Die lieben Helferlein - heute der Sprachassistent

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die lieben Helferlein - heute der Sprachassistent

      Diese Werbung wird für New-Jeep-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

      Hi in die Runde,

      nachdem ich meinen Renni seit 6 Monaten und 8000 KM mit wachsender Begeisterung fahre, möchte ich gern ein paar Erfahrungen mit euch teilen und eure Meinungen lesen.
      Ich konzentriere mich auf die Assistenten, die lieben Piepserlies, die in vielen verstreuten Beiträgen meist als nervig, fehlerhaft wahrgenommen werden und für die guten, erfahrenen Fahrer, die wir ja alle sind, eigentlich überflüssig sind. :)
      @Admins, Mods, wenn dass hier bei Uconnect falsch ist, verschiebt es bitte.

      Heute der Sprachassistent:
      Ein Quell ewigen Frohsinns in unzähligen Youtube Vids über alle Marken und Sprachen hinweg.

      Im Rennie, UC 8.4 2020
      Gibt es Unterschiede zu Compass, Wrangler, den Cherokees?

      Wenn man den Dreh raus hat, dann funktioniert das recht zuverlässig.
      Man muss nur absolut die Syntax einhalten, die leider nirgendwo zuverlässig veröffentlicht ist. Selbst die Angaben in der UC Hilfe stimmen nur zum Teil.
      Also Versuch/Irrtum und sich die paar Befehle merken.

      Allgmein
      Wenn Apple Carplay / Android Auto aktiv ist, die Sprachtaste im Lenkrad etwas gedrückt halten und schon spricht man mit dem Telefon.
      Einmal nur kurz drücken, spricht man wieder mit dem eingebauten System.

      Navigation - „suche Adresse“ geht immer, Reihenfolge ist wichtig, (Land), Stadt, Straße, Hausnummer. Das eingebaute Navi erwartet immer die vollständige Adresse, nur die Stadt, „Potsdam“ führt zu lustigen Diskussionen mit der Lady.

      Professionell Navigieren über Sprache daher mit Apple Carplay. Die Sprachsteuerung geht zur Zeit nur auf Apple Maps, Tom Tom und Google Maps sollen folgen.
      Wer hat Android Auto? Wie läuft es da?

      Klimaanlage „Temperatur 26 Grad“ geht immer. Klimazone, „Temparatur Beifahrer 17“ :D

      Telefon: sehr zuverlässig, wenn die Telefonbücher korrekt runtergeladen werden. Daher auch hier, ich nutze Carplay und steuere das Telefon komplett per Stimme und zum Annehmen/Auflegen über das Lenkrad.

      Radio: „Schalte um auf DAB Bayern 2“ statt DAB entsprechend FM und den Sendernamen oder auch die Frequenz ansagen.
      Geht sehr zuverlässig, wenn man den Sender wie geschrieben nennt. Also „Deutschlandfunk“ geht nicht, sondern „DLF“.

      Und es gibt noch weitere ....

      Fazit
      Was mir gut gefällt:
      • Hilft wirklich den Touchwahn aktueller Infotainments zu reduzieren.
      • Die perfekte Integration von Carplay / Android Auto.
      • Die Integration mit echten Lenkradtasten macht es robust und einfach wie den Tempomaten.
      • Die genannten Funktionen benutze ich täglich und die tun, was sie sollen.


      Was mir nicht gefällt:
      • Die mangelnde Dokumentation der Sprachbefehle, bzw. die Abweichungen zwischen Handbuch, eingebaute Hilfe und Wirklichkeit.
      • Die Unzuverlässigkeit bei den Telefonfavoriten ist zwar wieder Uconnect allgemein, aber nervt hier trotzdem, daher Apple oder Android.
      Schönen Sonntag euch allen, herrlicher Sonnentag in Berlin.

      Mein Renegade: MY20, Limited, 110 KW, DCT, Black Pack, LED, Blue Shade

    • Wir sind noch von einer Sprachbedienung, a'la Raumschiff Enterprise, so weit weg wie ein Kuh vom Fliegen!
      Aber es ist ein Anfang.
      Nichts was Jemand vor dem Wort 'Aber' sagt zählt wirklich!
      Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit.
      Sic semper tyrannis

      Mein Wrangler: JEEP Wrangler Rubicon JL MJ2020 Punk'N Orange 2,2L Diesel (was sonst!)