_blank

soll keine Motoröldiskussion werden . . .

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • soll keine Motoröldiskussion werden . . .

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo Alle !
    und gleich zwei Fragen:

    1.) das erste Service steht heran und ich hab mir das Shell Helix Ultra ECT C2/C3 0 W 30 besorgt (ich weiß allerdings, dass 0 W 20 vorgeschrieben
    ist).
    ECT hab ich genommen, weil das aschearm ist und vielleicht den Partikelfilter nicht so schnell verstopft (habe ich beim Ghibli auch - ECT 5W 40).
    20 vertraue ich weniger, weil die Viskosität bei Heisslauf massiv leidet. Wenn ich jetzt einen Motorschaden hätte, könnte man mir daraus "einen
    Strick drehen", weil ich 0 W 30 statt 0 W 20 drin hatte, zumal bis jetzt im Jeep ja auch kein 0 W 20 vorgeschrieben war ?
    Könnte man das seitens Jeep leicht feststellen, dass 0 W 30 statt 0 W 20 drin ist, oder ist das zu aufwändig ?

    2.) Hat der Compass eine "Scheibenwaschdüsenheizfunktion" (geiles Wort - selbst erfunden ;))
    Wenn ja: wo kann ich die betätigen ? - hätte sie heute dringend benötigt....
    Wenn nein: hätte sie heute dringend benötigt . . . . .


    Danke für evtl. Antworten und Gruß aus Graz !

    Wolfgang
    Ghibli
    Compass Diesel 120ps night eagle schwarz/schwarz
    Ex Cherokee
  • Interessant !!!
    Offensichtlich gehst du fest davon aus, dass dein Motor heiß läuft und folge dessen ein kapitaler Motorschaden vor der Tür steht. Also wenn eine Werkstatt vom Abschleppdienst einen Motorschaden bekommt, werden die auf jeden Fall das Öl prüfen und dann jegliche Garantie verweigern.
    In der Garantie würde ich also alles genau so machen wie die es haben wollen. Danach ist es ja so oder so "dein" Schaden.

    Mein Cherokee: 2.2 Limited ADII MY2017

  • Danke Ralf für die Info, mir hat der Freundliche gesagt, ich brauch 0 W 20 - dann passt das O W 30, was ich besorgt habe ! (das ECT ist nur aschearm).

    @andiausHN: ich geh nicht davon aus, dass ich einen Motorschaden fabriziere, aber 0 W 20 hätte schlechtere Heisslaufeigenschaften als das 30-er . . .

    p.s.:

    weiß irgendwer etwas betr. dieser "Scheibenwaschdüsenaufheizung" ?

    Gruß
    Wolfgang
    Ghibli
    Compass Diesel 120ps night eagle schwarz/schwarz
    Ex Cherokee
  • Also ich denke mal, dass die Motorenentwickler schon jede Menge Parameter und Eventualitäten berücksichtigen bevor sie einen Motor in Serie schicken. Wenn sie dann auch noch ein nicht ganz gebräuchliches 0-W20 haben wollen, hat das vielleicht den einen oder anderen Grund.

    Aber, wer regelmäßig Formel1 guckt, der weiß, dass nichts perfekt ist und zu optimieren gibt es immer was. Als Fahrzeugeigner weiß ich sehr genau wo und wie ich unterwegs bin und was gut für mein Auto ist. Wenn die Werkstatt dann auch noch Daumen hoch macht, dann ist alles in Butter.

    Schließlich weiß jeder Selbstständige, dass Kundschaft nicht einfach so vom Himmel fällt. Man muss sich schon bemühen und drum kümmern.

    Mein Cherokee: 2.2 Limited ADII MY2017

  • Also ich nutze nur Billig -Öl, das allerbilligste das es gibt, habe mir aber deshalb eine Aschenschublade (ähnlich wie beim Kohleofen) gebaut, die ich ab und zu unter die Ölwanne schiebe um die Asche aus dem Öl aufzufangen. Wie das im Detail funktioniert, kann ich euch leider nicht hier erläutern, da ich dafür ein Patent anstrebe.
    Das muss das Boot abkönnen! :023:

    Und die CB 750 Four SOHC :thumbup:

    Mein Compass: Compass Limited MJ 17 PS 140 9AT, Granit Crystal/Black, U-Connect 8,4 beats

  • TTCompass schrieb:

    Also ich nutze nur Billig -Öl, das allerbilligste das es gibt, habe mir aber deshalb eine Aschenschublade (ähnlich wie beim Kohleofen) gebaut, die ich ab und zu unter die Ölwanne schiebe um die Asche aus dem Öl aufzufangen. Wie das im Detail funktioniert, kann ich euch leider nicht hier erläutern, da ich dafür ein Patent anstrebe.
    :rotfl: :beifall:
    Gruß Fr@nky

    Mein Cherokee: Trailhawk 2.0 T-GDI MY 2019 EZ 08/20 in Firecracker Red mit Falken Wildpeak AT3WA / VOLL bis auf Panorama Dach

  • Es ist nicht so, dass ich die Diskussion bzgl. Motoröl nicht ernst nehme, bei den Motorölen hat sich in den vergangenen Jahren sehr viel getan, aber: Der 2 Liter 140/170 PS Compass ist nun mal kein Hochleistungsfahrzeug sondern eher ein "normales" Auto für den Alltagsbetrieb in gemäßigten Breiten (die Nutzer dieses Forums). Insofern sollte er - m.E. bei dem für das Fahrzeug vorgesehenen Betrieb, einschließlich der Trailhawk Variante - nicht die Belastungs-/Wirkungsgrenze heutiger erhältlichen Motorenöle - und für das Fahrzeug zugelassene - erreichen.
    Es gibt bzgl. Motoröl aus meiner langjährigen Erfahrung bei PKW und Krad nur drei Regeln die beachtet werden müssen:
    1. Gemach Warmfahren
    2. Gemach Warmfahren
    3. Gemach Warmfahren

    Sollte das aus irgendwelchen Gründen nicht möglich sein, könnte es - neben hohem Ölverbrauch - weitere Probleme geben.
    Das muss das Boot abkönnen! :023:

    Und die CB 750 Four SOHC :thumbup:

    Mein Compass: Compass Limited MJ 17 PS 140 9AT, Granit Crystal/Black, U-Connect 8,4 beats

  • @TTCompass:

    aschearmes (ECT) Motoröl wird für Fahrzeuge mit Partikelfilter empfohlen - soll weniger Ablagerungen im Partikelfilter verursachen.
    "Hilfts nix - schadets nix"....

    @andiausHN:
    0W 30 habe ich im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte bewusst besorgt, weil es etwas höhere Temperaturen abdeckt als das 0W 20.
    Wegen der drei fragenden Köpfe:
    In deiner geposteten Liste: steht "0W 30 für Diesel"
    (deshalb war ich bestätigt und habe geschrieben: "mir hat der Freundliche gesagt, [b]ich brauch 0 W 20 - dann passt das O W 30"[/b])


    ich denk mal, es wird den Compass deswegen schon nicht zerreißen und wenn, dann gibts wenigstens wieder einmal einen "Tapetenwechsel" ;))

    Gruß
    Wolfgang
    Ghibli
    Compass Diesel 120ps night eagle schwarz/schwarz
    Ex Cherokee