Renegade-Trailhawk-Fahrer aus der Schweiz stellt sich vor

    • Renegade-Trailhawk-Fahrer aus der Schweiz stellt sich vor

      Hallo, Grüezi und Servus aus der Schweiz
      ich heisse Wolfgang, bin vor einer Woche grad 56 Lenze geworden und fahre seit November 2020 einen Trailhawk mit 2,4 L Tigershark-Motor, den ich als Gebrauchten mit 38’000 km gekauft habe. Mittlerweile hat er 68’000 km auf dem Tacho stehen. Wohnhaft bin ich in der Schweiz im schönen Zürcher Oberland. Von hier aus habe ich auch schon die eine oder andere Schotterpistentour in der Schweiz oder in Österreich (Kärnten) unternommen. Ich würde mich freuen, andere Mitglieder vielleicht sogar mal persönlich auf einer Tour zu treffen. Sei es in der Schweiz, Deutschland oder Österreich.
      Mein Trailhawk ist bisher bis auf die Reifen nicht umgebaut. Was aus Kostengründen (die Offerte war horrend ;( ) wohl auch erstmal so bleiben wird. Kleinigkeiten gehen aber immer ;) .
      «Geplant» sind dieses Jahr die eine oder andere Tour mit Jeep Experience oder evtl. eine Westalpen-Tour. Montenegro oder Rumänien wären auch möglich mit dem Trailhawk, hab ich bereits abgeklärt :D Nur hapert es da dann schon wieder am Dachzelt... zumindest monentan noch.

      Liebe Grüße
      Wolfgang

      Mein Renegade: Jeep Renegade Trailhawk, 2,4 L Tigershark, Jg. 2016, Farbe: Anvil, General Grabber AT3, 215/60/17

    • Willkommen im Forum :023: .

      Veranstaltungsmäßig sind dieses Jahr verschiedene Foren-Mitglieder auf diversen verschiedenen Veranstaltungen unterwegs.

      Kannst dich ja einfach mal im Terminplaningsbereich umschauen.

      Ein großes Forentreffen gab es coronabedingt leider schon länger nicht mehr und ist bisher auch für dieses Jahr noch nicht geplant.

      Allerdings gibt es verschiedene kleinere Treffen/ Stammtische/ Ausfahrten, usw..

      Gruß
      4WD
      Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

      Mein Wrangler: JLU Sahara/ Overland MY 20, 2 L Benziner, T-GDI, Vollausstattung, matt schwarz foliert, SkyOne, AHK, BFG KO2 285/70 r17 auf Bawarrions; Meine Ex Jeeps: Compass Trailhawk MY 19; Renegade Limited MY15

    • Herzlich willkommen und viel Spass mit deinem Renegade :thumbup:
      Daily Driver: Jeep Renegade MY19, Trailhawk, 2.0 Diesel, 170 PS,weiss
      Weekend Driver: Dodge Charger, 5.7 Hemi, 370 PS, Automat, schwarz.
      Verflossene: Jeep Renegade (Swiss Edition), Dodge Nitro, Dodge Ram, GMC Sierra, Chevrolet El Camino, Chevrolet Beretta.

      Mein Renegade: Daily Driver: Jeep Renegade Trailhawk MJ19, 2.0 Diesel. Weekend Driver: Dodge Charger: 5.7 Hemi, 370 PS

    • Herzlich willkommen, viel Spaß mit Renegade und uns.
      Gruß Thomas


      Mitglied im JCD
      Stammtisch Rhein-Berg
      Metamorphose eines Wrangler JLU

      Grüße aus dem Bergischen Land

      Mein Auto: Wrangler Rubicon JLU MY18, 2.2CRD black, Launch Paket, DuoTop, etwas modifiziert - Renegade S MY20 4xe jetset blue

    • Wolfgang, welcome,...wenn es mit dem Urlaub nicht klappt, vielleicht kannst du einen Tag mal zu uns stoßen,...in Kärnten :D :023:

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Hallo Claudia

      jaaa, wenn ich nur könnte wie ich wollte wäre ich sogar für einen Tag dazugestossen. Leider sagt mein Terminplan was anderes. Zwei Zeitschriften-Layouts , die zur selben Zeit fertig sein müssen. Wird leider nix X(
      Aber ich kann euch versichern, dass ihr eine schöne Zeit haben werdet in Kärnten. Sind ganze tolle Strecken dabei. Auf dem Weg zur Strainger Alm gibt’s noch einen Abzweiger nach rechts (ca. nach 3/4 des Weges von unten kommend). Unbedingt hochfahren. Die Aussicht auf das gesamte Gailtal von da oben ist unbezahlbar!

      Mein Renegade: Jeep Renegade Trailhawk, 2,4 L Tigershark, Jg. 2016, Farbe: Anvil, General Grabber AT3, 215/60/17

    • Wolfgang, ich geb nicht auf :D musst du auch Samstag Sonntag arbeiten 8) .?

      Wenn das ok ist, werde ich mal per PN anschreiben, wenn ich mich mit dem Tourenbuch auseinander setze,.....

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • nö, Sa/So geb ich mir in meinem Alter nicht mehr :D

      hab grad gesehen, dass ich mich um eine Woche vertan hab... Am Donnerstag, 23.6. ist Datenabgabe. Das heisst, wenn ich abends hier wegfahre, bin ich am Freitagmorgen, 24.6. in Kötschach-Mauthen (ca. 500 km) und kann den Freitag und Samstag doch noch mitfahren. Häng ich halt noch ein paar Tage dran danach :thumbup:

      PN kannst du mir gerne schreiben, wenn du magst. Ich hab die Touren damals glaub auf Wickiloc gefunden und bin old school mit Karte gefahren. Da ich die Gegend einigermassen gut kenne (mein Vater stammte aus Kärnten), war es nicht allzu schwierig, die Almen zu finden.

      Mein Renegade: Jeep Renegade Trailhawk, 2,4 L Tigershark, Jg. 2016, Farbe: Anvil, General Grabber AT3, 215/60/17

    • Deine Erfahrungen mit dem 2.4er-Motor wären interessant.
      Als US-Import wohl in die Schweiz gelangt.
      Dort gibt es ja nicht die EU-Abgasbestimmungen…

      Mein Renegade: Wrangler JL Sport 2019, Gekko, 2.0 Benziner + Renegade Limited 2016, Rot, 140PS Diesel, 9AT, 4LOW, Leder, usw. + Renegade Trailhawk 2015, Orange, Diesel forever...

    • Woher das Auto wirklich stammt, weiss ich nicht. Aber auf den Aussenspiegeln sind arabische Schriftzeichen War wohl als Kamelersatz im Nahen Osten gedacht.
      Abgasbestimmungen, Lärmbestimmungen muss er die schweizerischen Werte einhalten, wurde alles geprüft und in einem DTC-Gutachten eingetragen. Den Wisch muss ich immer mitführen.Problem beim Direktimport-Auto ist halt, dass das Navi und Radio «amerikanisch» ist. Lässt sich laut Jeep auch nicht einfach updaten. Egal, TomTom weiss auch wo’s langgeht.

      Meine Erfahrung mit dem 2,4 L bisher sind grundsätzlich gut. Ausser dass er säuft - Jeep halt - unter 10.5 L geht’s nicht. Dafür aber egal ob «sportliche» oder normale Fahrweise, auch mit AT-Bereifung. Auch Öl genehmigt er sich spätestens alle 4500 km 1/4 L. Ich würde ihn als Cruiser bezeichnen. Da schaltet die Automatik auch butterweich. Hohe Drehzahlen mag der Motor nicht. Da wirkt er schnell angestregt und wird laut. Ansonsten brummelt er schön vor sich hin. Bisher auch keine Probleme damit. Bei der letzten Inspektion wurde ein Expansionsgefäss ausgetauscht, da war was undicht, vermutlich Kühlflüssigkeit. Ausserdem sind die vorderen Nebellampen «durchgefault». Würden 350 SFR kosten, lass ich aber erst machen, wenn ich das Auto vorführen muss in 2 Jahren.

      Im Gelände genügend Kraft vorhanden. Im Offroad-Fahrkurs waren es glaub so 37% Steigung auf Schotter und ausgewaschenen Pfaden. Das geht problemlos. Hat richtig Spass gemacht. Ich cruise am liebsten mit meinem Reni, dafür ist er wie gemacht, und natürlich fürs Gelände und Schotter

      Mein Renegade: Jeep Renegade Trailhawk, 2,4 L Tigershark, Jg. 2016, Farbe: Anvil, General Grabber AT3, 215/60/17

    • Spät aber von Herzen - herzlich Willkommen hier im Forum. Glückwunsch zum Renegade mit dem großen "Sauger" sowie Allzeit gute und problemfreie Fahrt!

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…8c5ba45d960698fef8ed591a3
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange