Soundqualität über Bluetooth

  • Soundqualität über Bluetooth

    Hallo Gemeinde,
    auch ich bin mittlerweile in einem Alter, wo schon das Hörgrät in Sichtweite .ah.. Hörweite ist, ABER

    irgendwie bin ich mit dem Sound über Bluetooth net zufrieden. Ich höre eigentlich fast immer Radio, ab und zu mal ein Hörspiel oder podcast oder sowas über Bluetooth, aber heute hatte ich mal Lust auf Musik aus der Dose. Also schloss ich mal das telefon an und da habe ich mich doch erschrocken. Hörte sich an wie "Mittelwelle" mit reichlich scratch-Höhen. Wusste garnicht, dass ich sowas noch höre :|
    Bluetooth ist zum K... da kannste einstellen was willste, auch am EQ des Handy Players (VLC)

    Wie nehmt ihr das denn wahr?

    ich muss mal gucken..AUX müsste ja auch gehen, aber das habe ich noch nicht probiert.
    Gruss aus BS

    Rainer

    Mein Renegade: MJ 2020, 4x4 Diesel, Schalter, - ist halt ein Italiener-

  • Pack Dir Deine Mucke auf einen USB-Stick und stopf die in die USB-Buchse in der MAL,
    da stört nix und funktioniert problemlos - sogar mit NTFS-Format und 1TB.
    Nichts was Jemand vor dem Wort 'Aber' sagt zählt wirklich!
    Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit.
    Sic semper tyrannis

    Mein Wrangler: JEEP Wrangler Rubicon JL MJ2020 Punk'N Orange 2,2L Diesel (was sonst!)

  • Hmmm, ich höre praktisch jeden Tag Musik und Podcast über BT im Compass, finde ich soweit ganz ordentlich...ein Kratzen und Krachen konnte ich noch nie feststellen.
    Das würde eher bei einer verschmutzten Klinkenbuchse am Handy passieren.
    Einziger Mangel ist der Zeitversatz beim Video schauen, da ist dann meist das gesprochene Wort nicht mehr Lippensyncron zum Bild. Das ist aber bei vielen Geräten so, da die Anlage im Auto ja eher nicht zum Video schauen ausgelegt wurde.
    Mir ist der derzeit genutzte BT Standard bei den UConnect-Geräten nicht bekannt, bzw. was dein Handy kann.
    Weit verbreitet ist der Stand 4.2 aber aktuell ist wohl schon 5.2 mit deutlichen Qualitätsverbesserungen und einige Zwischenschritt aktuell.

    Man könnte mal eine Gegenprobe machen, wenn du zum Beispiel einen externen BT-Lautsprecher hast....ist da der gleiche Mangel nachvollziehbar?

    Mein Compass: Jeep Compass Trailhawk, MY19, 2.0 Multijet 170 PS, 4WD Low, 9-Gang-Automatik, Schwarz-Metallic, Xenon, abnehmbare AHK

  • Also ein kratzen oder so habe ich da auch nicht, aber Klang ist trotz allem etwas schlechter finde ich.
    Schwer zu beschreiben, ich würde es als weniger satt deuten.
    Hab zwar auch schon mit den Einstellungen gespielt, aber zufrieden war ich nicht so recht.
    Die Verzögerung bei Titel wählen, war mir dann auch zu groß. ^^

    Mein Renegade: Trailhawk MY19 in weiß und schönen Kulleraugen, oder doch eher ein energischer Blick ?! :P /// AT Grabber 225 65 R17 ; Taubenreuther Höherlegung ; 18mm Hoffmann Spurplatten ; Frontrunner Dachtäger, Dachzelt ; CB Funk Midland 42 DS

  • Hatte beim Abspielen von Sprachnachrichten über Bluetooth die Erfahrung gemacht, dass wenn sich mein Telefon beim Abspielen der Nachricht gesperrt hat, es furchtbar knackte oder Störgeräusche gab. Das war aber bei einem anderen Telefon nicht mehr der Fall.

    Von daher mal die Anregung das Telefon als Verursacher ins Auge zu nehmen.
    Grüße Alex


    P. S.
    Denkt an die Elektrolyte!

    Mein Gladiator: 2021 Gladiator "Sport" mit 2RY, 2SA, CSD, CWA,GCD, MRK, XMF Davor: Jeep Renegade "Upland" - MY 2017 - Command View - 4x4 Active Drive Low - 2.0 MJ - 140 PS - 9 AT - 5" Navi

  • Ich finde die BT Quali auch deutlich schlechter als mit Kabel.

    Habe mein Handy, um Android Auto nutzen zu können, allerdings tatsächlich immer am USB-Kabel hängen und da ist der Sound deutlich besser und der Akku wird auch gleich mitgeladen.

    Dafür ist halt ein sichtbares Kabel da...
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Wrangler: JLU Sahara/ Overland MY 20, 2 L Benziner, T-GDI, Vollausstattung, matt schwarz foliert, SkyOne, AHK, BFG KO2 285/70 r17 auf Bawarrions; Meine Ex Jeeps: Compass Trailhawk MY 19; Renegade Limited MY15

  • 4WD schrieb:

    Ich finde die BT Quali auch deutlich schlechter als mit Kabel.

    Habe mein Handy, um Android Auto nutzen zu können, allerdings tatsächlich immer am USB-Kabel hängen und da ist der Sound deutlich besser und der Akku wird auch gleich mitgeladen.

    Dafür ist halt ein sichtbares Kabel da...
    Also mir reicht die Power-Versorgung aus der serienmäßigen USB Buchse im Jeep kaum aus.
    Wenn da Musik drüber läuft, lädt er nur noch im Schneckentempo.... wenn über Android Auto sogar die Navigation eingespiegelt wird geht der Akkustand sogar trotzdem rückwärts!

    Ich habe daher einen USB3 Doppelstecker im 12V-Anschluss stecken...da geht deutlich mehr Leistung durch.

    Bei mir im LKW Bereich setzten sich serienmäßig auch die blauen USB Buchsen durch, die sind direkt auf mehr Leistung ausgelegt

    Mein Compass: Jeep Compass Trailhawk, MY19, 2.0 Multijet 170 PS, 4WD Low, 9-Gang-Automatik, Schwarz-Metallic, Xenon, abnehmbare AHK

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hightower ()

  • Hello,
    aaalso, da knackt und kracht nix, der Sound ist einfach Sch...lecht.schreiende Ätzhöhen und no Bass. Okay, ist ein Diesel und der brummet auch ganz schön, aber glaubt mir, ich kann das einschätzen/beurteilen.. und ja, das Soundmenue habe ich gefunden. :|

    Wenn ich über BT im Auto telefoniere, geht das einigermaßen, d.h. nevt nicht so.
    Okay, werde mal ein Kabel dranhängen, morgen ist ne lange Autofahrt geplant.
    Gruss aus BS

    Rainer

    Mein Renegade: MJ 2020, 4x4 Diesel, Schalter, - ist halt ein Italiener-

  • Könnte mir vorstellen daß über BT noch mal ordentlich komprimiert wird, mit entsprechenden Verlusten, Autos sind nun auch nicht das beste Umfeld für Funk. Im Zweifel ist Kabel wohl die bessere Wahl.
    "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

    "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

    Walter Röhrl

    Mein Wrangler: Wrangler JL Rubicon MY21 2.0l T-GDI in Sting Gray, Hardtop, AHK, BF Goodrich T/A KO2 -/- Renegade Limited MY20, Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet