_blank

Überempfindlichkeit Flugrost???

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Überempfindlichkeit Flugrost???

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Servus,
    beim gestrigen Frühjahrsputz musste ich feststellen, daß alle Türen, besonders die Vordertüren bis ca. zum Compass Schriftzug übersäht sind mit Flugrostpickel, nach 20000km und 20 Monaten.Grössere und kleinere, auch die Kunststoffteile sind befallen.Habs auf die schnelle mit Politur auf ein paar Stellen probiert,werden kleiner,aber weg gehen sie nicht.Vielleicht schon der Lack angefressen?Ist da unser Compass besonders empfindlich?Also unser früherer 3er BMW hatte das Problem im gleicher Umgebung nach so kurzer Zeit nicht.Keine Bahngleise, Industrieanlagen etc.Was ist das zu empfehlen,Beseitigung,Vorsorge.
    Grüsse MP

    Mein Compass: MY19 Limited 4x4, 1,4 Multiair 170PS,Diamond Black,19", Leder/Stoff,Park-,Premium-,Funktions-,Winter-,Sicht-,Style- und Beats Audio Sound Paket.

  • Moins,

    kann ich bestätigen, ist mir im Frühjahr auch aufgefallen. Bei der weißen Farbe deutlich sichtbar, allerdings auch nur, wenn man nah rangeht.
    Gut, ich wohne in Rufnähe zu einer vielbefahrenen Eisenbahnlinie und arbeite in einem Hüttenwerk, aber dieser Flugrost war bisher nie ein Thema bei meinen Autos. Die Dächer werden sowieso immer gleich foliert.

    Der Flugrost lässt sich allerdings recht gut mit Politur entfernen. Der Lack bekam/bekommt regelmäßig Pflege mit Swissvax. Was per Hand nicht weggeht sollte aber eine Maschine ohne Probleme schaffen.

    Warum der Compass da so anfällig ist, kann ich leider auch nicht erklären.

    Gruß
    Markus
    Im Straßenverkehr halte ich mich strikt an die Corona-Regeln - zwei Meter Abstand zum Vorausfahrenden. :saint:

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 Diesel-PS, Pearl White mit foliertem Dach, AHK ......und noch so 'nen Alfa mit ohne Dach und V6

  • Servus,
    sorry erst erst jetzt gelesen...
    Am Besten mit Reinigungsknete. Dann wieder versiegeln.
    Nach der Versiegelung kannst dann zwischendurch mit Quik Wax (z.B. von Maguire oder Sonax) behandeln.
    Dann geht das bei den Folgewäschen immer gleich weg.

    Cheers
    Keep it simple

    Mein Grand Cherokee: SRT8 / 2015 / bright white