Komische Navi Karten Nummer nach Update

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Komische Navi Karten Nummer nach Update

    Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

    Servus,
    bei meinem letzten Werkstatt Aufenthalt zwecks Austausch Gebläsemotor wurde nach meiner Anfrage zwecks evtl. Updates auch die Version 28.31 mit all seinen Bugs
    -Ausfall Sitz und Lenkradheizung
    -Ampereanzeige um die 33000
    -Ausfall Zuluftanzeige
    -Navilautstärke immer wieder auf 15
    -Knarzige Navistimme bei Stufe 15
    aufgespielt.
    Habe dann meinen Freundlichen mit einen Anruf und einer Mail auf die Mist-stände hingewiesen.Mal schauen was rauskommt, wohl das 34.2 er Update, oder?
    Jetzt zu meiner Frage, welche Uconnect Version ich vorher drauf hatte weiss ich nicht, aber ich hatte definitiv die Karte von 17Q4 und 9.35.2.87382 drauf und konnte auch einen Anforderungscode generieren.Jetzt steht da V23 und 9.35.2.137359 und der Button für den Anforderungscode ist weg.Im Dealer Mode steht wieder 17Q4.
    Was ist das denn nun für eine Version?
    Grüße MP
    Bilder
    • 20200823_170314.jpg

      157,37 kB, 800×600, 113 mal angesehen
    • 20210219_085933.jpg

      63,54 kB, 600×450, 31 mal angesehen
    • 20210219_194707.jpg

      82,87 kB, 600×450, 29 mal angesehen
    • 20210219_091419.jpg

      70,59 kB, 600×450, 28 mal angesehen
    • 20210219_091526.jpg

      60 kB, 600×450, 25 mal angesehen

    Mein Compass: MY19 Limited 4x4, 1,4 Multiair 170PS,Diamond Black,19", Leder/Stoff,Park-,Premium-,Funktions-,Winter-,Sicht-,Style-,Beats Audio Sound-Paket und AHK.

  • Die Version 28.31 ist die größte "Missgeburt" die ich kenne.
    Das es keine Option mehr für einen Anforderungscode gibt ist wohl seit 28.31 normal. Für das seit kurzem existierende kostenpflichtige Mopar MapCare braucht man auch keinen Anforderingscode, sondern der Händler muss das MapCare mit der VIN aktivieren und man kann dann mit dem Programm "FCA-Toolbox" das Kartenmaterial runterladen und mittels USB-Stick installieren. Da ist übrigens dann derzeit Q2-2019 als aktuellstes Kartenmaterial verfügbar.

    Die Version des Kartenmaterials wird ab UConnect SW-Version 28.31 nur noch im Dealer-Menü im Klartext angezeigt.

    Die nachfolgende SW-Version 34.2 ist leider nicht viel besser - beseitigt aber zumindest z.B. das Problem mit dem DAB Ton-Ausfall und den Fehler mit Sitz-/Lenkradheizung.

    Die aktuellste UConnect SW-Version ist wohl derzeit 39.2 - die hab ich bei meinem seit letzter Woche drauf und macht bis jetzt einen ganz vernünftigen Eindruck (Zuluftanzeige geht aber auch damit nicht).
    Schöne Grüße :023:
    Helmut

    Mein Compass: Limited 2.0l Multijet (Diesel) 140PS, 4WD, MY19 Euro6dTemp, Schaltgetriebe, UConnect 8.4 Nav, Park- und Premiumpaket, AHK abnehmbar

  • Aber jetzt mal ehrlich, man muss ja fast Softwareentwickler sein um das alles noch zu kapieren.

    Bei meinem Rechner installieren sich Updates von alleine und der war wesentlich preiswerter als mein Auto.
    Mindestens erwarte ich, dass ich mir bei Jeep was auf Stick ziehe und aufspiele, fertig.
    Was da abgeht ist schon arg :(

    Mein Compass: Jeep Compass 4x4 Limited 1.4 MultiAir 125kW (170PS) Autom., Uconnect 8.4

  • Oelkaennchen schrieb:

    Bei meinem Rechner installieren sich Updates von alleine
    zumindest ab MY20 soll das wohl mittels der dort verbauten Telematikbox auch beim Compass so sein

    Oelkaennchen schrieb:

    Mindestens erwarte ich, dass ich mir bei Jeep was auf Stick ziehe und aufspiele
    zumindest bezogen auf das Navi-Kartenupdate ist das seit der Verfügbarkeit des Mopar MapCare auch für das Panasonic-UConnect so. Es muss aber leider erst über den Händler die Lizenz dafür erworben werden. X( Dann kann man das tatsächlich über das PC-Tool namens "FCA-Toolbox" und USB-Stick selber machen (ähnlich wie z.B. bei Garmin mit "Garmin Express")
    Ob die aber angesichts des Preises viele MapCare-Abos verkaufen bleibt zu bezweifeln ?(
    Schöne Grüße :023:
    Helmut

    Mein Compass: Limited 2.0l Multijet (Diesel) 140PS, 4WD, MY19 Euro6dTemp, Schaltgetriebe, UConnect 8.4 Nav, Park- und Premiumpaket, AHK abnehmbar

  • Das ist ja lächerlich.Von den ersten 3 Jahren des kostenlosen Map Care Abos hat mir beim Kauf keiner was gesagt,das man das extra abschliessen muss.Erst versprechen und jetzt differenzieren zwischen MY18-19 (kostenpflichtig) und den aktuellen Modellen (for free).Das Abo für die 3 Jahre müsste beim Kauf eigentlich automatisch dabei sein oder kostenlose Updates in der Garantiezeit,wie bei anderen Herstellern.Dann für 3 Jahre 129 Euro,wobei da vielleicht ein Update alle 2 Jahre rausspringt.Dann lieber Google Maps gratis oder Tomtom für 13 Euro pro Jahr und dann über Android Auto auf den Screen und fertig.Naja,die anfängliche Euphorie ist bei mir auch so langsam verflogen. :thumbdown:

    Mein Compass: MY19 Limited 4x4, 1,4 Multiair 170PS,Diamond Black,19", Leder/Stoff,Park-,Premium-,Funktions-,Winter-,Sicht-,Style-,Beats Audio Sound-Paket und AHK.

  • Tja, da waren wir MY18/19-Käufer wohl etwas zu vertrauensvoll :saint: ;)
    Ich muss gestehen, ich hab beim Kauf auch nicht explizit nachgefragt welches Kartenmaterial drauf ist und welche, bzw. ob überhaupt Update-Möglichkeit besteht. Weil bis vor kurzem gabs die ja überhaupt nicht - auch nicht gegen Geld.
    Schöne Grüße :023:
    Helmut

    Mein Compass: Limited 2.0l Multijet (Diesel) 140PS, 4WD, MY19 Euro6dTemp, Schaltgetriebe, UConnect 8.4 Nav, Park- und Premiumpaket, AHK abnehmbar