_blank

Antriebswelle: Bedeutung der unterschiedlichen Buchstaben bei "alternativen Mopar OE-Teilenummern"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Antriebswelle: Bedeutung der unterschiedlichen Buchstaben bei "alternativen Mopar OE-Teilenummern"

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Hallo in die Runde,

    bei mir steht eine Ersatzteil-Online-Bestellung an und dazu wär ist sehr dankbar für hilfreiche Auskünfte aus dem Forum!

    Ich benötige eine neue Antriebswelle für meinen Cherokee (von dem ich bis vor kurzem restlos begeistert war, jetzt bin ich es leider gerade nicht mehr, aber vielleicht wird's ja wieder!).

    Mir wurde die Mopar Original-Teilenummer einmal mit den Buchstaben "AG" und von anderer Stelle die gleiche Nummer mit den Buchstaben "AD" genannt.
    Bin nun verunsichert, ob tatsächlich beide Varianten für mein Fahrzeug geeignet sind/uneingeschränkt zu den übrigen verbauten Teilen passen. Was sagen diese Buchstabencodes aus?

    Bei einem Forumspartner im Teilekatalog habe ich dann auch noch die gleiche Teilenummer mit der Variante AC gefunden und meine oben genannten Buchstabengruppen waren als "alternative/OE-Teilenummern" aufgeführt. Damit war nun meine Verunsicherung komplett. Allerdings konnte ich hier zur Fahrzeugmotorisierung meinen 2,2 L Diesel nicht anklicken/eingeben, es gab nur 2,4L, vermutlich Benziner. Ich denke aber doch, dass die Motorisierung für eine Antriebswelle unerheblich ist, zumal bei den beiden ersten Varianten AG und AD die korrekte Motorisierung meines Cherokees, also 2,2 L Diesel, von mir eingegeben worden ist.

    Vielleicht kann mir ja jemand aus dem Forum Infos zu diesen Buchstabencodierungen geben und mir etwas Licht ins Dunkel bringen. Ich könnte dann meine Bestellung deutlich entspannter tätigen.

    Grüße aus Oberbayern

    Mein Cherokee: Cherokee 75th Anniversary, 2.2l Multijet, Recon Green, AD II, alle wichtigen Assistenzsysteme, AHK

  • Der zweite Buchstabe gibt (bei gleicher Teilenummer) nur den Revisionsstand des Teils an. Der wird mit jeder revision "hochgezählt", wobei die höheren Buchstaben die niedrigeren ersetzen können. Eine andere Teilenummer wird erst bei wesentlichen Änderungen vergeben. War zumindest bei meinen Bremsenteilen so. Da war der original Mopar-Bremsklotz z.B. mit AA oder AB angegeben (war bei Modellstart der aktuelle Stand) und später hat die Werkstatt AC eingebaut. Bei software updates der Steuergeräte wird auch oft der Buchstabe hochgezählt wobei die software dann abwärtskompatibel ist.
    Auf den Wellen ist auch ein Aufkleber mit der Teilenummer.

    Noch eine Anmerkung zu den vorderen Antriebswellen:
    Da gab es in den ersten Modelljahren beim KL mit AD1 mal Probleme mit Wobbeln. Die Wellen wurden dann später gegen verstärkte ausgetauscht, die auch der KL mit AD2 und AD Lock hat. Das ist a) lange her und b) wird es dich mit dem AD2 sowieso nicht betreffen. Aber vielleicht sind da noch "alte" Wellen bei den Teilehändlern unterwegs. (Die haben dann aber mit Sicherheit andere Teilenummern).
    Wrangler JK Rubicon ++ Mojave Sand ++ MY2016 ++ 2.8 CRD ++ aAHK ++ Cooper Discoverer AT3 4S 265/70R17
    Cherokee Trailhawk ++ Brilliant Black ++ Raucherpaket ++ MY2014 ++ 3.2l V6 ++ innerorts / außerorts / kombiniert: 10,7/10,7/10,7 l /100km, 223kg CO2/ km
  • Vielen Dank für die Info.
    Dann sollte ja eigentlich bei einem Austausch darauf geachtet werden, die aktuellste Ausführung zu montieren, also in meinem Fall z.B. dann AG , alles andere wäre dann eine schon "überalterte Version"?
    Oder hat dies nichts mit der Wertigkeit des Teils für mein Auto zu tun?

    Mein Cherokee: Cherokee 75th Anniversary, 2.2l Multijet, Recon Green, AD II, alle wichtigen Assistenzsysteme, AHK