Generator defekt

  • Generator defekt

    Hallo,

    wir haben einen Jeep Compass, Baujahr November 2019.

    Es ist zwar kein renegade, aber im Grundsatz sind die geilen ja sowieso alle die gleichen.

    Auf dem Weg zum Balaton, 20 km vor dem Ziel, leuchten im Display Zitat: Energiesparmodus aktiviert.

    Aus dem Motorraum riecht es verbrannt.

    Es schaltet sich ein System nach dem anderen ab, erst navigation, dann die Lüftung, dann der Rest. Danach also ca 10 Minuten später, fängt der Motor an zu ruckeln, und ich habe es gerade noch zur Tankstelle geschafft.

    Ich schalte auf P, und der Motor geht aus.

    ADAC angerufen, ungarische Kollegen sind vorbeigekommen und habe eine defekte lichtmaschine diagnostiziert. Auto steht jetzt bei Jeep in Ungarn und bekommt, so laut Aussage, eine neue Lichtmaschine, auf Garantie!

    Der ungarische Mitarbeiter von Jeep war sehr erbost über die schlechte Qualität von Jeep, Fiat Suzuki und so weiter.

    Sie tauschen andauernd Lichtmaschinen, Bordnetzsteuergeräte, Uconnects usw.

    Muss also nicht der einzige sein, der so Pech hatte und dass man nicht mal 20.000 km.

    Mal abwarten, ob das neue Teil dann bis zum 19. April 2022 ankommt.

    Falls ja, kann ich das Auto abholen und wieder die Heimreise antreten.

    Grüße

    Mein Compass: Jeep Compass Trailhawk Automatik

  • Ich habe ungefähr 2 h mit der Europe Assistance telefoniert, das ist der schlechteste SerVice der mir je untergekommen ist.

    Schlechter geht's keineswegs.

    Mobilitätsgarantie? Gilt hier nur bis in die Werkstatt und das wars. Kannste total knicken. Der ADAC hat uns gerettet,......die Jeep Qualität und der Service sind zum Kot+en.

    Muss man wirklich Mal so klar sagen. Wenn es drauf ankommt, lassen die dich 100% im Regen stehen.

    Mein Compass: Jeep Compass Trailhawk Automatik

  • So, bei mir heute das genau gleiche Problem: zuerst "Energiesparmodus", dann wurden nach und nach alle elektrischen Systeme abgeschaltet und ca. 10km weiter ist der Compass dann stehen geblieben. <X Über den ACE den Abschleppdienst gerufen und das Auto erstmal nach Hause bringen lassen - war Gott sei Dank nicht allzuweit von Zuhause weg.
    Jetzt bin ich mal gespannt was der Jeep-Service dazu sagt und wie es mit Fehlersuche/Reparatur weitergeht?
    Das interessante dabei ist, dass bei meinem Compass genau wegen der Problematik mit Lademanagement, Lichtmaschine, Batterie bereits alles entsprechend modifiziert wurde (IBS, Batterie, Lichtmaschine incl. Verkabelung, Software) - bis heute hatte das auch alles super funktioniert.
    Aber, wie gesagt, heute hat sich dann leider die Elektrik nach und nach verabschiedet. Ich hab erstmal die Lichmaschine in Verdacht - mal sehen... :(
    Schöne Grüße :023:
    Helmut

    Mein Compass: MX, Limited 2.0l Multijet (Diesel) 140PS, 4WD, MY19 Euro6dTemp, Schaltgetriebe, UConnect 8.4 Nav, Park- und Premiumpaket, AHK abnehmbar

  • Na das sind ja keine guten Nachrichten, aber es beruhigt mich teilweise, das es mir nicht nur alleine so geht.

    Unser Jeep ist ist weiterhin in der Werkstatt, weil das Getriebe einen Fehlercode hat.

    P1DB7 - Was sich nun daraus entwickelt und was vorallem die Garantie übernimmt, weiß ich aktuell noch nicht .

    Es wird von ca. 13.000 Euro Reparaturkosten gesprochen für das Getriebe. Gibt auch nur ein neues, wenn es ersetzt werden sollte.

    Repariert wird da nichts mehr.

    Der Fehler deutet jedenfalls auf die Wandlerüberbrückungskupplung hin.

    Naja, also die Jeep - Qualität Haut einen nicht vom Hocker. 4 Rostige Türen, Lichtmaschine defekt,Lademanagement defekt, Wärmetauscher innen defekt und jetzt das Getriebe.

    Na dann Prost Mahlzeit und das bei nichtmal 20tkm.

    Gute Nacht FCA, wenn das so weiter geht.

    Jacky

    Mein Compass: Jeep Compass Trailhawk Automatik

  • Leider hab ich noch keine neue Info bezüglich des eigentlichen Schadens.
    Vielmehr bin ich jetzt erstmal noch mit der Assistance (das sind die von der Neuwagen-Anschlussgarantie) am diskutieren ob, bzw. wann das Auto bei mir abgeholt und in die Werkstatt gebracht wird. Das Problem dabei ist, dass die Anschlussgarantie die Abschleppkosten nur bis zu 150,-€ übernimmt - und da finden die bis jetzt kein Abschleppunternehmen welches zu diesem Preis das Auto in die Werkstatt verbringt.
    Schöne Grüße :023:
    Helmut

    Mein Compass: MX, Limited 2.0l Multijet (Diesel) 140PS, 4WD, MY19 Euro6dTemp, Schaltgetriebe, UConnect 8.4 Nav, Park- und Premiumpaket, AHK abnehmbar

  • Bei mir ist der Schaden mit der Lichtmaschine und dem entsprechenden energiesparmodus, in Ungarn ca 1000 km von zu Hause entfernt und zu Ostern passiert.

    Da kann sich also jeder denken, wie es sich angeführt hat, mit einem neuen Auto liegen zu bleiben.

    Sowas ist echt eine Schande.

    Ich warte derweil auch noch ab, gibt noch keine Zusage der Werkstatt dass das Getriebe getauscht wird.

    Die Kosten soll ja die anschlussgarantie übernehmen, aber auch dort wissen wir noch nicht wie es entschieden wird.

    Ich halte euch auf den laufenden

    Mein Compass: Jeep Compass Trailhawk Automatik

  • Mein Compass ist nun nach 2 Wochen endlich in der Werkstatt- leider ist das mit der Mobilitätsgarantie aus der Neuwagen-Anschlussgarantie ein Witz - Abschleppkosten werden nur bis 150,- € übernommen - zu dem Preis war das Auto nicht mit einem Abschleppdienst in die Jeep-Werkstatt zu bekommen - hab den Transport dann erstmal selber organisiert.
    Heute nun die Info von der Werkstatt: Lichmaschine kaputt, Ersatzteil derzeit nicht lieferbar, Termin steht "in den Sternen" ?(
    Ersatzwagen wird von der Anschlussgarantie nur bis 350,-€ bezahlt, d.h. bei 50€ am Tag reicht das für 7 Tage - denke nicht, dass in dieser Zeit mein Compass repariert ist.
    Schöne Grüße :023:
    Helmut

    Mein Compass: MX, Limited 2.0l Multijet (Diesel) 140PS, 4WD, MY19 Euro6dTemp, Schaltgetriebe, UConnect 8.4 Nav, Park- und Premiumpaket, AHK abnehmbar

  • Ja genauso sihet es bei mir auch aus.
    Die Anschlussgaratie ist eine absolute Schande. Wenn man bedenkt, was will man mit 150 € Abschleppkosten anfangen? Richtig, absolut garnichts. Mietwagen genauso, die Kosten sind keineswegs zu decken mit diesen "freigegebenen" Beträgen!

    Ein absoluter Witz!

    Das die Lichtmaschine nicht lieferbar ist, wurde mir schon in Ungarn erzählt, aber dort hat es nur 8 Werktage gedauert und dann kam eine aus Budapest (über Ostern,...:-( )

    Die müssen jedenfalls massive Probleme haben die Lichtmaschinen mit dem "Lagern". So wurde es mir von unserem Werkstattleiter erzählt und deshalb wurde auch der Zulieferer gewechselt.

    So zumindest die Geschichte, welche mir aufgetischt wurde.

    Also die Qualität spricht für sich. Kann man zu VW/Audi sagen was man will, aber ne kaputte Lichtmaschine hatte ich da noch nie!

    Wir nutzen jetzt unseren Zweitwagen, als Ersatz (A4 B5 1.9 TDI 1Z/AHU - Motor mit 90 PS - Verteilereinspritzpumpe)

    Ja und was will man dazu sagen? Nichts, der läuft nach 25 jahren genauso wie immer und das ist das traurige an der ganzen neuen Technikschei*e.
    Taugt nichts mehr!

    Man kann wirklich zu dem Schluß kommen, das die Qualität bei Jeep/Fiat massiv gelitten hat und dieses Auto wirklich der letzte Schrott ist.
    Das man dafür noch 35T€ bezahlt hat, ist an Frechheit schon garnicht mehr zu überbieten.

    Ich hoffe dir wird jedenfalls schnell geholfen! Alles gute und weiterhin gute Fahrt!

    Grüße


    jacky

    Mein Compass: Jeep Compass Trailhawk Automatik