..da isser, der neue..

    • ..da isser, der neue..

      ..und nein, kein Jeep auch kein Alfa, da sie einfach nix "vernünftiges" anbieten.

      Habe meinen Fiat 500 mit 105 Turbo-PS gegen einen Opel Mokka 1.2L mit 130 Turbo Benziner PS "getauscht.
      In Matcha grün..
      Interessant ist, das er, trotz seiner 1,2 Tonnen und "mehr" Leistung weniger Verbraucht als mein 500er mit 105-PS und "nur" ca. 900kg..
      Bilder
      • Mo-ohne-AKZ.jpg

        144,63 kB, 683×600, 84 mal angesehen
      • Mo-02-ohne-AKZ.jpg

        154,84 kB, 800×432, 32 mal angesehen
      .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

      Mein Grand Cherokee: 2014 GC SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Opel Mokka 2022 1.2L 130-PS

    • Immerhin bleibst du dem Konzern treu. ^^

      Meiner Meinung nach hat Opel hier beim Design ordentlich einen vorgelegt. Auch die Farbe passt super zum Auto.
      Viel Spaß damit. :thumbup:

      Gruß
      Markus
      Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Einschlafen am Steuer eines fahrenden Autos. - Juan Manuel Fangio -

      Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 Diesel-PS, Pearl White mit foliertem Dach, AHK ......und noch so 'nen Alfa mit ohne Dach und V6

    • ..vielen Dank.
      Bisher macht die "Bohne" recht viel Spass..

      Swisscheese :
      es gibt eine "GT-Version".....u.a. mit 18-Zöllern, etwas tiefer, etc....
      Laut den vielen Berichten ist diese Kombi, recht straff abgestimmt wenn nicht sogar hart und passt eigentlich
      nicht zu einem CrossOver.
      Ähnlich dem Kuga als ST-Line.

      Wie sind wir dazu gekommen..
      Nun, wir waren letztes Jahr auf der Suche nach Ersatz für unseren Fiat 500...er war nett, aber einfach zu klein
      und unpraktisch..

      Der Nachfolger sollte folgendes Aufweisen :

      - etwas höheres einsteigen, da wir beide Knieprobleme haben tun
      - sollte optisch, von aussen sowie von innen schon was hergeben.. und aus der "Masse" hervorstechen
      - sollte max 4.2m lang sein
      - "Automatik"
      - gerne einen Stromer (z.b. EV6) aber aufgrund von null Chance für Strom-Tanken musste es ein Verbrenner werden

      Ergo, ein "SUFF" od. Cross-Over..
      Und da wurde die Luft recht dünn...viele, die Verbrenner etc. anboten, waren/sind uns einfach zu "langweilig"
      Somit u.a. vor allem alle dt. Hersteller sind weg von der Liste..usw.
      Und viele andere, sowie Jeep, bieten keine reinen Verbrenner (Renegade) mehr an :(
      Tja, und dann haben wir den Mokka auf Youtube gesehen....haben uns dann einige "Test Videos" angeschaut und
      ihn dann "blind" ohne Probefahrt einfach bestellt.. :)
      Und bisher nicht bereut..

      Ach ja, die "Kiste" ist geleast (Kilometer), denn, a. in 5-Jahren gehts in Rente, dann brauchen wir nur noch ein "Hauptfahrzeug" (SRT)
      und somit b. brauchen wir uns keine Gedanken über den Verkauf des Wagens machen.

      Mein GTA ist ein "Hobby" und wird nur bei schönem Wetter, etc. bewegt... ;)
      .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

      Mein Grand Cherokee: 2014 GC SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Opel Mokka 2022 1.2L 130-PS

    • guzzi97 schrieb:



      Swisscheese :
      es gibt eine "GT-Version".....u.a. mit 18-Zöllern, etwas tiefer, etc....
      Laut den vielen Berichten ist diese Kombi, recht straff abgestimmt wenn nicht sogar hart und passt eigentlich
      nicht zu einem CrossOver.
      Ähnlich dem Kuga als ST-Line.
      Ich habe mich auf die Leistung bezogen. Da hat Opel im kompakten Segment halt leider nix zu bieten. Ein Mokka mit so um 200PS wäre etwas was mich noch ansprechen würde, weil optisch gefällt er mir.
      Härte mag ich bei diesen Autos auch nicht...

      Mein Compass: 4xe S, first edition, alpineweiss

    • Hätte der Mokka nur einen Motor mit 1,9 L Diesel wäre er für mich interessant.
      Ich hatte einen mit 1,7 l leider war das zu wenig für Hängerfahrten in den Bergen.
      Ab 2500 U/Min war alles super zum anfahren im Gefälle hat es nicht gereicht.
      War immer sehr zufrieden, kaum Reparaturkosten, ein tolles Fahrzeug. :023:
      Geht schon, ist der kleine Bruder von langweilig. ^^

      Mein Compass:

    • Spät aber von Herzen - Glückwunsch zum Neuen. Kein Jeep aber auch mir gefällt die neue Formensprache bei Opel durchaus! Die Farbkombi hat auch etwas...

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…a0e224616659723d8f9752edc
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • .Danke,
      OPC, wohl eher nicht..wahrscheinlich sogar einer der letzten Verbrenner im Hause Opel.
      Den gleichen gibts ja auch als reines A-KFZ
      Und, die 130-PS sind echt o.k. und wenn sein muss, rennt der "kleine" 210 (laut Tacho) datt reicht..
      Ansonsten habe ich ja noch meinen SRT :)

      Wie gesagt, da Jeep hier nix mehr an reinen Verbrennern mehr anbietet (offiziell) musste ich "Fremd" gehen.
      Und gebrauchte Rennis, sind einfach zu teuer...
      Habe ja meinen 500er nach 6-Jahren für 1.000€ weniger verkaudt als ich bezahlt hatte.. :)

      Sodann, schaun wir mal..wie er sich so verhält :)
      .....Aoerdynamik ist was für Ingenieure die keine Motoren bauen können... Enzo Ferrari

      Mein Grand Cherokee: 2014 GC SRT 6.4 "Black Vapor", Alfa Romeo 156 GTA, Opel Mokka 2022 1.2L 130-PS