_blank

Kühlmittel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kühlmittel

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo in die Gemeinde,

    ich habe mal eine Frage zum Kühlmittel. Soweit ich dem Handbuch entnehmen konnte, soll ich ein Kühlmittel (OAT) mit der Spezifikation MS-12106 verwenden. Hierzu habe ich dieverse Online-Portale durchgesehen. Es wird Kühlmittel natürlich von etlichen Anietern. Hier habe ich auch Angebote mit der Spezifikation MS-9176 gefunden. Die Spezifikation MS-12106 habe ich aber nur auf dem Gebinde von MOPAR selbst finden können. Allerdings wurde die Type meines Wagens (1004 AEI) auch bei etlichen anderen Anbietern aufgeführt. Bei der Aufzählung der abgedeckten Spezifikationen konnte ich aber nirgends die MS-12106 finden. Letztendlich scheint es ja so etwas wie G12+ zu sein.

    Hat jemand eine Ahnung, wo der Unterschied zwischen MS-9176 und MS-12106 liegt. Kann ich Kühlmittel, die ausdrücklich auch für meinen Wagentyp benannt sind auch nutzen, ohne dass die geforderte Spezifikation dezidiert aufgelistet ist? Kann ich natürlich, ist mir schon klar :D , ich meine aber ohne später mit Problemen rechnen zu müssen?

    Grüße

    Reinhard

    Mein Cherokee: Limited, 3,2 L - V6, 200 KW - 272 PS, 4X4, Bj. 05/2015, LPG mit 90 L-Tank in der Reserveradmulde, 201 kg CO2/ km

  • Also ein bisschen bin ich schon weiter gekommen. Bei der Spezifikation MS-9176 scheint es so zu sein, dass das Kühlmittel silikathaltig ist bzw. sein darf. Das ist bei der Spezifikation MS-12106 definitiv ausgeschlossen. Inwieweit es noch weitere Beschränkungen oder Anforderungen gibt, habe ich bislang noch nicht herausfinden können. Allerdings habe ich ein Kühlmittel auf einem bekannten Portal gefunden, dass zwar die Spezifikation MS-9176 ausweist, aber laut Hersteller oder Vertreiber nicht silikathaltig sein soll. Das wäre natürlich ein guter Ersatz für die original Mopar-Suppe, weil das Produkt nur so um die 20,00 Euro für 10 bzw. 30,00 Euro für 20 Liter kostet.

    Gruß

    Reinhard

    Mein Cherokee: Limited, 3,2 L - V6, 200 KW - 272 PS, 4X4, Bj. 05/2015, LPG mit 90 L-Tank in der Reserveradmulde, 201 kg CO2/ km

  • Hi FranklinFlyer,

    preislich stellt sich das so dar:

    Noname bzw. Herstellername ca. 20,00 Euro unverdünnt für 10 Liter
    Mopar ca. 40,00 Euro für 3,87 Liter gemischt (50-50). Habe aber auch schon 55,00 Euro für 3,87 Liter unverdünnt gesehen.

    Gruß

    Reinhard

    Mein Cherokee: Limited, 3,2 L - V6, 200 KW - 272 PS, 4X4, Bj. 05/2015, LPG mit 90 L-Tank in der Reserveradmulde, 201 kg CO2/ km

  • Neu

    Servus.
    Ich kram das jetzt mal wieder raus:

    Ab 2013 braucht man die MS12106. OAT ist zwingend notwendig. Darf auch nicht mit HOAT gemischt werden. Steht eindeutig in der BA.
    Die MOPAR Nr. war 68163848AA.
    Diese wurde durch 68163848AB ersetzt. Das gibt es direkt bei SUMMIT.
    Ab und zu liest man auch die MS90032. Das ist eigentlich die Chrysler Norm für die 50:50 Mischung von MS12106.

    Kurz um aber Ersatzprodukt: Ravenol LTC C12++ wäre das richtige vom Deutschen Markt. Wurde mir gerade bestätigt.

    Wenn nur eine kleine Menge fehlt tut es auch destiliertes Wasser:


    Grüßle vom Bodensee
    Keep it simple

    Mein Grand Cherokee: SRT8 / 2015 / bright white