_blank

Schlüsselbatterie leer - Alarmanlage geht an beim Öffnen mit Notschlüssel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schlüsselbatterie leer - Alarmanlage geht an beim Öffnen mit Notschlüssel

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo zusammen,
    meine Frau hatte gestern mit unserem Cherokee KL BJ2015 (mit Keyless Go) folgendes Problem.
    Sie konnte mit der Fernbedienung das Fahrzeug nicht mehr entriegeln, da die Batterie der Fernbedienung leer war.
    Daher sperrte sie mit dem Notschlüssel die Fahrertür auf. Darauf ging aber sofort die Alarmanlage an und
    sie konnte das Fahrzeug weder starten noch die Alarmanlage stoppen.
    Nachdem sie zu Hause die Batterie ersetzt hatte und einmal verriegelt und entriegel hatte funktionierte alles wieder.
    Meine Frage: gibt es in so einer Situation eine Prozedur wie man das Auto trotz Alarm und leerer Schlüsselbatterie starten kann?
    Aus der Bedienungsanleitung bin ich diesbezüglich nicht schlau geworden.
    Danke !

    Mein Cherokee:

  • Bei Problemen mit der Fernbedienung hilft allgemein: Den Startknopf mit der Fernbedienung drücken, also nicht mit dem Finger. Ob das jetzt in dem speziellen Fall auch die "Lösung" gewesen wäre kann ich leider nicht sagen.

    Ich hatte erst vor zwei Wochen im Display die Meldung, dass "Batterie der Fernbedienung schwach". Die Anzeige war ziemlich kurz und ich hab das dann über die linken Tasten bei Meldungen nochmal angeschaut. Ist also doch sinnvoll wenn man sich erstmal das Mäusekino anschaut bevor man startet. ;)

    Mein Cherokee: 2.2 Limited ADII MY2017

  • csterr schrieb:

    ....
    Meine Frage: gibt es in so einer Situation eine Prozedur wie man das Auto trotz Alarm und leerer Schlüsselbatterie starten kann?
    ...
    Die entsprechende Meldung im Dashboard zur bald leeren Batterie beachten und diese ersetzen.
    Dann kommt man erst gar nicht in diese Sotuation.
    Ciao

    Manfred

    Wer gendert, kann mit den Feinheiten der deutschen Sprache nicht umgehen.

    Mein Cherokee: Limited 2.0l Diesel, 170 PS, 9 Gang Automatik, AWD, Granite Crystal

  • Der Notschlüssel mechanisch ist ja nur zum Auto öffnen vorgesehen, wenn die Autobatterie leer ist um die Motorhaube zu öffnen! Es ist Normal dass der Alarm losgeht, wenn die Batterie noch genügend Saft hat, Dieses Alarm Hup Erlebnis hatte ich auch schon mal erlebt und dachte ich könnte mal mit dem Notschlüssel kurz ins Auto rein und was holen :schock: . Bei manchen Fahrzeugen kann man einen leeren Schlüssel an eine bestimmte Position im Auto legen oder halten und es trotzdem starten da diese Wegfahrsperre Funktion ja batterielos funktioniert. Wie vorher schon geschrieben: Meldung im Display beachten und Batterie tauschen und meist hält diese sogar noch einige Wochen länger besonders wenn der Schlüssel nicht mehr eiskalt ist.
  • Seven schrieb:

    ... da diese Wegfahrsperre Funktion ja batterielos funktioniert.
    Eben genau (RFID/NFC) deshalb.
    Nun meine Frage. Im GC4/WK2 kann ich einsteigen und erkennt meine Flossen im Türgriff und entriegelt.
    Geht das nicht im Cherokee auch?
    Denn diese Funktion an meinem geht somit logischerweise auch ohne Batterie im Funkschlüssel.
    Der Sender/Empfänger hierzu ist meist in der Mitte beim Gangwahlhebel positioniert, damit dieser anhand der Signalstärke erkennt, wie weit der Schlüssel entfernt ist. Damit soll vermieden werden, dass der Wagen verriegelt und der Schlüssel noch darin ist...
    WK2 - BJ 08/2013 - EZ 02/2014