_blank

Airbagkontrolleuchte

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Airbagkontrolleuchte

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Ein Hallo aus dem Süden,

    bei meinem Compass leuchtet plötzlich die Airbagkontrolle ("SOS Notruf" funktioniert dann auch nicht mehr) auf. Beim Auslesen wurde festgestellt, dass dafür der Beifahrergurtspanner verantwortlich ist / sein könnte.
    Zeitweise erlischt die Airbagkontrolle aber wieder und im evic bei "gespeicherte Meldungen" scheint auch nichts mehr auf (eventuell so eine Art "Wackelkontakt" ?).
    Mein Freundlicher weiß allerdings nicht, ob die Airbags funktionieren, wenn die Kontrollleuchte wieder einmal NICHT aufleuchtet - und ausprobieren will ich es auch nicht unbedingt.

    Sollte nur der Beifahrerairbag nicht funktionieren, wäre es mir grundsätzlich egal (bin eh schon lange verheiratet . . . .).

    Aber jetzt zum eigentlichen Problem:

    Lieferzeit des Gurtspanners um den 6. AUGUST 2021 !
    dh. ich würde den Compass so lange in der Werkstatt lassen müssen (Leihwagen hab ich bekommen !) - DAS NERVT GEWALTIG.

    Habt ihr diesbezüglich Erfahrungen (Airbagkontrollleuchte - Gurtspanner) ?

    Danke für eure Antworten
    Gruß
    Wolfgang
    Ghibli
    Compass Diesel 120ps night eagle schwarz/schwarz
    Ex Cherokee
  • rubin schrieb:

    Gurtspannerprobleme Beifahrerseite ist doch Markenübergreifend in jedem Wagen der Fehler, weil meist ein Wackelkontakt unter dem Sitz am Stecker dafür Schuld ist.
    Ursache ist, da diese Sitze ständig verstellt werden...
    Dafür sollten sie doch eigentlich ausgelegt sein.

    Nur gut, dass ich schon immer diese Automatik deaktiviert habe, wo die Sitze immer vor- und zurückfahren beim ein- und aussteigen.
    Eine mögliche Fehlerursache eliminiert. ^^
    Gruß Fr@nky

    Mein Cherokee: Trailhawk 2.0 T-GDI MY 2019 EZ 08/20 in Firecracker Red mit Falken Wildpeak AT3WA / VOLL bis auf Panorama Dach

  • @rubin:

    Danke für die Info, das hab ich auch schon gehört - aber der Beifahrersitz ist keine 5 Mal noch bewegt worden, weil nur meine Gattin mitfährt und ich zu 99,9 Prozent alleine fahre. (Zulassung 12/2020)

    Aber mich stört vor Allem die Lieferzeit von ca. 6 Wochen (hab bereits mit Jeep telefonisch Kontakt aufgenommen, warte jetzt auf einen Rückruf des Kundenbetreuers und werde sehen, ob sich etwas beschleunigen lässt - auf Anraten des Freundlichen)

    Gruß Wolfgang
    Ghibli
    Compass Diesel 120ps night eagle schwarz/schwarz
    Ex Cherokee
  • rubin schrieb:

    Du kannst auch mal die Batterie abklemmen und den Stecker mehrmals an-/abstecken und vielleicht ist das Problem dann weg.
    Du musst den Fehler aber via OBD dann löschen, denn diese Art der Fehler löschen sich nicht selbst.
    Also bei einem neuen Wagen der noch 3 Jahre Garantie hat würde ich mal schön die Finger von allem lassen und die "Profis" alles tauschen lassen was nötig ist...vor allem wenn es nicht nur um eine flackernde Kennzeichenbeleuchtung geht, sondern um den AIRBAG!!!!! . Zudem gibt's einen Leihwagen..... verstehe echt nicht wo das problem hier ist.

    Mein Renegade: MY19 Longitude 1.0 T-GDI 999 ccm 120 ps 8.4 uconnect davor 1,6l TorQ Longitude MY 16

  • @ chris: das Problem hier ist die beschienen lange Wartezeit von mindestens 6 Wochen auf dieses Ersatzteil und ich fahre gern mit dem compass (lange Entzugszeit - verstehst jetzt ? ;)) Dass ich in der Zwischenzeit von meinem Freundlichen eine giulietta bekommen habe, ist absolut ok und den Ghibli hätt ich notfalls auch noch.


    @ rubin: Den Minuspol habe ich kurz abgezogen, hat aber nix gebracht - so habe ich zuvor schon ein - zweimal beim Ghibli einen "Knoten auflösen" können . . .

    Gruß
    Wolfgang
    Ghibli
    Compass Diesel 120ps night eagle schwarz/schwarz
    Ex Cherokee