_blank

Internationales Jeep Treffen in Steinbourg / Saverne 25. + 26.6.2022

    • ...da sind wir in Kärnten...........

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • The Grinch schrieb:

      Und ich hab bei JCD aufgehört zu lesen!
      Darf ich fragen warum? Gerne auch er PN.

      Wrangler JLU 2.2 CRDi Rubicon MY20, schwarz, Sicherheits- und Technologie-Paket, Sky One-Touch Power Soft Top, AEV 2.5 und div. andere Spielsachen

      bis 08.2020 Compass Trailhawk MY19 in Granite Crystal, Leder-, Sound-, Park- und Premiumpaket, AT3 225/65/17, Rhino-Rack Pioneer Platform
    • Möchte ich auch gerne wissen, wenns sein muss auchh per PN, danke.
      Man hat mich nicht gefragt, ob ich geboren werden will, jetzt will ich auch nicht, dass man mir sagt, wie ich leben soll!
      (Udo Lindenberg in "Das Gesetz")

      Mein Renegade: Longitude Multiair 1,5l 140PS 6Gang 2WD Mojave Sand MY15 Uconnect 5" mit Tomtom Navi, viel Langstrecke, Langzeitverbrauch: 7,3l

    • Ich weiss, das einige Mitglieder sowohl beim JCD als auch beim "Jeep-Forum.de" schlechte Erfahrungen gemacht haben, weil sie einen Renegade fahren oder Frauen sind (das trifft bei Grinch nicht zu). Nach dem Motto: Kein richtiger Jeep, Italiener, nicht offroadtauglich, etc.
      Und sich deshalb von beidem abgewendet haben.

      Was ich absolut nachvollziehen kann. Ich finde es halt traurig, dass in einem Umfeld, wo wir alle aus einem Grund sind (Fahren der gleichen Marke) und wo wir grundsätzlich eine Minderheit sind verglichen mit z.B. VW-Foren oder Clubs, trotzdem noch einige ein Elitedenken haben und Gleichgesinnte nicht für voll nehmen, weil sie nicht das einzige richtige Modell der Marke fahren oder das, in ihren Augen, falsche Geschlecht haben oder das Auto aus diesem Jahrtausend stammt, in dem keine richtigen Jeeps mehr gebaut wurden.


      Traurig, aber leider immer wieder zu sehen. Man kann nur immer wieder dagegen sprechen, aber wie bei allen Verbohrten, macht das meistens keinen Sinn, da dieses Leute rationalen Argumenten nicht zugänglich sind. Sehen wir zur Zeit in einem anderen Bereich auch oft genug.

      Ich habe insofern bisher Glück gehabt, da ich das richtige Geschlecht habe, das richtige Auto fahre und auf die im letzten Jahrtausend stehengebliebenen einfach mit Sarkasmus reagieren kann. Aber ich kann absolut nachvollziehen, dass dieses Verhalten dazu führt, dass Leute den JCD oder das Forum verlassen und keine gute Meinnug dazu haben.

      @The Grinch: Falls es noch andere Gründe hat, würde ich die auch gerne erfahren, auch gerne per PN (oder mittlerweile schon eher Gruppennachricht).

      Viele Grüße, Roland

      Mein Wrangler: JLU Sahara MY 19, schwarz, 2,5" AEV FW, Nerf Steps, JKS Quicker Disconnects, 285/75R17 Yokohama Geolandar AT G015 auf 17" Rubifelge, Bestop Sunrider, Bawarrion AHK, Onboard Kompressor und Tazer JL

    • Trifft bei mir "nicht" mehr zu, hab ja fast fünf Jahre einen Renegade gefahren!
      Und mir ist bewusst das ich nicht als Offroadfahrer geboren wurde, und ganz sicher vieles Falsch mache,
      zudem ist mir jegliches geschlechter-spezifisches Denken FREMD.

      Und, ich denke es wurde dazu alles gesagt und sollte an dieser Stelle enden!
      Wollen wir keine unnütze Diskussion vom Zaun brechen.

      WIR FAHREN EINEN JEEP, Typ, Baujahr, Fahrzeuglenker - vollkommen WUMPE!
      Nichts was Jemand vor dem Wort 'Aber' sagt zählt wirklich!
      Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit.
      Sic semper tyrannis

      Mein Wrangler: JEEP Wrangler Rubicon JL MJ2020 Punk'N Orange 2,2L Diesel (was sonst!)