Totwinkelwarner Probleme

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Totwinkelwarner Probleme

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Gestern die erste längere Fahrt gehabt, mit dem Compass und den E MTB s auf der neu eingebauten Anhängerkupplung von S+E.
    Soweit alles super .
    Außer das auf dem Rückweg der Totwinkelwarner angefangen hat zu spinnen , ist immer wieder von alleine angegangen, erst nur Fahrerseite ,später dann auch Beifahrers.. Blieb dann auf der Fahrerseite längere Zeit an . Das blöde dabei war dann , bei jedem überholen das Piebskonzert was mir schon richtig auf den Sa...
    gegangen ist . Gibt es da bei euch ähnliche Erfahrungen ,habe hier im Compass Bereich irgendwie nichts brauchbares gefunden . Gibt es seitens Jeep Abhilfe .

    Mein Compass: Jeep Compass S 1,3 DCT 150 PS MJ 2020 Cranite Crystal Metallic / Dach Schwarz

  • Normalerweise sollte sich beim Anschluss an der Anhängerkupplung die hinteren Sensoren abschalten. Macht es bei mir auch nicht, da scheinbar nicht richtig angeschlossen.
    Zum Glück habe ich aber nur beim Rückwärtsgang dieses Dauerpiepsen, was sich aber bekanntlich abschalten läßt.

    Am besten nochmals die Schaltungen überprüfen lassen, Ohropax ist auch keine Lösung.
    Gruß Thomas


    Mitglied im JCD
    Stammtisch Rhein-Berg
    Metamorphose eines Wrangler JLU

    Grüße aus dem Bergischen Land

    Mein Auto: Wrangler Rubicon JLU MY18, 2.2CRD black, Launch Paket, DuoTop, etwas modifiziert - Renegade S MY20 4xe jetset blue

  • ..geht bei mir auch nicht aus,...wohl falsch angeschlossen,...waren wohl beim selben Händler :D :whistling:

    Mein Renegade: Ab Juli 2020 Freddy, MY19 Trailhawk, 170 PS Diesel, Black, Effekt Folierung, Alu Slider von Rocks, Abgedunkelte Scheiben, Aluplatten Eckfenster, Funkgerät Midland 42 DS, AT Grabber T03, AHK, Höherlegung +3 cm (Montage +5 cm), Federnkit von Taubenreuther Eibach , Spurplatten Hoffmann 60 mm, In Planung: Unterfahrschutz vorne von Rocks, ---Von März 2019 bis Juli 2020 Free Willy, Renegade Limited, 140 PS Diesel, Schalter, Höhergelegt und noch einige andere Dinge ;-)

  • Da gehören die Sensoren auch zu
    Gruß Thomas


    Mitglied im JCD
    Stammtisch Rhein-Berg
    Metamorphose eines Wrangler JLU

    Grüße aus dem Bergischen Land

    Mein Auto: Wrangler Rubicon JLU MY18, 2.2CRD black, Launch Paket, DuoTop, etwas modifiziert - Renegade S MY20 4xe jetset blue

  • Vom einer evtl. Funktionsstörung mal abgesehen, kannst du im Menü ds Piepsen auch ausschalten und dich nur optisch über die LED warnen lassen wenn dich das gepiepse nervt :023: .
    Wer sich nicht schmutzig macht, ist nicht ganz sauber ;) :thumbsup: .

    Mein Wrangler: JLU Sahara/ Overland MY 20, 2 L Benziner, T-GDI, Vollausstattung, matt schwarz foliert, SkyOne, AHK, BFG KO2 285/70 r17 auf Bawarrions; Meine Ex Jeeps: Compass Trailhawk MY 19; Renegade Limited MY15

  • 4WD schrieb:

    Vom einer evtl. Funktionsstörung mal abgesehen, kannst du im Menü ds Piepsen auch ausschalten und dich nur optisch über die LED warnen lassen wenn dich das gepiepse nervt :023: .
    Genau so habe ich es beim Compass und Cherokee auch eingestellt.

    Als ich den Compass vom Jeep-Händler (Regensburg) überführt hatte, wurde sogar die Musik runtergeregelt.
    Bei der Abholung des Cherokee aus Passau habe ich vor Fahrtantritt alles wie gewohnt eingestellt.
    War ja doch ein weites Stück bis in die Heimat. ^^
    Gruß Fr@nky

    Mein Cherokee: Trailhawk 2.0 T-GDI MY 2019 EZ 08/20 in Firecracker Red mit Falken Wildpeak AT3WA / VOLL bis auf Panorama Dach

  • Ok das mag ja sein,. das das alles zusammengehört . Aber ich glaube nicht, das wenn ich die Park Sensoren säubere die Totwinkelanzeigen erlöschen.
    Die sind sind aus mir unerklärlichen Gründen immer wieder angegangen ohne das auch nur ein einziges Auto in der Nähe war und teilweise über längere Zeit dauernd an geblieben . Das wird wieder ein Fehler sein den ich beim Freundlichen nicht zeigen kann, weil bestimmt nicht reproduzierbar und nicht als Fehler im System abgelegt ?

    Mein Compass: Jeep Compass S 1,3 DCT 150 PS MJ 2020 Cranite Crystal Metallic / Dach Schwarz

  • Moins,

    das Problem ist die Position des Fahrrads/der Fahrräder. Auf der Hinfahrt zur Ostsee war alles ok, keine Warnung o.ä. Auf der Rückfahrt dann ebenfalls immer mal wieder die Warnleuchte im Spiegel, vor allem auf der Fahrerseite. Habe dann ein wenig mit der Position des inneren Rades gespielt (viel geht da ja nicht) und irgendwann blieben die Sensoren ruhig.

    Gruß
    Markus
    Im Straßenverkehr halte ich mich strikt an die Corona-Regeln - zwei Meter Abstand zum Vorausfahrenden. :saint:

    Mein Compass: Limited 4WD MY18, 170 Diesel-PS, Pearl White mit foliertem Dach, AHK ......und noch so 'nen Alfa mit ohne Dach und V6

  • Der Totwinkel warnt mich auch immer vor dem großen Blumenkübel vor der Spielstraße, das Ding ist allgemein sehr mitteilungsbedürftig ...
    "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."

    "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

    Walter Röhrl

    Mein Wrangler: Wrangler JL Rubicon MY21 2.0l T-GDI in Sting Gray, AHK, BF Goodrich T/A KO2 -/- Renegade Limited MY20, Granite Crystal, 6 Gang MT 4x4, 2.0 Multijet

  • Ich habe bei meinem Mazda CX5 diese Probleme auch ohne Heckträger. Bei meinen Urlaubsfahrten über die Landstraßen in Ostfriesland spricht das System so oft und so lange an, bis es sich irgendwann abschaltet. Habe das beim Freundlichen mal angesprochen, es gibt aber wohl keine Lösung für dieses bekannte Problem. Auf meinem täglichen Arbeitsweg gibt auch 1 Stelle, an der es regelmässig anspricht. Da steht ein Haus mit einem Zaun davor.

    Mein Auto: Renegade 4xe S in Rot mit Panoramadach MY21

  • loboso schrieb:

    Normalerweise sollte sich beim Anschluss an der Anhängerkupplung die hinteren Sensoren abschalten. Macht es bei mir auch nicht, da scheinbar nicht richtig angeschlossen.
    Zum Glück habe ich aber nur beim Rückwärtsgang dieses Dauerpiepsen, was sich aber bekanntlich abschalten läßt.

    Am besten nochmals die Schaltungen überprüfen lassen, Ohropax ist auch keine Lösung.

    4WD schrieb:

    Vom einer evtl. Funktionsstörung mal abgesehen, kannst du im Menü ds Piepsen auch ausschalten und dich nur optisch über die LED warnen lassen wenn dich das gepiepse nervt :023: .
    Hallo ihr beiden ich habe mich jetzt nochmal schlau gemacht . Es gibt einen E-Satz für den Jeep Compass in meinem Fall 2020 der die Hinteren Sensoren abschaltet . Habe das sogar auf der Seite von S+E gefunden . Wo ich auch hab einbauen lassen . Habe sie jetzt damit konfrontiert , das sowas einem Fachbetrieb für Anhängerkupplungen nicht passieren darf.
    Der Verkäufer hätte mich einfach besser in formieren sollen . Er hat mir keine Möglichkeit genannt wo ich hätte wählen können, zwischen manuell abschalten oder automatisch . Bekomme jetzt Kulanter weise einen neuen E Satz verbaut .

    Mein Compass: Jeep Compass S 1,3 DCT 150 PS MJ 2020 Cranite Crystal Metallic / Dach Schwarz

  • Das freut mich für dich, Problem gelöst. :023:
    Gruß Thomas


    Mitglied im JCD
    Stammtisch Rhein-Berg
    Metamorphose eines Wrangler JLU

    Grüße aus dem Bergischen Land

    Mein Auto: Wrangler Rubicon JLU MY18, 2.2CRD black, Launch Paket, DuoTop, etwas modifiziert - Renegade S MY20 4xe jetset blue