Schutzbleche an den vorderen Bremsen

  • Schutzbleche an den vorderen Bremsen

    Hallo zusammen

    Bei unserem Renegade haben sich zum wiederholten mal die Schutzbleche der vorderen Bremsscheiben losvibriert und klappern wie wild.
    Hat von Euch schon mal jemand diese Schutzbleche beschafft und selbst ausgetauscht?
    Gibt es da möglicherweise haltbarere Konstruktionen im Handel?

    Viele Grüße vom Bodensee

    Jürgen

    Mein Renegade: Limited 2,0 CRD 4x4 Automatik MJ2015

  • Hatte das vor Jahren auch mal am Renegade Trailhawk. Diese Bleche gibt es als OEM (Teilenummer habe ich nicht mehr vorliegen) einzeln zu kaufen. Wurde beim freundlichen getauscht. Bis dato keine Probleme mehr damit gehabt.

    Gruß aus der Mitte von Deutschland
    Renegade Trailhawk 2.0 Multijet 170 PS, K&N Luftfilter; 9 Gang AT, 4x4, PDC, Navi 6.5, Bj. 7/15, AHK, Keyless Go, Klima, Tempomat, Multi Lenkrad, 16" Alu MAK, mit AT Breifung 225/70-16, Höherlegungungs Kit von Fa. Taubenreuther

    Wrangler JL Unlimited Rubicon Recon 2.2 Sky One-Touch, 285/70 17 auf AS Rock 8 x 17 - ET38, K&N Luftfilter, Expedition Schnorchel, Rugged Ridge Third Brake Light, Vario S AHK mit Verlängerung, Warn EVO 10 S incl. Warn Bumper, Gear Schäkel

    Mein Auto: Renegade Trailhawk 2.0 Multijet, Wrangler JL Rubicon Recon 2.2 Sky One

  • Wendelin_H schrieb:

    Hallo zusammen

    Bei unserem Renegade haben sich zum wiederholten mal die Schutzbleche der vorderen Bremsscheiben losvibriert und klappern wie wild.
    Hat von Euch schon mal jemand diese Schutzbleche beschafft und selbst ausgetauscht?
    Gibt es da möglicherweise haltbarere Konstruktionen im Handel?

    Viele Grüße vom Bodensee

    Jürgen
    Danke für deinen Post!

    das war doch tatsächlich die 2 Sekunden Diagnose für mein Schepper Problem, dass ich schon seit 1 Jahr vor mir her schiebe.

    Die Dinger hängen einfach nur lose rum, das Geräusch ist aber dank der Guten Dämmung quasi nur bei geöffnetem Fenster zu hören.

    Mein Jeep Händler konnte übrigens letztes Jahr trotz Probefahrt kein Geräusch hören, obwohl sich, wenn ich fahre teilweise die Leute auf der Straße umdrehen!

    Mein Renegade: Jeep Renegade Trailhawk Anvil,Trekfinder Federn, Hofmann Spurverbreiterung VA 48mm HA 60mm, Mopar Schmutzfänger, Mopar Seitenschutzleisten, Mopar Windabweiser, General Grabber AT3 225 65 R17

  • @ terra-toursdas Auto hat nun ca. 170.000 km drauf


    @ THKSDu Glücklicher – bei uns sind das jetzt die 3. Bleche.

    Die Bleche selbst kosten nicht viel – sind aber dafür total labrig

    Um die Dinger zu tauschen müssen die Bremsscheiben runter

    – wenn´s dumm läuft, ist auch noch das Radlager fällig

    (laut meinem Freundlichen)


    @ stephja beim 1. Mal gin es uns ebenso – auch die Werkstatt-Profi´s haben

    nichts gefunden . . . .

    Inzwischen hör ich das recht genau selbst und weiß was es ist

    @ A LLE eine dauerhafte Lösung hat von Euch keiner??

    Mein Renegade: Limited 2,0 CRD 4x4 Automatik MJ2015

  • Gestern war ich mit unserem Reni in einer „Fachwerkstatt“ vorne mussten neue Reifen drauf.
    Glaubt Ihr, es wäre dem „Fachmann“ auch nur ansatzweise aufgefallen, dass die Bleche locker hinter der Bremsscheibe rum klappern?
    Na ja, ich hab auch nicht explizit darauf hingewiesen, dass das Auto klappert und dass die den Fehler suchen sollen . . . . selbst schuld :wacko:


    Das aber nur nebenbei zum Thema Fachwerkstätten :schock:


    Aber nach wie vor keine Idee in der Runde, das dauerhaft reparieren zu können?

    Viele Grüße vom Bodensee

    Mein Renegade: Limited 2,0 CRD 4x4 Automatik MJ2015

  • Einzige sinnvolle Möglichkeit lt. meiner freien Werkstatt:

    Solange die Dinger noch nicht total abgerissen sind, Festschweißen und gut ist.

    Hat mich für vorne links heute 20 Euro und 200m Fußweg gekostet

    Mein Renegade: Jeep Renegade Trailhawk Anvil,Trekfinder Federn, Hofmann Spurverbreiterung VA 48mm HA 60mm, Mopar Schmutzfänger, Mopar Seitenschutzleisten, Mopar Windabweiser, General Grabber AT3 225 65 R17

  • Neu

    Meine (freie) Werkstatt hat das Thema mit großen U-Scheiben gelöst (laut dem Werkstattmeister) Das das sonst was demontiert werden musste wurde nicht gesagt - gab es kostenlos zum Reifenwechsel dazu.
    Jeep Renegade Limited, 1.4 Multiair 103KW/140PS, 6 Gang C635 Schaltgetriebe, 2WD,VP2 5" Nav Live, Colorado Red, EZ 05/15

    Mein Renegade: Jeep Renegade Limited 4x2, MJ 2015, 1.4 Multiair2, Colorado Red, Sitzheizung, Lenkradheizung

  • Neu

    steph schrieb:

    Einzige sinnvolle Möglichkeit lt. meiner freien Werkstatt:

    Solange die Dinger noch nicht total abgerissen sind, Festschweißen und gut ist.
    Das Blech ist sehr dünn wenn die das schweißen konnten - Hut ab.
    Für alle anderen dann eher größere U-Scheibe.
    Meine vorne links rappelt jetzt auch.
    Werde mich der Sache mal annehmen und berichten.

    Mein Renegade: Wrangler JL Sport 2019, Gekko, 2.0 Benziner + Renegade Limited 2016, Rot, 140PS Diesel, 9AT, 4LOW, Leder, usw. + Renegade Trailhawk 2015, Orange, Diesel forever...