_blank

ADAC Offroad Training Bauschheim Hessen

    • ADAC Offroad Training Bauschheim Hessen

      ADAC Off-Road-Training | fahrtraining.de


      Wir wollen nochmal ein Training in Bauschheim buchen.


      Termin Favorit ist der 30.07.2022


      Freddy, Mac000, Hedwig und der Grinch bekunden Interesse :D :023:

      Wer noch?

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Wäre nett wenn die Spassvögel auch die Preise für die/den Beifahrer mitteilen könnten,
      und Hedwig hatte angedeutet das die irgend was um 15€ für einen Umbuchungsservice haben wollen (falls man einen Termin nicht wahr nehmen kann),
      was auch so nicht auf Anhieb ersichtlich ist.

      Zurück treten ist nicht ohne Kostenerstattung möglich!
      Wer also den Termin nicht wahr nehmen kann der darf sich von 175€ verabschieden.

      Und das ADAC-Mitglieder keinen Boni bekommen ist Frechheit pur!

      Ansonsten interessantes Gelände.
      Nichts was Jemand vor dem Wort 'Aber' sagt zählt wirklich!
      Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit.
      Sic semper tyrannis

      Mein Wrangler: JEEP Wrangler Rubicon JL MJ2020 Punk'N Orange 2,2L Diesel (was sonst!)

    • Rolf, Grinch, du hast vollkommen recht, es ist alles nicht so klar ersichtlich X/ und warum ist man dann im ADAC?!?! wenn es keinen finanziellen Vorteil bringt?

      Hedwig, hat recht 14, 90 Euro Umbuchungsservice, dann kann man wohl ein anderen Termin wahrnehmen...
      Unter Zusatzleistung Buchungstool | fahrtraining.de

      Zu Beifahrer habe ich folgendes gefunden:

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Ich glaub als ADAC Mitglied kannst du diese ominösen 15 Euronen Umbuchungsschutz sparen ...
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Wrangler: Wrangler JL Rubicon MY21 2.0l T-GDI in Sting Gray, Hardtop, AHK, BF Goodrich T/A KO2 -/- Renegade Limited MY20, Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet

    • Wo steht das?

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Claudia Ph. schrieb:

      Zu Beifahrer habe ich folgendes gefunden:
      ACHTUNG: Auf der Seite auf der das Training beschrieben wird steht ganz unten
      02/18 - heute: 1997er Grand Cherokee Limited 5.2l V8 :D - Deep Amethyst Pearl Coat - Quadra-Trac - Full Time 4WD mit BFG KO2 ATs

      04/17 - 01/19: 2017er Cherokee Limited 2.2l - Bright White - AD1 - Technologiepaket - Winterpaket
    • Claudia Ph. schrieb:

      Wo steht das?
      Das war letztes Jahr so beim Fahrsicherheitstraining in Olpe, denke mal das ist so ein ADAC Ding. Allerdings war das auch sehr versteckt und schwer zu buchen und keineswegs offen ersichtlich. Benutzerfreundlich geht anders ... :thumbdown:
      Ob das heuer überhaupt noch gilt und im speziellen bei der Veranstaltung ... keine Ahnung. Müßt ihr mal wühlen und im Zweifel jemand am Telefon nerven.
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Wrangler: Wrangler JL Rubicon MY21 2.0l T-GDI in Sting Gray, Hardtop, AHK, BF Goodrich T/A KO2 -/- Renegade Limited MY20, Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet

    • Dilldappe, Oli,...ich hab schon gewühlt bez. des Umbuchungsservice,..irgendwie nichts.

      Jomaot, na toll, in den FAQ steht so, da so, danke dir, es ist echt unübersichtlich.. :/

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Ja keine Ahnung, war ja auch in NRW, im Fürstentum Hessen gelten vermutlich wieder andere Regeln ... :rolleyes:

      Tante Edit sagt:
      Vielleicht geht das nur bei normalen Fahrsicherheitstrainings, das Offroad-Gedöns findet man gar nicht wenn man über den ADAC einsteigt ...
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Wrangler: Wrangler JL Rubicon MY21 2.0l T-GDI in Sting Gray, Hardtop, AHK, BF Goodrich T/A KO2 -/- Renegade Limited MY20, Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dilldappe ()

    • Hi zusammen,

      also, bei mir ist das Interesse auch sehr hoch, aber der 30.7. geht nicht. Jetzt Samstag würde gehen, aber bei dem Wetter muss ich mich ein wenig um Garage und Auto kümmern. Ausserdem meinen JLU für @Paulator auseinandernehmen und gleichzeitig versuchen, herauszufinden, wo ich den ProCal Snap hingelegt habe . . . :D

      Am 30.4. geht bei mir, aber das Training ist jetzt ausgebucht.

      Ich versuche mal, für den 28.5. zu buchen. Langes WE, aber wir haben nichts Besonderes vor. Ist noch jemand dabei?

      Viele Grüße, Roland

      Mein Wrangler: JLU Sahara MY 19, schwarz, 2,5" AEV FW, Nerf Steps, JKS Quicker Disconnects, 285/75R17 Yokohama Geolandar AT G015 auf 17" Rubifelge, Bestop Sunrider, Bawarrion AHK, Onboard Kompressor und Tazer JL

    • ... da haben wir Urlaub.

      Wir buchen 30.7 mit Umbuchungsservice :P :D

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Soderle,
      wir haben es getan, wieder bei hochsommerlichen Temperaturen... deutlich über 30 Grad und wie vor zwei Jahren staubig ;) .

      12 Autos unterschiedliche Marken, interessant fand ich ein Peugot Boxer, der von der französischen Firma Dangel zum 4x4 umgebaut wurde, Fahrwerk höher, Federn Dämpfer, Unterfahrschutz und halt zuschaltbaren Allrad, Umbau so ca. 11.000 Euro, wirklich cool.

      Ja und dann ein Teil der Kärnter Truppe, Sandy Hedwig, Mirko mit Bruder Tuck, Mirkos Eltern haben wir abends zum grillen getroffen ( nochmal vielen Dank für die lieben Bewirtung Claudia & Karl Heinz) Rolf mit Rubi O. und Freddy. Eugene de Jeep kam mit dem Dacia Dokker mit den Hunden nach,....zum Adventure Campen 8) :love:

      Wie gesagt, ein relativ kleines Gelände, aber mit allen Passagen, die man im Gelände benötigt, und ausgiebig üben konnte. Also alles was man braucht eigentlich.

      Allerdings haben sie die Strecke in den zwei Jahren nicht wirklich gepflegt, die Baumstammstrecke war zerbrösselt und nicht mehr vorhanden, die Verschränkung und die Schrägfahrt war teils zugewachsen (leider mit Brombeeren) aua, und ausgefahren, die Holzbrücke wirklich in schlechten Zustand, das ich noch nicht mal drüber laufen wollte :S Mirko hat mich dann mitgenommen ^^

      Diesmal hatten wir einen anderen Trainer und eine Anwärter zum Trainer dabei.
      Meiner Meinung nach, ist das einfach der wichtigste Teil, ... die Guides, vor allem, wenn die meisten Teilnehmer wenig bis keine Erfahrung im Gelände haben.

      Mikro und ich konnten vergleichen,... unser Fazit, deutlich weniger erklärt, Einweisung war deutlich schlechter, und es gab keine Funkgeräte (weil der Trainer das nicht mag) großes Mango!!

      Denn zu den Erklärungen, mussten wir immer aussteigen und uns am ersten Fahrzeug versammeln, bis der letzte das mitbekommen hat, verging sehr viel Zeit. Außerdem bekam man während man fuhr, kein Feedback, über die Fahrlinie, Verbesserungen usw. das finde ich wirklich schlecht. X/

      Mirko, Sandy und ich konnten uns über unser eignes Funkgerät austauschen, der Rest durch Rufen und Winken verständigt, ...blöd.

      Langes Warten in den Autos bei dieser Hitze und dann lange Erklärungen in der Sonne, nicht optimal, man hätte die Gruppe teilen können (wenn man schon zwei Guides hat) aber der Anwärter durfte das nicht :| ... ADAC Auflage.

      Der Anwärter hat mir sehr gut gefallen, er hat sich bei Vorstellung der Fahrzeuge, fast unter jedes Auto gelegt, um Stärken und Schwächen, Bodenfreiheit, Kunststoffteile auszumachen, und die Fahrer darauf aufmerksam gemacht, worauf sie achten sollen, sehr guter Einsatz :023:

      Zu den bereits bekannten Übungen Hang bergauf ca. 28 Prozent und rückwärts herunter, Schräge Abfahrt über den Kipppunkt, Schrägfahrt ca. 28 Prozent, Verschränkung.

      Leider eine nur eine Fahrer zu Fahrer Einweisung (ich finde das total wichtig, das man auch andere einweisen kann) durfte man nur einmal selbst einweisen ohne große Unterstützung des Trainers,...ich habe Ihm vorgeschlagen, ein Durchgang mit ihm als Hilfe für den Einweiser, dann einmal alleine,...er meinte "nö das ist nicht so wichtig wir haben ja noch andere Sachen zu fahren",...na ok dafür sind wir den Hang gefühlt 30 Mal hochgefahren,...mit 12 Fahrzeugen und warten. 8|

      Eine neue Abfahrt, wie Achterbahn :rolleyes: Rubi O. hat 33 Prozent angezeigt, Bruder Tuck 38 Prozent Gefälle,... :thumbup: erst fährt mal hoch gegen den Himmel, immer noch Himmel, dann kippt der Wagen, Motorhaube und dann nur noch der Boden ( gefühlt fällt man runter) aber da ist so ein Bergabfahrt Assistent cool, die anderen Abfahrten warten zu kurz, da ging es nur mit manuell bremsen)

      Dann gab es noch eine Schlussrunde mit allen geübten Passagen.

      Das Mittagessen, war wirklich lecker, ... :023:
      ...aber die komplett lose ramponierte Toilettenbrille am Damen WC war auch noch nach zwei Jahren kaputt.

      Mein persönliches Fazit zum ersten Mal 2020:

      Eher enttäuschend bezüglich des schlechten Zustands des Geländes und des Trainers, deshalb nahm das abendliche Grillen mit den vorhandenen" Kärntenern" bei Mirkos Eltern einen noch schöneren Stellenwert ein, ein super schöner Abend <3

      Das Highlight für die Claudia´s war die Dachzelt Übernachtung, danke Mirko für diesen Test, nun sind wir beide überzeugt, das das einfach eine geile Übernachtungsmöglichkeit ist, und mein Rücken hält das auch mal zwei Nächte durch.

      Also für uns das Beste an dem Event, war das,... nach dem Event... :thumbup: ^^ :D
      Bilder
      • IMG_20220730_143444.jpg

        113,22 kB, 800×400, 17 mal angesehen
      • IMG_20220731_104110.jpg

        118,53 kB, 800×400, 19 mal angesehen
      • IMG_20220731_104121.jpg

        105,56 kB, 800×400, 17 mal angesehen
      • IMG_20220731_104304.jpg

        126,94 kB, 800×400, 19 mal angesehen
      • IMG_20220731_104342.jpg

        76,54 kB, 800×400, 21 mal angesehen

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Zur Erinnerung an 2020

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Schöner Bericht Claudia, was ich allerdings gut fand, das wir öfters gefahren sind, die Einweisung stimmt schon die war echt nicht so pralle....
      Für diejenigen, die das zum erst mal gefahren sind ist sowas dann.noch enttäuschender, als für uns, die schon wissen um was es eigl geht.
      Was mir sehr gut gefallen hatte, nochmal die Ehrenrunde durch Gelände zu machen.
      Aber die Aufteilung auf 2 Gruppen wäre richtig gut gewesen, weniger Wartezeit :1f642:
      Aber der Abend dann zum ausklingen war schon sehr sehr gut. So, oder ähnlich kann man das mal wiederholen :thumbsup:
      Achso, deine Prozent, sind Grad, ich bin mir nicht ganz sicher, aber die Abfahrt dürfte ca 70‰ gehabt haben.

      Mein Renegade: Trailhawk MY19 in weiß und schönen Kulleraugen, oder doch eher ein energischer Blick ?! :P /// AT Grabber 225 65 R17 ; Taubenreuther Höherlegung ; 18mm Hoffmann Spurplatten ; Frontrunner Dachtäger, Dachzelt ; CB Funk Midland 42 DS

    • :023: ach Jungs, wenn ich euch nicht hätte :023: ,...es war echt STEIL :thumbsup:

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)