Renegade ,Brummen ab ca. 50 Kmh

    • Renegade ,Brummen ab ca. 50 Kmh

      Hallo
      Wir haben unseren 22 Jährigen XJ mit 400000Km. mit "Trähnen" abgegeben und dafür einen Occ. Renegade gekauft als Zweitwagen den meine Frau meistens fährt.
      Wir fahren über 30 Jahre problemlos Jeep. Der Renegade ist nun der erste Fiat/jeep wo wir als Occ.kauften . Ist ein super Auto,genau das was wir brauchen, nur leider haben wir in der Schweiz wohl nicht die grosse Erfahrung für diese Jeeps (oder ich habe noch nicht die richtigen Leute oder Garage gefunden).
      Der 120 Ps 2 liter Diesel mit Handschaltung macht leider bei ca 55 Kmh ziehmlich unangenehme Geräusche /Brummen, ab ca 80 Kmh ist wieder Ruhe. wieder zurück auf ca.60 Kmh fängts wieder an. Schalten wir die Tracktionskontrolle aus ,ist alles in jedem Geschwindigkeitsbereich super leise. Kann mit dem aus und einkoppeln des Allrades zu tun haben. Das Problem ist ja recht bekannt , habe aber niemand bei uns gefunden der eine Lösung hätte , auch der Kundendienst von Jeep hält sich zurück. Diff. hinten hatte gerade 60000Kmh Inspektion, öl war sauber keine Spähne.
      Habe viel im internet darüber gelesen, auch TSB usw. aber wirklich eine mögliche Ursache oder gar Lösung habe ich nicht gefunden.
      sind für jeden Hinweis Dankbar.

      Mein Renegade: Renegade 2.0 Td 1C4BU0000GPE22532

    • Hallo Matt,

      Zuerst einmal herzlich Willkommen hier im Forum und Glückwunsch zum Renegade.

      Ein derartiges Brummen hatte ich bisher nicht, kann Dir da also auch nicht weiterhelfen. Es ist aber zu vermuten, dass es irgendwo von den Rädern her kommt, da es ja nur in einem Geschwindigkeitsbereich auftritt ... und Windgeräusche sollten das eigentlich nicht sein.

      Ich hoffe, Du findest den Fehler schnell und wünsche Allzeit gute und problemfreie Fahrt.

      Gruß Pete
      gesendet von Pete
      My Omaha Orange
      new-jeep-forum.de/gallery/imag…54a8c234ef6b135ba9fc5a585
      Jeep Renegade Trailhawk 2,0 D mit 170 PS und 9 Gangstufen Automatik, Omaha Orange, ROLA Dachkorb Sandbleche + Bergegeschirr nach Lage. Trekfinder Federn (plus 3cm), Spurplatten 5mm, AT-Reifen 225/65 R 17, Zusatzscheinwerfer vorne / hinten am Dachkorb, Reserverad "on top".

      Mein Renegade: höher gelegter Jeep Renegade Trailhawk, 2,0 D, 170 PS, Omaha Orange

    • Hallo Pete

      vielen Dank für deine Antwort. Es ist das Ein und Auskoppeln des Allradantriebes ,aber was oder welches Teil konnte noch niemand genau erklähren. FCA kennt das Problem ,es gibt das TSB 08-095-18.
      Ich habe bei uns eine kleine Umfrage gemacht und bin erstaunt wie viele das Brummen haben und beim ausschalten der Tracktionskontrolle das Geräusch sofort verschwindet. Ich vermute das der Allrad bei ausgeschaltener TCS immer activ ist. Auch auf diese Frage leider nie eine Antwort von FCA erhalten.
      Gehe jetzt mal von Jeep weg und versuche es noch in einer Fiatgarage.

      Mein Renegade: Renegade 2.0 Td 1C4BU0000GPE22532

    • Hi Matt,

      willkommen, ja es ist der Allrad, da gab es es hier auch schon Threads, ich glaube unter Rubik Technik Renegade.

      Wie soll ich das mal als Frau ohne technisches Verständnis erklären?!? :* :D

      Ich fahre meist im Auto Modus, das Anfahren erfolgt wohl immer mit Allrad, dann nimmt der Allrad sich selbst raus, wenn die Straßenverhältnisse nicht anderes "Vorhersagen". Und du fährst mit Frontantrieb.

      Dazu kommt wohl noch das die Automatik gerade bei ca.50 und nochmal bei ca. 70km in den nächsten Gang Schalten möchte, aber man ja eigentlich nur 50 fahren darf,....Mein Freddy 170 PS Wandler Automatik brummt immer grimmig bei diesen zwei Geschwindigkeiten, ist aber bei 53 und 73 km verschwunden :D :P oder halt 48 und 68 km....

      Ich glaube das ist nicht zu ändern....

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Mit dem brummen lebe ich schon über 40.000 km.
      War von einem auf den anderen Tag da.
      Mehrmals reklamiert,während der Garantie aber
      Die Ursache wurde nie gefunden.
      Habe versucht herauszufinden wann es immer zu hören ist, bei trockenen Wetter oder bei Regen da es unregelmäßig auftaucht ab ca.50 kmh
      Aber keine Chance, also habe ich aufgegeben und fahre auch mit dem Geräusch.
      Am Anfang hieß es ,jenes währe nur bei Automatikgetriebe aber nein ,auch beim Schalter
      Wie bei meinem.
      Jeep Renegade 2.0 Multijet 4WD Limited 103 kW / 140 PS Carbon Black Metallic
      Zubehör>> Innenspiegel Ablagefach Cockpit Spurverbreiterung VA-30 / HA -50
      Ladekantenschutz,Spoilerschutzrohr,Trittbretter,Einstiegsleisten , Heckbügel,

      Es gibt Leute, die nur aus dem einem Grunde in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie so lange mit dem Kopf schütteln, bis eins hinein fällt.

      Mein Auto: Jeep Renegade 2.0 Multijet 4WD Limited 103 kW / 140 PS Carbon Black Metallic-Lackierung, Zubehör Innenspiegel, Ablagefach Cockpit, Front ,Heck Seitenschweller, Taubenreuther-Federn mit Spacer, Höherlegungskit, BF-Goodrich 225-70-16, Spurverbreiterung Vorn-30 Hinten- 50mm