief in der jeep-(oder Fiat 500x) Welt zuhause, aber zu Motorkontrolleuchte und Abgassystem kann ich beitragen.
    Du hast wohl nen 2015er Diesel, der hat dann sicher einiges auf der Uhr.
    • Insofern könnte es tatsächlich das AGR sein. Ich hatte das beim Yeti nach 120.000 und natürlich auf der Urlaubsfahrt. Bei uns ging das aber mit dem bekannten Leistungsverlust/Notlaufprogramm einher. Das scheint bei Dir ja nicht der Fall zu sein. Man kann aber auslesen, ob (und ggf was) das am AGR ist. Der ADAC hatte dann resettet und das half 10 km und dann war es wieder da. Konsequent bei uns: AGR musste getauscht werden. Die verrußen, und werden, wenn wassergekühlt, auch mal undicht.
    • Beim Jeep war bei mir beim fast neuen Auto die /eine Sonde am Dieselpartikelfilte hin. Das war aber wohl ein bekanntes Problem und fix behoben, ..wenn man denn einen Termin bekam.
      Naja und Kabel oder Stecker kann immer sein, klingt erstmal einfach, aber aber... wer findet das?
    Vlt doch mal versuchen, richtig alles bei Herrn Jeep auslesen zu lassen.

    ......oh Mann, sorry... der Start hier ist ja vom Mai!!... au-ha...nicht aufgepasst :|
    Gruss aus BS

    Rainer

    Mein Renegade: MJ 2020, 4x4 Diesel, Schalter, - ist halt ein Italiener-

  • Kein Ding,das Problem besteht auch heute noch – ist also nach wie vor aktuell.


    Inzwischen gab es auch mal Probleme mit dem TÜV wegen dieser Fehlermeldung.

    Also Auto zum Freundlichen, alles OKAY, TÜV und AU bestanden,
    3 Tage später „Motor kontrollieren lassen“ :cursing:


    Da unser Renni nicht in´s Notlaufprogramm schaltet, ignorieren wir die Anzeige und
    verzichten dankend auf die – im Moment der bestehenden Fehlermeldung nicht funktionierende – Start / Stopp Einrichtung. ;(


    Was etwas irritiert: Wenn die AGR verrußt ist, oder die Lamda-Sonde defekt, dann ist sie das doch dauerhaft –
    dann sollte die Fehlermeldung doch auch dauerhaft bestehen bleiben.
    Die geht jedoch manchmal nach ein paar km, manchmal nach ein paar Stunden oder Tage weg . . . .also nicht reproduzierbar

    Einen Bezug zur Fahrsterecke ist auch nicht erkennbar, zumal es auch auf den Urlaubsfahrten (ca. 1.000 km / Tag) mal aufleuchtete, mal aus gieng.



    Grüße vom Bodensee

    Jürgen

    Mein Renegade: Limited 2,0 CRD 4x4 Automatik MJ2015

  • Wendelin_H schrieb:





    Was etwas irritiert: Wenn die AGR verrußt ist, oder die Lamda-Sonde defekt, dann ist sie das doch dauerhaft –
    dann sollte die Fehlermeldung doch auch dauerhaft bestehen bleiben.
    Die geht jedoch manchmal nach ein paar km, manchmal nach ein paar Stunden oder Tage weg . . . .also nicht reproduzierbar

    Einen Bezug zur Fahrsterecke ist auch nicht erkennbar, zumal es auch auf den Urlaubsfahrten (ca. 1.000 km / Tag) mal aufleuchtete, mal aus gieng.



    Grüße vom Bodensee

    Jürgen
    Ein ähnliches Phänomen hatte ich mal bei meinem V8 Grand Cherokee.
    Mal Lampe an, dann wieder aus, kein Bezug zu Strecke.
    Ergebnis:
    Es war eine defekte Lambdasondenheizung die ab uns zu ging, dann mal wieder nicht.
    Der Prüfzyklus hat auch die Startvorgänge ohne Fehler gezählt. Ab einer gewissen Zahl "erfolgreicher" Startvorgänge ging dann die Leuchte wieder von alleine aus.
    Unabhängig von der gefahrenen Strecke.
    Sonde getauscht, dann war dauerhaft Ruhe.
    Gruß Fr@nky

    Mein Cherokee: Trailhawk 2.0 T-GDI MY 2019 EZ 08/20 in Firecracker Red mit Falken Wildpeak AT3WA / THULE WingBar Edge schwarz / VOLL bis auf Panorama Dach

  • Live-Daten vom Dieselpartikel-Filter schon mit einem günstigen OBD-Bluetooth-Dings und einem Handy überprüft?

    Arbeitskollege hat sich einen billigen transparenten Blauen (ebay) von mir ausgeliehen und Beide haben ca. 4. Wochen funktioniert. Mit "meinem weißen" läuft das Ding immer und zeigt an, wann der DPF regeneriert und dann läßt er den Wagen höher drehen...

    Seit dem er alle 2-3 Tage prüft ob der Wagen regeneriert, hat er keine Funzel mehr am leuchten... - und einer der Beiden Blauen geht auch wieder... *grübel*
    WK2 - BJ 08/2013 - EZ 02/2014