Gutachten Batteriestatus?

  • Gutachten Batteriestatus?

    Hallo zusammen,
    Das Problem mit Start/Stopp und Batteriestatus ist hier ja bekannt.
    Nun meine Frage, hat jemand ein Gutachten oder eine Stellungnahme von FCA über diese Problematik?

    Gruß Bernd
    :thumbsup: auf die Optik kommt`s an :thumbsup:
    Compass Limited MY19 Diesel 140 PS

    Mein Compass: MY19 Limited 140er Diesel, AT9, alles außer Beats, Panorama und Leder

  • Naja, ein Gutachten wird man von FCA wohl eher nicht erwarten dürfen, aber es gibt ein TSB zur SSA-Problematik und eines zum SW-Update. Auf deren Basis wird die Werkstatt dann hoffentlich aktiv werden und das Problem lösen.

    Wie ich schon des Öfteren hier im Forum geschrieben habe, wurde bei meinem Compass das Problem durch die Umsetzung der TSBs behoben:
    TSB #08-059-20 (Engine Stop/Start (ESS) Inoperative) und
    TSB #08-068-20 REV.C (UGQ Radio Enhancements) behebt u.a. die Sache mit der 30000A Anzeige in den Jeep Skills

    Auf die TSB-Nummern hat jede Jeep-Werkstatt Zugriff und kann diese einsehen.
    Schöne Grüße :023:
    Helmut

    Mein Compass: MX, Limited 2.0l Multijet (Diesel) 140PS, 4WD, MY19 Euro6dTemp, Schaltgetriebe, UConnect 8.4 Nav, Park- und Premiumpaket, AHK abnehmbar

  • Hallo Herr Pastor.

    Das IBS (Intelligent Batterie Management System) misst über den Sensor am Minuspol Batterie-Spannung, -Strom und -Temperatur und berechnet daraus die internen Parameter SOC, SOH und SOF (Lade-, Alterungs- und Funktionszustand). Der SOH wird dir angezeigt und ist eben nicht mehr top.
    Der kann, so wie ich es sehe, auch mal weglaufen und man könnte einfach durch Batterie mal abklemmen neu kalibriert werden.

    Ich schlage aber vor, den Plusspol abzumachen, die Batterie per Ladegerät voll zu laden und abzuwarten bis das IBS neu kalibriert ist.
    Aber Gedult, die Kalibrierung dauert a bissl.
    Für SOC mindestens 4 Stunden aus und ein Start.
    Der SOH mindestens 5 mal 8 Stunden aus und mehrere Starts dazwischen. Im Prinzip also ne Woche.

    Könntest auch per Testgerät oder in der Werkstatt auch den CCA der Batterie prüfen lassen und ggfls. ersetzen, aber das IBS kann das per se auch schon genau - braucht aber Zeit.

    Also Gedult ist angesagt, bis das IBS sich neu kalibriert hat und was vertrauliches angezeigt werden kann.

    By the way, das S/S System greift über den CAN Bus, neben Gurtschloss, Ganghebel, Wassertemperatur und Tod und Teufel u.A. auch auf SOC, SOH und SOF zu und macht dann den Motor an der Ampel halt mal nicht aus.

    Grüße vom Trailhaker
  • Pastore schrieb:

    Mein Batteriestatus sieht immer irgendwie so aus.... Max. 50% nach 1200km Sommerurlaub an die Ostsee, und momentan 43% im Kurzstreckenbetrieb... Soll das normal sein?
    genau diese Frage habe ich mir auch gestellt :saint:
    Alles das was Trailhaker schrieb hat meine Werkstatt mehrmals ausgeführt, den IBS gewechselt und die Batterie immer für in Ordnung befunden.
    Erst eine neue Batterie, auf meine Kosten, hat da Abhilfe geschaffen.
    Jetzt auch bei Kurzstrecken 70-80 %
    Gruß Wilfried
    1.6 E-torQ Schaltgetriebe Longitude/Komfortpaket Erstzulassung 07/2016+PIONEER-MEDIACENTER-F88DAB/NAVI/Rückfahrkamera

    Mein Renegade: MY19 Limited 1.3l T-GDI 110 kW(150 PS) 4x2 DDCT, Uconnect™ 8,4” NAVI Bis 11.2018 1.6 E-torQ Schaltgetriebe Longitude/Komfortpaket Erstzulassung 07/2016+PIONEER-MEDIACENTER-F88DAB/NAVI/Rückfahrkamera

  • Da werdet ihr wOHL nix erreichen!?! Weder das zurück setzen noch ne neue Batterie werden auf die Dauer Erfolg zeigen. Auf dem Bild von "Pastoren" ist genau wie bei mir ein Ladezustand von über 33000 Ampere zu sehen ( haben wohl ein kleines Atomkraftwerk verbaut :1f601: ). Meiner geht deswegen im Januar zum Gutachter!!! Daher auch mein ursprüngliche Frage. Im übrigen würden auch die TSB's die "Hasche" erwähnte schon durchgeführt.
    Also abwarten was der Gutachter sagt.
    Gruß Bernd
    :thumbsup: auf die Optik kommt`s an :thumbsup:
    Compass Limited MY19 Diesel 140 PS

    Mein Compass: MY19 Limited 140er Diesel, AT9, alles außer Beats, Panorama und Leder

  • Sorry Herr Graf, aber was sollte ein Gutachter (btw. "Gutachter" darf sich ja jeder nennen) mit einer schrottigen Anzeige eines vom Autobesitzer aufgespielten Gimmik-Programmes namens Jeep-Skills anfangen oder anfangen können? (Ok, etwas böse ausgedrückt und nix gegen Gutachter)

    Ich denke es geht eher um eine Lösung bzw. um die Sorge von Pastore, dass mit der Batterie was nicht stimmt.
    Also Batterie laden, prüfen und IBS mit Gedult neu kalibrieren lassen. Vielleicht vermeldet Jeep-Kills sofort oder nach einer Woche was schöneres.
    Solange S/S funktioniert, hat er intern wohl angenehme Daten.

    Da die Daten, die das IBS misst und intern in Ampere rechnet, im C-CAN übertragen werden und das Radio mit seinem Zusatz Gimmikprogrämmle, manche sagen App, ja nur auf den MOST Bus Zugriff hat (man korrigiere mich, wenn ich da falsche Vorstellungen habe), kann man fragen, was da überhaupt angezeigt oder umgerechnet wird und wie es an diese Daten kommt.

    Das läuft zwar alles über den Gateway zusammen, auch mit dem B-CAN, aber den internen Wert den das IBS bekommt, holt man sich evtl. besser direkt auf dem C-CAN.
    Weiß nicht welche Werkstatt das (heute noch) könnte, aber einen Gutachter, der davon Ahnung hätte kenne ich jetzt auch nicht.
    Auf Grund der heutigen Datenfülle läuft das leider nur noch mit direkter Übertragung ins Werk und man kann da nicht mal rumsuchen, sondern nur noch gezielt was aus Italien abfragen. Der Kunde hat das so gewollt - heißt es.

    Ich würde dem Pastore seine Kirche zuerst mal im Dorf lassen und Schritt für Schritt vorgehen und Jeep-Skills Jeep-Skills sein lassen.

    Grüße vom Trailhaker
  • So lange das Fahrzeug startet und das Radio/Navi funktioniert, dürfte ein "Bestimmungsgemäßer Gebrauch" vorhanden sein. Ob der Akku 10% oder 90% geladen ist, spielt dabei keine Rolle.

    Ob eine sporadisch funktionierende SSA eine "Bestimmungsgemäße Nutzung" verhindert und damit ein Schadenersatzanspruch rechtfertigt, erfahren wir dann in 3-10 Jahren.

    Mein Cherokee: 2.2 Limited ADII MY2017

  • Ob die S/S bei Pastoren funktioniert ist nicht bekannt. Ich könnte aber mein Weihnachtsgeld darauf Wetten dass dies nicht der Fall ist.
    Im Grunde geht es bei der Anzeige des Batteriestatus darum dass die Start/Stopp erst funktioniert wenn diese Anzeige über 71% anzeigt. Genau das ist der Punkt: du kannst eine volle Batterie haben und das System zeigt trotzdem weniger Status an bzw. Die Batterie wird nicht geladen solange du über einem bestimmten Ladezustand verfügst. Und somit hast du kein Start/ Stopp.
    :thumbsup: auf die Optik kommt`s an :thumbsup:
    Compass Limited MY19 Diesel 140 PS

    Mein Compass: MY19 Limited 140er Diesel, AT9, alles außer Beats, Panorama und Leder

  • Nicht ganz korrekt. Wenn SOH UND SOC als ungültig zählen (33672 wäre so ein Kandidat), wird lediglich SOF und die Außentemperatur herangezogen um S/S u.A. (gibt noch 1000 andere) zu deaktivieren. Aber lassen wir das mal. Es geht nun langsam zu sehr ins Eingemachte vom S/S und was Pastore nicht sagt bzgl. S/S ist ja nur Vermutung.
    (Anm.:SOF ist die Minimalspannung der Batterie beim Start)
  • Ich weiß nicht wie es den anderen geht, aber ich verstehe von deinem Kauderwelsch nix, muss ich aber auch nicht verstehen. Fakt ist dass meine Ampereanzeige bevor im AH rumgemurxt wurde immer nur max bis zu 8-9 A anzeigte und nun über 33000. Was mir aber auch schnuppe ist. Dass bei Start Stopp hunderte Faktoren eine Rolle spielen weiß ich auch, aber all diese Faktoren interessieren erst wenn der Batteriestatus über 71% anzeigt. Also hatte der Jeep compass hier ein gewaltiges Software/Systemproblem. An meinem Auto wurde alles getauscht und upgedatet was es von FCA an Möglichkeiten gab.
    :thumbsup: auf die Optik kommt`s an :thumbsup:
    Compass Limited MY19 Diesel 140 PS

    Mein Compass: MY19 Limited 140er Diesel, AT9, alles außer Beats, Panorama und Leder

  • Das mit den 33000 A in der Anzeige ist doch aber ein alter Hut und liegt an der Softwareversion des Uconnect.
    Da wirst du vermutlich die Vorletzte bekommen haben, in der Aktuellen ist dieser Fehler behoben.

    Die jeweiligen Versionsnummern haben wir hier in einem anderen Thread hinterlegt (müsste ich jetzt auch raussuchen, da ich sie nicht im Kopf habe).
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Wrangler: JLU Sahara/ Overland MY 20, 2 L Benziner, T-GDI, Vollausstattung, matt schwarz foliert, SkyOne, AHK, BFG KO2 285/70 r17 auf Bawarrions; Meine Ex Jeeps: Compass Trailhawk MY 19; Renegade Limited MY15

  • Und wenn die TSBs tatsächlich abgearbeitet wurden, sollte u.a. auch ein neuer IBS verbaut worden sein (da gibts inzwischen auch zwei neuere Versionen als der der vom Werk her verbaut wurde).

    Auch diese Infos (IBS Nummern) sind im anderen Thread hinterlegt.
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Wrangler: JLU Sahara/ Overland MY 20, 2 L Benziner, T-GDI, Vollausstattung, matt schwarz foliert, SkyOne, AHK, BFG KO2 285/70 r17 auf Bawarrions; Meine Ex Jeeps: Compass Trailhawk MY 19; Renegade Limited MY15