Wartung mit Flüssigkeiten/ Ölen

  • Wartung mit Flüssigkeiten/ Ölen

    Mein 2.2 Diesel ADI ist jetzt 6 Jahre alt, hat 70000km und ich würde ihm gern mal etwas Gutes tun. Welche Flüssigkeiten habt ihr schon oder würdet ihr definitiv mal wechseln?

    1. Automatikgetriebe?

    2. Vorderachsgetriebe/Differential?

    3. Hinterachsgetriebe/ Differential? (Hat das der AD1?)

    4. (Welche Bauteile fehlen mir hier noch?)

    5. Siehe 4.

    Welche Kosten sind jeweils entstanden? Macht das eine freie Werkstatt oder winken die bei dem jeweiligen Bauteil eher ab? Kann man etwas sogar selbst machen?
  • Moinsen.
    Also ich kann nur vom großen Bruder berichten:

    Bei 70tkm hab ich gewechselt:

    Motoröl, VA Diff, HA Diff, VTG, Automatikgetriebe.

    Öle hab ich bis auf 8HP Getriebe alles selber besorgt.
    Hier helfen die Männer von Ravenol.
    Achtung: HA Diff und VA Diff sind nicht immer die gleichen.
    Gewechselt wurde in einer freien Werkstatt.
    Alle Öle lagen zusammen so um die 140€. Arbeitszeit war rund ne Stunde.

    Getriebeöl und Filter habe ich beim ZF Spezi machen lassen.
    Der Filter sitzt ja hier in der Ölwanne. Die wird kpl. getauscht.
    Das war die teuerste Angelegenheit.
    Wie gesagt. War beim SRT.

    Grüßle und angenehme Restarbeitswoche
    Keep it simple

    Mein Grand Cherokee: SRT8 / 2015 / bright white

  • Ich hab jetzt knapp 100Tkm auf dem Tacho. Inspektion wird nach Wartungsplan in einer Freien gemacht. Wichtig ist mir das richtige Motoröl und Filter, da der Turbo und die ganze Abgasgeschichte mit dran hängen. Bremsflüssigkeit alle 40T oder 2 Jahre erachte ich als sicherheitsrelevant. Ansonsten sehe ich keinen Grund Geld für Arbeiten auszugeben, die nicht notwendig sind.

    Getriebe und Achsen werden im Wartungsplan nicht erwähnt. Wer regelmäßig im Gelände unterwegs ist sollte sich da schon mal drum kümmern. Ich folge der Empfehlung von ZF bei 150Tkm einen Getriebeölwechsel durchzuführen und bei der Gelegenheit können die Achsen auch mit gemacht werden. Ansonsten sehe ich bei meinem Fahrprofil keine Notwendigkeit da früher aktiv zu werden.

    Mein Cherokee: 2.2 Limited ADII MY2017

  • Bei knapp 50.000km habe ich Getriebeöl, Vorderachsöl und Hinterachsöl wechseln lassen.
    Der Wechsel des Getrieböls machte sich sofort in einem verbesserten Schaltverhalten des Getriebes bemerkbar.
    Viele Grüße

    Seemen28


    braucht der kleine Indianer im Durschnitt, mit 50% WW-Betrieb

    Mein Cherokee: 2,2l Limited, 200PS, 9 AT, Technikpaket, AHK, Standheizung, Spurplatten