Freies Fahren Offroadcenter Nürburgring

    • Marb0911 schrieb:

      @loboso, Du warst doch auch in beiden Geländen. Was sagst Du? Täuscht mich die Erinnerung an den Nürburgring?

      Ich bin am Nürburgring das erste Mal offroad gefahren, wirklich verklärt das auch meine Erinnerung. :D
      Nürburgring ist klein, wesentlich kleiner als die Lavagrube. Da kannst Du keine lange Strecken fahren, dich und Dein Fahrzeug aber erproben und üben - und wie gesagt, beim Renegade nur Trailis, Fahrzeuge mit Lippe werden da keinen Spaß haben.
      Gruß Thomas


      Mitglied im JCD
      Stammtisch Rhein-Berg
      Metamorphose eines Wrangler JLU

      Grüße aus dem Bergischen Land

      Mein Auto: Wrangler Rubicon JLU MY18, 2.2CRD black, Launch Paket, DuoTop, etwas modifiziert - Renegade S MY20 4xe jetset blue

    • Hi Roland,

      bei dem frühen Jahresterminen sind wir raus....

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Thüringen ist ja nicht wirklich Süddeutschland. Vielleicht magst Du Dich mal im entsprechenden Thread vorstellen und Deine Signatur ausfüllen, damit man das dann besser einordnen kann?

      Viele Grüße, Roland

      Mein Wrangler: JLU Sahara MY 19, schwarz, 2,5" AEV FW, Nerf Steps, JKS Quicker Disconnects, 255/70 R18 KO2 für den Sommer, 255/65 R17 (Rubi-Felge, eingetragen) Blizzak für den Winter, Bestop Sunrider, Bawarrion AHK, Onboard Kompressor und Tazer JL

    • Hallo Michael,

      ja, kann man. Im Moment habe ich nur ein kleines Problem, da meine erweiterte Familie jetzt für den 20.3.2022 ein Familientreffen geplant hat, wo ich leider nicht durch Abwesenheit glänzen kann.
      Das tut mir sehr leid, aber der Familienfrieden ist mir in dem Falle wichtiger als das Offroadfahren.
      Drei Möglichkeiten:
      1) Ihr (bisher Dilldappe, SdStanley und Du) bleibt bei dem Termin, ich melde euch an und ihr fahrt ohne mich
      2) Wir verschieben auf den 24.04. (der 10.04. klappt bei mir auch nicht) am Nürburgring
      3) Ich schaue, ob die Lavagrube am 27.03.2022 ein freies Fahren veranstaltet und wir fahren dahin

      Lasst mich wissen, wie ihr das seht.

      Viele Grüße, Roland

      Mein Wrangler: JLU Sahara MY 19, schwarz, 2,5" AEV FW, Nerf Steps, JKS Quicker Disconnects, 255/70 R18 KO2 für den Sommer, 255/65 R17 (Rubi-Felge, eingetragen) Blizzak für den Winter, Bestop Sunrider, Bawarrion AHK, Onboard Kompressor und Tazer JL

    • Am 24.4. kann ich nicht, am 27.3. könnt ich dagegen schon. Wenn Du nicht dabei bei bist ist es irgendwie auch witzlos. Also 3)
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Wrangler: Wrangler JL Rubicon MY21 2.0l T-GDI in Sting Gray, Hardtop, AHK, BF Goodrich T/A KO2 -/- Renegade Limited MY20, Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet

    • Freut mich natürlich, dass Du ohne mich nicht fahren willst. :D :D :D

      Dann checke ich erst einmal mit der Lavagrube, ob dann offen ist, mache dann hier zu und öffne einen neuen Thread dazu.

      Viele Grüße, Roland

      Mein Wrangler: JLU Sahara MY 19, schwarz, 2,5" AEV FW, Nerf Steps, JKS Quicker Disconnects, 255/70 R18 KO2 für den Sommer, 255/65 R17 (Rubi-Felge, eingetragen) Blizzak für den Winter, Bestop Sunrider, Bawarrion AHK, Onboard Kompressor und Tazer JL

    • Marb0911 schrieb:

      Hallo Michael,

      ja, kann man. Im Moment habe ich nur ein kleines Problem, da meine erweiterte Familie jetzt für den 20.3.2022 ein Familientreffen geplant hat, wo ich leider nicht durch Abwesenheit glänzen kann.
      Das tut mir sehr leid, aber der Familienfrieden ist mir in dem Falle wichtiger als das Offroadfahren.
      Drei Möglichkeiten:
      1) Ihr (bisher Dilldappe, SdStanley und Du) bleibt bei dem Termin, ich melde euch an und ihr fahrt ohne mich
      2) Wir verschieben auf den 24.04. (der 10.04. klappt bei mir auch nicht) am Nürburgring
      3) Ich schaue, ob die Lavagrube am 27.03.2022 ein freies Fahren veranstaltet und wir fahren dahin

      Lasst mich wissen, wie ihr das seht.

      Viele Grüße, Roland
      Hallo Roland, hab mir gar keine Gedanken gemacht ob ich mit meinem normalen Renni da überhaupt mit kann. Macht das überhaupt Sinn ? Wo ist denn die Lavagrube ?
      Liebe Grüße Michael

      Mein Renegade: Renegade 2017 2,0 Multijet 140 PS 4x4 Limited 9 Gang Automatik

    • Hallo Micha,

      die Frage ob das Sinn für den Renni macht, kann ich nicht beantworten. Im November waren einige Rennis in der Lavagrube dabei. Aber ich habe keine Ahnung, ob das alles Trailhawks waren.

      Hier mal eine Map:


      Viele Grüße, Roland

      Mein Wrangler: JLU Sahara MY 19, schwarz, 2,5" AEV FW, Nerf Steps, JKS Quicker Disconnects, 255/70 R18 KO2 für den Sommer, 255/65 R17 (Rubi-Felge, eingetragen) Blizzak für den Winter, Bestop Sunrider, Bawarrion AHK, Onboard Kompressor und Tazer JL

    • Bis auf ein paar wenige Strecken können da auch Rennies fahren,
      wobei die urbanen Ausführungen schon auf ihre Spoilerlippe vorne aufpassen müssen.

      Sicherlich ist es für einen Trailhawk erheblich besser zu fahren.
      Nichts was Jemand vor dem Wort 'Aber' sagt zählt wirklich!
      Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit.
      Sic semper tyrannis

      Mein Wrangler: JEEP Wrangler Rubicon JL MJ2020 Punk'N Orange 2,2L Diesel (was sonst!)

    • MichaFr schrieb:

      Hallo Roland, hab mir gar keine Gedanken gemacht ob ich mit meinem normalen Renni da überhaupt mit kann. Macht das überhaupt Sinn ? Wo ist denn die Lavagrube ?
      Hi Micha,

      wir waren da 3 Rennies mit (sorry) ohne "Schneeschieber". @ollis und ja - meine Elektrogurke, auch nochmals höher gelegt mit Spurverbreiterung.
      Die zweite Elektrogurke war Stock und ging aber auch gut mit. Alle auch unbedingt mit AT Bereifung.

      Der "normale" Renni wird wohl alle paar Meter, wenn es etwas ausgefurcht ist, mit dem Spoiler schon ankratzen und dann noch am Unterboden.
      Der Traily hat ja auch noch Unterfahrschutz und der ist beim 4xe aus meiner Sicht nochmals verbessert. Dickere Bleche, bretteben und durchgängig.
      Man weiß auch heute nicht unbedingt, wie das Gelände nächste Woche wohl aussehen wird.

      Ich rate da persönlich von ab, bzw. wird es da, wo du gut fahren könntest recht übersichtlich bzw. langweilig,
      bzw. zum An- Ran- und Austesten fahre lieber erst auf eine Strecke mit kontrollierten Bedingungen wie z.B. der Nürburgring.

      Gruß Harry





      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Trailhaker ()

    • Wenn ich den Thomas richtig verstanden habe werden Nicht-Trailhawks am Nürburgring keinen Spaß haben. Das deckt sich auch mit deren Beschreibung die ich mal gelesen habe, sie empfehlen da selbst eine Höherlegung.

      Die Grube in der Vulkaneifel hat auch ein paar Renny-Spielplätze. Letztes mal waren es alles Trailhawks in allen möglichen Varianten, aber früher bin ich da auch mit meinem Night-Eagle durchgekommen, man muß natürlich die Augen mehr offen halten und ggf. sich mal einweisen lassen. In wie weit die Anreise und Gebühren den Spaß aufwiegen muß jeder für sich selbst beantworten, ein Renegade, zumal ein Limited, hat auch dort nur eine eingeschränkte Spielwiese.
      Von Siegen aus sind es übrigens 2 Stunden Fahrt nach Birresborn, nicht 3 Stunden was der Roland behauptet ;)
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Wrangler: Wrangler JL Rubicon MY21 2.0l T-GDI in Sting Gray, Hardtop, AHK, BF Goodrich T/A KO2 -/- Renegade Limited MY20, Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet

    • Dilldappe schrieb:

      Von Siegen aus sind es übrigens 2 Stunden Fahrt nach Birresborn, nicht 3 Stunden was der Roland behauptet ;)
      Jetzt wird mir schon das Unvermögen von Google Maps in die Schuhe geschoben . . . :D :D

      Trailhaker schrieb:

      Marb0911 schrieb:

      Aber ich habe keine Ahnung, ob das alles Trailhawks waren.
      Tja, genau das ist das größte Problem der Wranglerfahrer :icon_Fete2:
      Ich bin froh, wenn ich zwei Wrangler auseinanderhalten kann, da kann ich nicht noch die Unterschiede der Rennis im Kopf haben. Was denkt ihr denn, was meine Speicherkapazität im Bereich "Kleinwagen" ist? Ich muss ja schon den Fiat 500C meiner Frau von anderen unterscheiden können. :saint: :P

      Mein Wrangler: JLU Sahara MY 19, schwarz, 2,5" AEV FW, Nerf Steps, JKS Quicker Disconnects, 255/70 R18 KO2 für den Sommer, 255/65 R17 (Rubi-Felge, eingetragen) Blizzak für den Winter, Bestop Sunrider, Bawarrion AHK, Onboard Kompressor und Tazer JL

    • @MichaFr:
      Der stock Trailhawk gehört Shawne (SdStanley) und er hatte Spaß. Shawne kommt am 27.03. auch mit.
      Ich kann nicht versprechen, ob dass Du problemlos alles mitfahren kannst, aber bin gerne bereit, den Spotter bei fragwürdigen Passagen zu machen. Wenn mein Sohn mitkommt, kann er das auch machen.

      Viele Grüße, Roland

      Mein Wrangler: JLU Sahara MY 19, schwarz, 2,5" AEV FW, Nerf Steps, JKS Quicker Disconnects, 255/70 R18 KO2 für den Sommer, 255/65 R17 (Rubi-Felge, eingetragen) Blizzak für den Winter, Bestop Sunrider, Bawarrion AHK, Onboard Kompressor und Tazer JL

    • Marb0911 schrieb:

      Dilldappe schrieb:

      Von Siegen aus sind es übrigens 2 Stunden Fahrt nach Birresborn, nicht 3 Stunden was der Roland behauptet ;)
      Jetzt wird mir schon das Unvermögen von Google Maps in die Schuhe geschoben . . . :D :D
      Das Unvermögen liegt ganz offensichtlich beim Anwender, weil der nämlich die Route hat über den Nürburgring berechnen lassen statt über die Autobahn zu fahren ... :P ;)
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Wrangler: Wrangler JL Rubicon MY21 2.0l T-GDI in Sting Gray, Hardtop, AHK, BF Goodrich T/A KO2 -/- Renegade Limited MY20, Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet

    • DAS wiederum war Absicht, da ich MichaFr zeigen wollte, wo die Lavagrube im Verhältnis zum vorher geplanten Nürburgring liegt. Und da ist das Zwischenziel bei Maps die einfachste Möglichkeit. :P

      Dass jeder seine eigene Route separat berechnet, traue ich euch so gerade noch zu. Und ich bin mir auch sicher, dass Michael klar ist, dass er nicht über den Nürburgring fahren muss, sondern auf dem direkten Weg fahren kann. :thumbsup:

      Mein Wrangler: JLU Sahara MY 19, schwarz, 2,5" AEV FW, Nerf Steps, JKS Quicker Disconnects, 255/70 R18 KO2 für den Sommer, 255/65 R17 (Rubi-Felge, eingetragen) Blizzak für den Winter, Bestop Sunrider, Bawarrion AHK, Onboard Kompressor und Tazer JL