Besteht Bereitschaft zur einer Gemeinschaftspende für die Hochwasseropfer?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Besteht Bereitschaft zur einer Gemeinschaftspende für die Hochwasseropfer?

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Hallo zusammen,

      besteht Bereitschaft /Interesse im Rahmen von den Stammtischen oder vielleicht von den Mitgliedern des New Jeep Forum eine Sammelspende für die Hochwasserschäden abzugeben?

      lg
      Claudia

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Ich unterstütze schon privat, da bin ich sicher, es kommt an.
      Gruß Thomas


      Mitglied im JCD
      Stammtisch Rhein-Berg
      Metamorphose eines Wrangler JLU

      Grüße aus dem Bergischen Land

      Mein Auto: Wrangler Rubicon JLU MY18, 2.2CRD black, Launch Paket, DuoTop, etwas modifiziert - Renegade S MY20 4xe jetset blue

    • Ich habe auch schon gespendet, ich ziehe klassische Organisationen vor, auch wegen der Spendenbescheinigung, mit der beide Seiten auf der sicheren Seite sind.
      Es gibt zahlreiche Organisationen die zur Zeit helfen und für die man spenden kann.
      Hier ist eine gute Übersicht:
      swr.de/home/spenden-hotlines-h…-rheinland-pfalz-102.html

      Mein Cherokee: Trailhawk 2019, 2.0 Hurricane, Falken Wildpeak AT3WA

    • Ich hab auch schon selber direkt gespendet.
      Aber trotzdem find ich den Aufruf von Claudia super! :023: und wenn's nur ein paar Leute aufrüttelt dann selber auch direkt zu spenden :) - weil das was da passiert ist, ist schon krass...
      Aber Ich glaub die meisten hier im Forum brauchen da eh keinen Wachmacher :thumbup:
      Schöne Grüße :023:
      Helmut

      Mein Compass: Limited 2.0l Multijet (Diesel) 140PS, 4WD, MY19 Euro6dTemp, Schaltgetriebe, UConnect 8.4 Nav, Park- und Premiumpaket, AHK abnehmbar

    • Gute Übersicht! Danke dir Franklin.

      War nur ne Frage, so hätte man einen Betrag an ein seriöses Konto, vom new jeep forum gespendet :D :thumbsup: wach rütteln ist immer gut... :saint:

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

    • Ich fand dein Engagement auch super. Man hat natürlich diesen Impuls, aber es ist besser sich auf die etablierten Wege zu verlassen.
      Wenn ich weiß ich bekomme eine Spendenbescheinigung, kann ich das auch steuerlich geltend machen und daher die Summe erhöhen. Ich Spende nur ganz selten, und wenn mit weniger Geld , für Sachen ohne Bescheinigung.

      Mein Cherokee: Trailhawk 2019, 2.0 Hurricane, Falken Wildpeak AT3WA

    • Ich hab auch schon überwiesen , aber trotzdem Daumen für die Initiative!
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Wrangler: Wrangler JL Rubicon MY21 2.0l T-GDI in Sting Gray, Hardtop, AHK, BF Goodrich T/A KO2 -/- Renegade Limited MY20, Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet

    • Wir sind mit der Quadstaffel 112 vor Ort zur Unterstützung von Hilfsorganisationen wie THW, Feuerwehr, RK und auch Polizei.
      Gibt noch genug Ecken wo man mit PKWs nicht hin kommt.
      Wir sind da mit Schneeschieber, Seilwinde oder kleinem Anhänger ausgerüstet zur Güterverteilung. Auch Personentransport von Seelsorgern und Ärzten.
      Vielleicht sieht man ja mal ein Quad im Fernsehen. Die meiste sind rot :) Blaue Rettungshose und gelbe Rettungsjacke.

      Gut dass mittlerweile viele Organisationen auch Quads beschaffen für solche Spezialeinsätze, jedoch kann man nicht einfach mal sagen: fahr du mal das Quad. Es nützt nichts ein Quad zu haben, man muss es auch sicher fahren können. Wir sind da gut trainiert und auch mit Ersthelferausbildung und Notfallkoffer unterwegs.
      Als Instruktor hab ich auch schon vielen das sichere Fahren beibringen dürfen aber auch schon schlimmste Quad Unfälle gesehen und in Langenaltheim per Winde aus dem Stailhang bergen dürfen.
      Ich werde nächste Woche mit Womo und Quad am Haken paar Tage hoch.

      ...um elektrisch zu fahren, muss ich nicht auf die nächste Kirmes warten und auch keine Carrera Bahn aufbauen :saint:

      Mein Renegade: Renegade 4xe Trailhawk Colorado Red, Kenwood, aAHK, TF Höherlegung 24mm, TF Spurverbreiterung v30+h42mm, Siedemarker gelb, Lampenschutzgitter Seite+Heckfänger, rote Bergehaken vorne, alle möglichen Bepper, Tinkerforge WARP Charger Smart 22kW, PV-Anlage

    • Ich habe privat zwar auch schon gespendet, hätte aber bei einer Forumssammlung/Forumsspende auch noch mal mitgemacht. In Düsseldorf gab es zwar auch Überflutungen, aber die waren nicht vergleichbar mit anderen Gebieten und wir waren überhaupt nicht betroffen.
      Wir haben so viel Glück gehabt, dass es uns nicht getroffen hat und die Betroffenen können jeden gespendeten Euro gebrauchen.

      Und da ich aus gesundheitlichen Gründen zur Zeit nicht wirklich viel machen kann, ist eine Spende für mich die einzige Möglichkeit, zu unterstützen.

      @Trailhaker: Super Aktion, sowas wird wirklich gebraucht. Deinen Einsatz finde ich klasse, wie den Einsatz aller freiwilligen Helfer, die auch etwas bewegen. Nicht wie diese Idioten, die mit einem Polizeiwagen-ähnlichen Fahrzeug durch die Ortschaften fahren und Lügengeschichten erzählen. Schade, aber wohl nicht vermeidbar, dass solche Katastrophen genutzt werden, um politische Botschaften zu verbreiten und Wahlkampf zu machen.

      Viele Grüße, Roland

      Mein Wrangler: JLU Sahara MY 19, schwarz, 2,5" AEV FW, Nerf Steps, JKS Quicker Disconnects, 255/70 R18 KO2 für den Sommer, 255/65 R17 (Rubi-Felge, eingetragen) Blizzak für den Winter, Bestop Sunrider, Bawarrion AHK und Tazer JL

    • Selbstverständlich auch schon Sach/Geldspenden getätigt.

      Allerdings ärgert mich wirklich, dass unsere Politikdarsteller um Spenden bitten, obwohl wir Milliarden in die EU und andere "Projekte" pumpen und für diese Art Notlagen im eigenen Land offenbar nicht mehr wirklich was über ist. Das soll keine Grundsatzdiskussion auslösen, ist nur meine private Meinung.
    • ...wenn man eine Sammelspende vom Forum gemacht hätte, ...und jeder noch einmal 10 Euro gegeben hätte, (obwohl er schon gespendet hätte) ,.... :huh: :rolleyes: ok, zu schwierig.

      ...egal danke Franklin, für die Liste, ist habe mich für Deutschland hilft entschieden, wo auch Udos "Eis Geld Eilte" (Insider) mit gespendet wird. :D

      Ihr könnt den Thread dann schließen.

      Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)