nochmal Dachträger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • nochmal Dachträger

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Hallo zusammen,

      kurz vorweg:
      habe über die SuFu schon etliches zum Dachträger gelesen. Da wir nun wohl doch in den Winterurlaub können, muss ich da jetzt ran.
      Fast alle haben ja die Thule wingbars. Gibt's denn auch Erfahrungen mit anderen Trägern. Thule langt ja reichlich hin, aber wenn ich guck, was andere so bieten, macht Thule schon den besten Eindruck. Hauptnutzung ist wohl Dachbox, wobei ich denke, dass ich auch mal (Langlauf) Ski drauf machen werde, denn der Renel ist schon recht kurz innen.

      Ich würde halt gern ALU nehmen und dann so ein flaches Profil und kein Vierkant Stahl.

      Gern höre ich was von euch.

      vG
      Rainer
      Gruss aus BS

      Rainer

      Mein Renegade: MJ 2020, 4x4 Diesel, Schalter,

    • Wenn, dann würde ich auch Thule nehmen,.............

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Ich habe mir vor ca. drei Wochen die Thule Wingbar Edge gegönnt. Geplant ist ein Dachkorb (permanent) und eventuell im Sommer hin und wieder mal ein Dachzelt.

      Zuerst hatte ich mit günstigen No-Name-Trägern zu ca. 80 EUR das Pärchen geliebäugelt. Da dazu aber öfter Kommentare zu ausgenudelten Schrauben und nicht allzu doller Stabilität kamen, bin ich zu Thule umgeschwenkt. Hier hatte ich zunächst die EVO im Auge. Die Aufbauhöhe und die guten Berichte über die Edge (so gut wie keine Nebengeräusche bei der Fahrt, kein Mehrverbrauch) haben mich dann umgestimmt.

      Die Anbringung ist kinderleicht. Die Streben selber machen einen guten Eindruck. Auch bei längeren Fahrten auf der Autobahn habe ich keine großen Windgeräusche festgestellt.

      Die Wertbeständigkeit ist ebenfalls ein gutes Argument für Thule. Ich hatte mich auch auf dem Gebrauchtmarkt umgesehen, die Ersparnisse zum Neukauf waren mir aber zu gering, sodass ich dann neu gekauft habe.

      Und als Ergänzung: bei den Dachkörben geht es mir ähnlich. Zuerst hatte ich mir einen günstigen No-Name-Korb bei amazon angesehen. Die Berichte über Rost an den Schraub-/Steck-Stellen haben mich abgeschreckt. Nachdem ich dann beim Händler den Canyon XT mal in natura gesehen haben, war klar, dass es der Thule-Korb wird. Auch wenn der Preis erstmal wehtut.

      Mein Renegade: My18 Longitude 1.6 E-Torq FWD, Thule Wingbar Edge

    • Hi Stefan,

      ich denke eine sehr gute Entscheidung, :023: kannst du dann mal Bilder einstellen?

      Was ist den der Unterschied zwischen EVO und Edge genau?

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Claudia Ph. schrieb:

      Hi Stefan,

      ich denke eine sehr gute Entscheidung, :023: kannst du dann mal Bilder einstellen?

      Was ist den der Unterschied zwischen EVO und Edge genau?
      Ich versuche am Wochenende ein paar Fotos zu machen. Derzeit sind allerdings nur die Wingbars drauf. Der Korb kommt hoffentlich im Januar.

      Die Thule Wingbar Edge sitzt quasi "zwischen" den beiden Rails der Dachreling. Die Crossbars tragen dadurch nur ganz minimal an Höhe auf. Die Befestigungen an den Rails sind quasi schon im Querträger integriert.

      Bei den EVOs werden erstmal Füße auf die Rails der Reling geschraubt und auf diese Füße dann die Querträger montiert. Dadurch bauen sie etwas mehr auf.

      Mein Renegade: My18 Longitude 1.6 E-Torq FWD, Thule Wingbar Edge

    • Claudia Ph. schrieb:

      Hi Stefan,

      ich denke eine sehr gute Entscheidung, :023: kannst du dann mal Bilder einstellen?

      Was ist den der Unterschied zwischen EVO und Edge genau?
      Welcher passt? Dachträger (Grundträger) für Cherokee KL TRAILHAWK -

      Hier ist der Unterschied ganz gut zu erkennen.
      Gruß Fr@nky

      Mein Cherokee: Trailhawk 2.0 T-GDI MY 2019 EZ 08/20 in Firecracker Red mit Falken Wildpeak AT3WA / VOLL bis auf Panorama Dach

    • HI Franky,

      danke also eigentlich ist es nur die Höhe zum Dach?!

      Du hast die Edge die sind niedriger zum Dach, und "tragen" nicht so auf :* meinst du, mit einem Dachzelt auch kein Problem, oder besser die EVO nehmen, die mehr Abstand zum Dach bieten?

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Claudia Ph. schrieb:

      HI Franky,

      danke also eigentlich ist es nur die Höhe zum Dach?!

      Du hast die Edge die sind niedriger zum Dach, und "tragen" nicht so auf :* meinst du, mit einem Dachzelt auch kein Problem, oder besser die EVO nehmen, die mehr Abstand zum Dach bieten?
      Bei einem Dachzelt auf jeden Fall den EVO nehmen, alleine schon wegen der Befestigung des Trägers.
      Da ist der EVO robuster.
      Gruß Fr@nky

      Mein Cherokee: Trailhawk 2.0 T-GDI MY 2019 EZ 08/20 in Firecracker Red mit Falken Wildpeak AT3WA / VOLL bis auf Panorama Dach