Immer Mit 4WD Lock - geht das?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Immer Mit 4WD Lock - geht das?

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Hallo,

      Ich habe nichts interessantes im Manual zum Thema gefunden...

      Sobald wir kein Kardanwelle haben, sind Vorderachse und Hinterachse immer getrennt. Dasbedeutet, teoretisch immer mit 4WD Lock fahren ist kein grosses Problem.

      Was bekommen wir mit 4WD Lock? Eigentlich AWD! Also, permanenten Allradantrieb, Verbrenner immer an usw.

      Ich habe persönlich damit ein bisschen gefahren und nichts interessantes bemerkt. Das kann man auch nutzen, wenn aus irgendein Grund der Verbrenner soll im Hybrid Modus eingeheizt werden, zb vor der Autobahnsrtecke.


      Hat jemand das ausprobiert? Fährt jemand immer mit 4WD Lock.

      Leo

      Mein Renegade: 2021 4xe Trailhawk Granite Crystal

    • Leo schrieb:

      Sie haben bestimmt mein Text nicht gelesen. Es geht un 4xe, der hat, glaube ich, kein sperrbares Diff am E-motor.
      Beim Verbrenner wird die hintere Achse während der normalen Fahrt abgekuppelt zum Sprit sparen, eine Differentialsperre hat der Renegade nicht. 4WD lock verhinder in diesem Fall besagtes Abkuppeln und man hat 4WD.

      Elektrisch hab ich das mal ausprobiert als ich einen Leihwagen hatte um den Verbrenner zur Arbeit zu zwingen. Für den Normalbetrieb ist das wohl eher kontraproduktiv da der Hybrid ja grade zwischen den Antriebsarten umschalten soll je nach Lage. Also nur sinnvoll wenn man den Verbrenner unbedingt an haben möchte aus Gründen oder man schwierige Straßenverhältnisse erwartet und schon mal den Allrad einschalten möchte. Aber theoretisch sollte man es wohl dauerhaft anlassen können, mechanisch kann da ja nichts stören.
      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

      Walter Röhrl

      Mein Wrangler: Wrangler JL Rubicon MY21 2.0l T-GDI in Sting Gray, Hardtop, AHK, BF Goodrich T/A KO2 -/- Renegade Limited MY20, Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet