9 Gang Automatikgetriebe Probleme.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 9 Gang Automatikgetriebe Probleme.

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo. Nachdem ich mich an die höheren Drehzahlen ,bei kaltem Motor, gewöhnt habe kommt ein neues hinzu.
    Mein Compass 1,4 170 PS Baujahr 2018, schaltet sehr oft mit einem Ruck vom 4. In den 5. Gang . Ich habe schon Beiträge gelesen , bin aber nicht recht schlüssig woran das liegt und was mich erwartet. Ich möchte das Getriebe nicht schrotten und extrem nervig ist das auch.
    Hat einer vielleicht eine Lösung/ Erklärung woran das liegen könnte?
    Und nein ein Softwareupdate hat er noch nicht bekommen. Ich versuche erstmal einen Termin in der Werkstatt zu bekommen , möchte aber nicht unwissend dahin und mir Blödsinn aufquatschen lassen.
    Danke im voraus für eure Ideen/ Ratschläge.

    Mein Compass:

  • Ich hab den Thread mal in den Compass-Technikbereich verschoben :023: .

    Von 4. in den 5. ist die Klauenkuplung und dann nochmal vom 6. und den 7.

    Das kann man schon etwas merken, da der Übergang nicht ganz so "flüssig" ist wie bei den anderen Gängen.

    Beim Renegade habe ich das auch etwas deutlicher gemerkt, beim Compass war das bei uns schon softer.

    Wie sehr es ruckt bzw. ob es zu sehr ist, ist aber wie so vieles ein recht subjektives Gefühl was aus der Distanz schwer zu beurteilen ist.
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Wrangler: JLU Sahara/ Overland MY 20, 2 L Benziner, T-GDI, Vollausstattung, matt schwarz foliert, SkyOne, AHK, BFG KO2 285/70 r17 auf Bawarrions; Meine Ex Jeeps: Compass Trailhawk MY 19; Renegade Limited MY15

  • Das TCM (Transmission Control Module) muss vor dem Einrücken der Klaue die Drehzahl der Welle an das Zahnrad angleichen.
    ZF hat 2 hydraulische Klauenkupplungen im 9HP wie @4WD ja schreibt und die haben erst mal einen höheren Wirkungsgrad, brauchen aber eine Drehzahl Synchronisation. Anders als die Synchronringe zweier Zahnräder.
    Evtl. müsste man das TCM neu programmieren, wenn es beim Schalten 4/5 oder 6/7 zu hakelig wird.
    "Etwas" hakelig ist dem möglichst schnellen Schalten geschuldet und kann sich im Lauf der Zeit ändern.
    Testen lassen und ggfls. die Software nachjustieren bevor eine Klaue hops geht, wenns das zu arg ist.
    Weiß nicht ob deine Werkstatt das macht oder ein ZF Spezi.

    ...um elektrisch zu fahren, muss ich nicht auf die nächste Kirmes warten und auch keine Carrera Bahn aufbauen :saint:

    Mein Renegade: Renegade 4xe Trailhawk Colorado Red, Kenwood, aAHK, TF Höherlegung 24mm, TF Spurverbreiterung v30+h42mm, Siedemarker gelb, Lampenschutzgitter Seite+Heckfänger, rote Bergehaken vorne, alle möglichen Bepper, Tinkerforge WARP Charger Smart 22kW, PV-Anlage